Neumann KH 420

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon Thor_7 » 09.02.2018, 18:05

Bei meiner KH120 auch :)
Bild
Thor_7
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 111
Registriert: 30.07.2014, 13:14

Beitragvon Thomas1960 » 16.02.2018, 23:09

Der Versuch eines Hör- und Erfahrungsberichts.

Unser Forenkollege nicos1 ist mir im wahrsten Sinne ein teurer Freund geworden.
Heute wurden mir aus Berlin zwei Paletten geliefert. KH805, zwei Stück.
Ausgepackt, auf vorbereitete Rollbretter mit Korkabsorber gestellt,
Korkuntersetzer auf die Subs gestellt, die silbernen O410 ansonsten direkt daraufgestellt.
So sieht also ein aktives Vier-Wege-System aus! (Bilderstream folgt, ich muss...- HÖREN).

Das entstandene Türmchen ist schnell mit meinen geschätzten preiswerten Sommer The Source verkabelt.
Werkseinstellung. Vier Schalter auf on.
Ich muss es noch einmal schreiben: der kleine NAD165BEE nebst C546BEE für ca. 1000€ liefern die Signale.
Ich höre nun seit drei Stunden. Es ist...- irre. Neben den O410 schon jetzt die beste Anschaffung ever.
Ein bisschen am Gain gespielt, es ist nichts eingemessen. Auf den Rollbrettern etwas nachjustiert.

Erste Hörerfahrung:
diese absolute...- Lässigkeit. Bei Zimmerlautstärke und etwas darüber.
Es haut die Musik mit einer derartigen ansatzlosen Souveränität heraus...- das ist stark!
Zweite Hörerfahrung:
Sauschnell. Messtechniker lachen mich nun und folgend aus, es ist mir wurscht.
Ein unerhörter Dynamikgewinn tut sich auf. Ansatzlos, lässig.
LEISER hören ist der besondere Genuss.
Achtzylinder im Standgas, zum Orkan bereit. Nicht nötig.
Dritte Hörerfahrung:
Dieser Raum. Diese Details. Damit hätte ich am wenigsten gerechnet.
Mehr Räumlichkeit - ja. Das war mir bereits bekannt. Aber derart frappierend!!!
Die O410, und das finde ich so irre, spielen losgelöst wie von einem anderen Stern
NOCH detailreicher, durchhörbarer...- mir gehen die Worte aus.
Vierte Hörerfahrung:
Ach ja...- der - ja - Nebeneffekt: untere Grenzfrequenz 18Hz statt 37Hz. Wie lächerlich.
Natürlich. Auch absolut hörbar. Dieses staubtrockene Bösendorfer. Die Toccata und Fuge von Bach.
Das ist halt einfach DA, wie soll es auch anders sein!

Liebe Kollegen, ehe Ihr Euch Ständer für ein Heidengeld kauft:
Legt 2000€ drauf und alles ist... - gut.

Liebe Grüße
Thomas
Bild
Thomas1960
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 42
Registriert: 07.12.2012, 11:11

Beitragvon Radiohörer » 17.02.2018, 00:01

Schön zu lesen.
Magst du bitte deinen Raum beschreiben, h x b x t? Und Aufstellung mit basisbreite, hörabstand, Abstand nach hinten und zur Seite?
Danke, Balazs
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 291
Registriert: 19.08.2011, 00:04

Beitragvon Thomas1960 » 17.02.2018, 09:35

Hi,

der Raum ist nicht symmetrisch und hat ca. 27qm.
Basisbreite ca. 2,70, Hörabstand 3,30m.
Das linke Set steht 88cm von der Rückwand weg, das rechte 110cm wegen des Kamins in der Mitte.
Beide LS haben über einen Meter Platz zur Seite.
Hinter dem Hörplatz ist eine größere Fensterfront mit Pflanzen.

Wie war das noch mit Bilder einstellen? Wirklich nur mit Anmeldung bei imageshack?
Bild
Thomas1960
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 42
Registriert: 07.12.2012, 11:11

Beitragvon Fujak » 19.02.2018, 09:37

Hallo Thomas,

danke Dir für Deinen Bericht mit den beiden Subs. Das hört sich nach einer absolut erfolgreichen Investition an.

Viel Spaß mit der neuen Lässigkeit des Fullrange-Hörens. 8)

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5624
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste