Backes & Müller BM Line 25

Diskussion über aktive Schallwandler

Backes & Müller BM Line 25

Beitragvon Aktives Hören » 07.04.2008, 13:30

Liebe aktive Hörer,

im Vorfeld der Händlerpremiere (am 3.5.2008 im Backes & Müller Service Center Kornwestheim) hat uns Backes & Müller erste exklusive Produktinformationen zur neuen BM-Line 25 zur Verfügung gestellt:

André Hammerschmidt von Backes & Müller weist darauf hin, dass es sich hierbei noch um einen Prototyp handelt.
Aktives Hören
inaktiv
 
Beiträge: 195
Registriert: 30.11.2007, 20:38

Beitragvon wgh52 » 07.04.2008, 13:55

Oooh! Sehr interessant!

Die ist zwar investitionsvolumenmässig weeeeiiiiiit über meiner Reichweite, aber eine (natürlich technische :wink: ) Frage habe ich doch:

Die Box hat einen Digitaleingang. Wenn man diesen also benutzt:

Wo oder wie wird die Lautstärke geregelt?

Gibt es eine BM-Lautstärkefernbedienung?

Beste Grüsse,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4133
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Christian Kramer » 07.04.2008, 14:12

Die BM 25 ist bestimmt ein Hammerteil, aber der Preis wird wohl hoch sein.
Diesen Traum werde ich mir nie erfüllen können, aber Träumen ist ja erlaubt. :roll:
Ich bin gespannt, wie lange sich die BM 30 noch halten wird, diese Box ist jetzt von Zylinderwellenstrahler umzingelt.
Bei Backes&Müller geht der Trend eindeutig dort hin, der Erfolg spricht auch dafür, die BM 35.

Grüße,
Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 754
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Erste Produktinfo's zur BM-Line 25

Beitragvon Ralph » 07.04.2008, 15:22

Hallo,

ich finde es äußerst erfreulich, das die ersten Informationen zur BM-Line 25 ihren Weg zur Öffentlichkeit über dieses Forum finden!

Wenn ich mir die Bestückung so ansehe, so ist diese auf den ersten Blick im Bass- Mitteltonbereich mit der BM-Line 35 identisch. Der Zylinderwellenstrahler ist etwas höher angekoppelt (1000 statt 800Hz) und hat eine etwas andere Bauform.
Die enge Verwandtschaft zur BM-Line 35 ist nicht zu übersehen und es wird sicherlich einige akustische Ähnlichkeiten geben.

Den Hörtest führen wir doch sicherlich in der Gruppe durch, oder?

Ganz spannend ist dann noch der Preis! Sollte sich dieser von der BM-Line 35 deutlich nach unten absetzten, so könnte hiermit ein Verkaufsschlager das Licht der Welt erblicken...

Ich wünsche dem B&M Team viel Erfolg mit dem jüngsten Spross!

Gruß,
Ralph
Bild
Ralph
Aktiver Händler
 
Beiträge: 473
Registriert: 03.01.2008, 18:20
Wohnort: Köln / Zweibrücken

Beitragvon Christian » 07.04.2008, 17:22

Mit L-förmigem Gehäuse :shock: ? Oder ist die Abbildung nur schlecht abgeschnitten ;-)
Gruß
Christian
Bild
Christian
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 21.01.2008, 18:29
Wohnort: Hamburg

Preis BM25

Beitragvon dirkhajo » 08.04.2008, 10:38

Christian Kramer hat geschrieben:Die BM 25 ist bestimmt ein Hammerteil, aber der Preis wird wohl hoch sein.

Hallo Christian,

ich würde einmal so 40.000 EUR schätzen!
Aber im nächsten Jahr kommt dann sicherlich die BM 15 ... :wink: !

Viele Grüße
Dirk
Bild
dirkhajo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.02.2008, 13:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Christian Kramer » 08.04.2008, 13:21

Hallo Dirk,
ich auch.
Du meinst, dass vielleicht ein Lautsprecher mit Zylinderwellenstrahler, für arme kommen wird, aber die werden für mich auch zu teuer sein, ich bin gespannt.
Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 754
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon Mehrkanalfan » 10.04.2008, 21:44

Hallo zusammen,

wir können uns ja zusammentun und alle Teilnehmer des Forums kaufen mindestens 1 Paar BM25. Dann bekommen wir bestimmt einen fantastischen Sonderpreis. Ich spar schon mal. :wink:

Ich werde voraussichtlich im Mai Probehören gehen. Da werde ich die BM25 mit der BM12 und digitaler Phasenentzerrung vergleichen sobald das in Kornwestheim möglich ist. Ich werde meine Höreindrücke veröffentlichen wenn das nicht schon andere vor mir tun.

Gruß Torsten
Bild
Mehrkanalfan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 40
Registriert: 28.03.2008, 23:43
Wohnort: Renningen

Beitragvon Christian Kramer » 11.04.2008, 15:02

Hallo Torsten,

eine gute Idee, ich werde mal jeden Monat 100€ zur Seite legen, und in ca. 300-400 Monate habe ich das Geld zusammen, dann können wir mal bestellen.

Ich glaube die digitale Phasenentzerrung ist schon etwas interessanter, und auch preiswerter.

Ich bin gespannt auf dein Bericht.

Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 754
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon Aktives Hören » 14.04.2008, 09:04

Zur Frage nach der Funktionsweise der Lautstärkeregelung bei Nutzung
des Digitaleingangs teilt Backes & Müller Folgendes mit:

Die Lautstärkeregelung per Digital-In funktioniert, identisch zur BM 35,
entweder per PC, via BM-Control-Software, oder per Hardwarecontroller,
der dann die Endstufenverstärkung regelt und damit die volle Signalwort-
breite im DSP-Prozess unverändert lässt (= volle Auflösung).

Gruß aus Saarbrücken,
André Hammerschmidt

.
Aktives Hören
inaktiv
 
Beiträge: 195
Registriert: 30.11.2007, 20:38

Beitragvon wgh52 » 14.04.2008, 13:32

Herzlichen Dank für die Anwort! Das wollte ich wissen.

Beste Grüsse,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4133
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen

BM Line 25

Beitragvon realperfekt » 26.04.2008, 16:40

Heute habe ich mich auf der HighEnd etwas schlauer machen können.
Die BM Line 25 ist optisch die kleine Ausgabe der 35. Mit ca. 1,5 m Höhe, etwas schlanker und , ich meine auch nicht ganz so tief, sieht sie neben der 35 wie die kleine Schwester aus. Auf den ersten Blick ist die Bestückung ähnlich, Johannes Siegler hat dann aber Details erklärt.
Rückwärtige Bestückung mit 2 x 25cm Tieftonchassis, klassisch geregelt wie auch bei den großen Brüdern.
Vorne 4 ca.15cm Chassis ab 80 Hz alle 4, die äußeren verlassen das Spektrum bei etwa 600 ... 800 Hz die inneren lauf bis 1200 Hz. Mittel-Hochton beginnt bei 1200 Hz und geht bis ca. 22 kHz. Hierbei handelt es sich um en (für BM spezialgefertigtes) Bändchen. Alle Chassis ab 80 Hz sind vorausgeregelt. Die 25 verfügt, ebenso wie die großen Brüder, über FIR-Technologie, sodass die Behandlung der Raummoden auf gleicher Ebebe stattfindet. Verstärkerleistungen (je Chassis eine Endstufe) etwas unter der der 35.Der Preis liegt bei € 39.000/Paar.
Der erste Höreindruck war sehr überzeugend! Lediglich im Mittel-Hochtonbereich sind die großen Brüder - prinzipbeding - bei hohen Pegel, hinsichtlich Durchzeichnung und Auflösung, im Vorteil.
Insgesamt ein ernst zu nehmend Abrundung nach unten mit besten akustischen Beigaben. Wem es noch in den preislichen Rahmen passt, unbedingt anhören!!
Peter
Bild
realperfekt
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 445
Registriert: 24.01.2008, 22:45

Beitragvon jsjoap » 26.04.2008, 19:37

Ich hab die BM 25 gestern gehört. Zum Glück war ich schon sehr früh da, (9.45h bereits bei BM im Raum) ud konnte einen kurzen Vergleich zwischen BM 25 /35 hören. Mich hat sie nicht so richtig begeistert. Im Vergleich zur BM 35 wirkte sie gedrungener (klanglich), bei weitem nicht so räumlich und offen wie die 35er.

Es ist ohne Zweifel ein klasse LSP, aber ich würde aber deswegen meine BM 18 nicht in Rente schicken, um mir die BM 25 zu kaufen. Natürlich war es nur ein erster Klangeindruck, aber meistes entscheidet der erste Eindruck....

Der fast doppelte Preis im Vergleich zu einer BM 18 halte ich schon für gewagt.

Ich glaub, wenn sich jemand LSp in der Preisklasse leisten kann, kann er auch meist noch die Differenz zur 35er aufbringen und damit in den LSP-Olymp aufsteigen.

In einem längeren Gespräch habe ich Herrn Siegler auch meinen ersten Eindruck gesagt, er schaute mich nur etwas zweifelnd an.....;) und wollte wissen, ob er seinen Job nicht richtig gemacht hat.

Ich glaub die 25er müsste preislich anders angesiedelt sein, so max. 30.000 €, dann wäre es zwar noch immer kein Sonderangebot, aber angemessen.

Gruß
Jürgen
Bild
jsjoap
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.01.2008, 16:30

Beitragvon Roli » 27.04.2008, 06:25

Hallo miteinander,
generell fand ich den Auftritt von B&M auf der High End etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist klar und verständlich, dass man in der Hauptsache seine Premium-Produkte auf dieser Messe dem Publikum aufzeigen moechte. Fuer mich jedoch absolut unverstaendlich war, dass die Classic-Line nicht einmal zur musikalischen Demonstration vorbereitet war. Nur eine Einzelbox der BM18 stand etwas "verschaemt" am Rande des Hoerraumes. Hören konnte man über CD und Platte die BM 35 / BM 25 und BM2s.
Ebenso das Fehlen der hochgelobten und meiner Meinung nach genialen Digitalen Phasenentzerrung in Verbindung mit den Produkten der Classic-Line muss ich als Kritik anbringen. Laut Hr. Strehl von B&M fehlt es hier noch an dem Gehäusedesign. Er selbst scheint ueber diese Tatsache auch nicht besonders gluecklich zu sein.
Ich bin gespannt, wie Ralph den Auftritt von B&M in seinem Bericht bewertet. Ich habe mir durchaus ein bißchen mehr versprochen.
Viele Grüße
Roland
Bild
Roli
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 355
Registriert: 01.02.2008, 08:58
Wohnort: 72475

Beitragvon Rossi » 27.04.2008, 12:06

Schade fand ich auch, daß die Präsentation in einem so dunklen "Loch" stattgefunden hat. In meinen Augen konnten so weder die Lautsprecher, noch die Elektronik optimal präsentiert werden. Es ist schon klar, daß es zuallerst um den Höreindruck geht, aber gerade die sehr edle Line-Serie und die schicken Restek-Teile hätten meiner Meinung nach ein freundlicheres Ambiente verdient.

Die BM18 stand wirklich extrem unglücklich, da hätten sie sie auch gleich ganz weglassen können. Wenn man bedenkt, daß dieses Modell noch dieses Jahr einem kompletten Redesign unterworfen werden soll, stellt sich schon die Frage, warum man sie überhaupt nach München mitgenommen hat. Naja, immerhin diente sie vielen als Ellbogenauflage bei den Hördemonstrationen. :lol:

Die digitale Phasenentzerrung ist meines Wissens nach ja noch nicht serienreif, wohl daher auch das Fehlen auf der HighEnd. Zukünftig soll diese Technik offensichtlich in Kooperation mit Restek in eine Vorstufe eingebaut werden.

@Peter:
Ich hatte auch den Eindruck, daß die BM25 in allen Dimensionen einen Tick kleiner geraten ist, als die BM35 (am deutlichsten fällt natürlich die geringere Höhe auf, aber auch bei Breite und Tiefe fehlen ein paar Zentimeter). Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Verwendung von Gewebe-Membranen bei den vier Mitteltönern anstelle von Kohlefaser-Chassis wie bei der BM35. Soweit ich weiß, sind die Verstärkerleistungen bei beiden Lautsprechern allerdings identisch. Der deutlichste Unterschied ist der Mittelhochton-Zylinderwellenstrahler, der bei der BM25 wesentlich kleiner ausfällt. Kann mir jemand der Techniker hier mal den genauen Unterschied zum Schlitzstrahler der BM35 erklären (außer dem im Vergleich zur BM35 höher angesiedeltem Frequenzbereich)?

@Jürgen:
Ich finde auch, daß die BM25 sehr "ambitioniert" gepreist ist, aber gilt das letztendlich nicht für alle Produkte der Line-Serie? :(
Was den Höreindruck angeht, so hatte ich gestern auch kurz Gelegenheit, alle drei (BM2s, BM25, BM35) Lautsprecher im Vergleich zu hören. Während der Unterschied zwischen BM2s und BM25 eklatant ausfiel (alles andere wäre aber auch eine Sensation gewesen), empfand ich die Differenz zwischen BM25 und BM35 aber nicht so gravierend. Die klangliche Weite der BM35 war in meinen Ohren zwar noch etwas größer, allerdings nicht so viel wie der Preisunterschied von 21.000 Euro vielleicht vermuten ließe. Mitten und Höhen kamen bei der BM35 zwar noch etwas prägnanter rüber, aber bisweilen klang sie mir fast zu analytisch, die Musikdarbietung der BM25 empfand ich in dieser Beziehung sogar als etwas harmonischer, da weicher und runder. Ist schwer zu beschreiben und natürlich subjektiv. Außerdem mag es mit der gewählten Musik zusammenhängnen und wie gesagt waren die vergleichenden Höreindrücke (leider) nur von recht kurzer Dauer.

Gruß,
Stefan
Bild
Rossi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1127
Registriert: 13.04.2008, 13:40
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste