Dynaudio Focus XD

Diskussion über aktive Schallwandler

Dynaudio Focus XD

Beitragvon micheli » 15.12.2014, 10:00

Hallo - grad entdeckt:

http://focusxd.dynaudio.com/products/

Dynaudio Focus XD - aktiv - mit DSP-Weiche und Raumanpassung - tönt doch spannend ...

Mal schauen wie Software und Hardware ausgestaltet sind. Hatte schon jemand das Vergnügen?
Bild
micheli
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 18
Registriert: 05.05.2012, 14:58

Beitragvon cay-uwe » 15.12.2014, 13:31

Michael,

ich habe lange mit Dynaudio Chassis gearbeitet und das sind sehr gute Teile. Besonders interessant finde ich an den Boxen die XD600, da die Tieftöner als geschlossene Gehäuse arbeiten und bei allen Modellen FIR Filter zum Einsatz kommen. Wie immer gefällt mir das schlichte Styling der Dynaudios und auch finde ich die "Raumanpassungen" sehr sinnvoll, ganz in meinen Sinne: "Keep it simple".
Bild
cay-uwe
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 1055
Registriert: 25.02.2009, 09:15

Beitragvon micheli » 15.12.2014, 18:12

Hallo Cay-Uwe

mir gefallen die dynaudios auch - hab aber eben kaum Infos gefunden – nicht zur raumanpassung (software) noch zum dsp hardware. Aber es scheinen schon ein paar Studios die Lautsprecher in der Vorführung zu haben.
Beim Namen Focus hab ich gehofft, dass der Preis sich etwas näher an den focus passiv oder xeo positioniert ...
kommt vielleicht noch ;-)
Bild
micheli
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 18
Registriert: 05.05.2012, 14:58

Beitragvon cay-uwe » 15.12.2014, 18:29

Michael,

so wie ich das sehe, sind die Einstellungen die gemacht werden können fest einprogrammiert, sprich Einmessen gibt es nicht, sondern nur eine typische Anpassung ob nun nahe an der Wand, in den Ecken oder frei platziert wird. Persönlich finde ich das recht praktisch und so ähnlich gehe ich mit meinen Entwicklungen vor. Die allermeisten Benutzer haben meistens Probleme mit der Einmessung, insbesondere wenn es automatisch geht. Da habe ich bis jetzt keinen unbedarften Benutzer gefunden, der zufrieden war. Bei meinen DSP Lösungen bin ich immer vor Ort und kann auf Gegebenheiten, wie auch Präferenzen eingehen.
Bild
cay-uwe
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 1055
Registriert: 25.02.2009, 09:15

Beitragvon qwe » 22.12.2014, 11:52

Voraussichtlich wird die Zweiwege-Box Focus 200 XD maximal 5.000 Euro pro Paar kosten, das Dreiwege-Modell 400 XD höchstens 8.000 Euro und die Vierwege-Box 600 XD 10.000 Euro pro Paar.

Das schreibt zumindest die STEREO.
Bild
qwe
inaktiv
 
Beiträge: 233
Registriert: 25.06.2013, 11:31

Beitragvon Knurzibald » 09.01.2015, 19:25

In der STEREO 02/15 ist ein Test von der 600 XD und in der STEREOPLAY 02/15 ein Test von der 400 XD.

Viele Grüße

Jürgen
Bild
Knurzibald
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 66
Registriert: 13.11.2012, 07:34
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon beltane » 10.01.2015, 11:51

Hallo zusammen,

sowohl in der Stereo (600 XD) als auch in der Stereoplay (400 XD) sind die Tests ausgesprochen positiv ausgefallen. Ist jetzt nicht wichtig, aber überrascht war ich schon. Nicht so sehr bei der Stereoplay - dort war ja M. Ruhnke, der Aktivsystemen positiv gegenüber steht, für den Test verantwortlich. Bei der Stereo hat aber M. Böde getestet - und da bin ich von dem sehr positiven Tenor seines Berichtes doch mehr als überrascht.

Bei Systemen wie Dynaudio XD, B&M Line sowie Genelec ist man ja nun auf die internen DSPs inklusive A/D und D/A Wandlung festgelegt. Das stört mich persönlich etwas, da Neuerungen im Digitalbereich oder bessere Systeme hier nicht von einem selbst integriert werden können. Und die Hersteller bringen nicht oder nur selten Upgrades heraus.

Aber auf der anderen Seite durch die enorme Reduktion des Geräteparks sicher eine spannende und gut klingende Lösung. Werde mir das bei Gelegenheit mal anhören.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1032
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon linuxfan » 13.01.2015, 22:25

Hallo zusammen,

gutes Neues jahr zunächst allen Musikhörern.

Ich werde mir die FocusXD 600 auf jeden Fall mal anhören.

Gerade die D-Class Verstärkertechnik imponiert mir. Ich gehe nach dem Test in Stereo mal davon aus, das hier optimaler Klang mit Energiespartechnik in Einklang steht. Auf jeden fall zukunftsträchtig in diesem Sinne.

Da wird doch bestimmt im Digitalquellenbereich-Geräte-Zubehör auch noch was kommen. Der bisherige Hub von Dynaudio endet ja bei 92 kHz Übertragungsfrequenz (auch KABELGEBUNDEN?).

Ich denke man könnte hier ja auch die/den Auralic Aries direkt einkoppeln. Weis aber nicht ob außerhalb von usb Schnittstelle gabless ermöglicht wird. Bleibt noch - ähnlich wie beim Hub von Dynaudio - Auswahlmöglichkeiten für mehrerere Digitalquellen. Vielleicht schiebt ja Dynaudio auch hier noch einen Hub nach.

Sehr mutig - Dynaudio!

Grüße

Klemens
Bild
linuxfan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.05.2008, 14:40
Wohnort: Erbach b. Ulm

Beitragvon beltane » 13.01.2015, 23:13

Hallo Klemens,

werden die Dynaudio kabelgebunden miteinander verbunden, übertragen sie auch 24 Bit 192 kHz, also mehr als mit der Funkverbindung.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1032
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon linuxfan » 16.01.2015, 12:39

Frank,

besten Dank für die Antwort.

Frage: Hat hier im Forum schon mal jemand die XD 600 gehört?

Und: Wenn Musikquellen über den Hub verbunden werden wird per Funk mit 24 bit 96 kHz übertragen. Wenn eine Quelle jetzt 192 kHz hat, wird erst gar nicht übertragen oder wird heruntergesempelt?

Ansonsten gäbe es natürlich aus dem Profi-Bereich die Möglichkeit mit einem Umschalter 2 höchstbitige Quellen zu schalten - oder?

Gruß und schönes Wochenende

Klemens
Bild
linuxfan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.05.2008, 14:40
Wohnort: Erbach b. Ulm

Beitragvon Malte » 20.01.2015, 13:30

Hallo Klemens,

Hat hier im Forum schon mal jemand die XD 600 gehört?

Nein, nur die XD400

Wenn Musikquellen über den Hub verbunden werden wird per Funk mit 24 bit 96 kHz übertragen. Wenn eine Quelle jetzt 192 kHz hat, wird erst gar nicht übertragen oder wird heruntergesempelt?

Das ist nicht ganz korrekt, der Transmitter kann prinzipbedingt nur 16/48 bzw. 16/44 Stereo senden. Soweit ich es in Erinnerung habe, akzeptiert er Signale bis 24/48 und sampelt dann herunter. Was mit 24/96 oder 24/192 Signalen passiert, müsste ich aber noch einmal überprüfen.

Die Übertragung von 24/96 Signalen per Funk gilt nur für einer Box zur anderen. D.h. die Master-Box bekommt ein 24/96 Stereo-Signal zwingend per S/PDIF-Kabel und sendet dann einen Kanal drahtlos an die "Slave-Box".

Viele Grüße

Malte
Bild
Malte
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 73
Registriert: 29.04.2008, 13:47
Wohnort: München

Beitragvon linuxfan » 21.01.2015, 16:23

Hallo Malte,

das verstehe ich aber nicht. Wenn ich Quellen an den Hub von Dynaudio anschließe dann kann der Hub nur über Funk zu der Master Box kommunizieren und uwar mit 24 Bit 96 kHz sieh hier die Spezifikationen:

http://www.dynaudio.com/d/home_loudspea ... eo/hub.php

Den Hub kann ich ja nicht mit den Boxen verkabeln, weil er keinen Digitalausgang hat.

Vielleicht gibts ja für die neue XD-Boxenfamilie noch einen separaten Hub in Zukunft?

Was mich an den Boxen aüßerlich stört:
Wieso haben die die Mist-Dinger von Cinch Buchsen eingebaut. BNC wäre doch bestimmt keinen Ticken teurer. Werde mal anfragen ob die eine solche Option anbieten beim Kauf.


Gruß

Klemens
Bild
linuxfan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.05.2008, 14:40
Wohnort: Erbach b. Ulm

Beitragvon Ha-Gue » 21.01.2015, 18:39

linuxfan hat geschrieben:Frage: Hat hier im Forum schon mal jemand die XD 600 gehört?

Ja, beide, XD400 und XD600, sind in Bad-Schwartau (http://www.projekt-akustik.de) in der Vorführung. Kann man also auch gegeneinander hören. Bringen eine Menge Bass und klingen gut. Leider hat mir natürlich die XD600 besser gefallen, da runder und mehr Klangfarben vorhanden waren. Aber ich war auch schon erstaunt, dass die 400er in dem kleinen Raum schon genug Druck machte. Ich habe allerdings einen großen Raum zu Hause.

Die XD400 wird in der aktuellen Stereoplay beleuchtet. Denke, Dynaudio wird auch auf den Norddeutschen Hifi-Tagen in Hamburg am 07. und 08. Februar sein.

Gruß
Ha-Gue
Bild
Ha-Gue
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.01.2014, 10:13
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Malte » 23.01.2015, 10:51

Hallo Klemens,

linuxfan hat geschrieben:das verstehe ich aber nicht. Wenn ich Quellen an den Hub von Dynaudio anschließe dann kann der Hub nur über Funk zu der Master Box kommunizieren und uwar mit 24 Bit 96 kHz sieh hier die Spezifikationen:

http://www.dynaudio.com/d/home_loudspea ... eo/hub.php

Ich habe noch einmal nachgeschaut: Der Transmitter akzeptiert tatsächlich Eingangssignale bis 24/96, aber er sampelt sie wohl intern bis 16/48 herunter und sendet dann in diesem Format. Von einer drahtlosen Übertragung in 24/96 steht da nichts.

Vielleicht gibts ja für die neue XD-Boxenfamilie noch einen separaten Hub in Zukunft?

Wäre technisch möglich, aber halte ich für unwahrscheinlich. Wenn man mehrere Kanäle in voller 24/96 Auflösung senden will mit den technischen Spezifikationen dieses Übertragungsstandards, drohen Kompromisse bei Übertragungssicherheit oder Kompatibilität mit WLAN/Bluetooth oder weiteren Funkboxen etc. Das liegt einfach daran, dass der Transmitter ja mehrere Signale gleichzeitig sendet (bis zu 4) und das auch noch auf 3 verschiedenen Frequenzbändern gleichzeitig. Das muss man sich wie Radiosender mit 12 Programmen vorstellen, die simultan gesendet werden. Will man die alle in 24/96 senden, reicht die Übertragungsrate bzw. Störungssicherheit nicht aus.

Viele Grüße

Malte
Bild
Malte
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 73
Registriert: 29.04.2008, 13:47
Wohnort: München

Beitragvon linuxfan » 23.01.2015, 19:02

Hallo Malte,

also zwischenzeitig habe ich mir die aktuelle "Stereo" gekauft, wo ein ausführlicher Test von der Focus 600 XD enthalten ist. Dort steht eindeutig, das per Funk 24 Bit 96 kHz übertragen wird. Hier besteht das Setup aber auf dem Funkmodus, das die Quelle per Kabel zu der "Master"-Box geführt wird.

Passt ja auch soweit.

Wenn der Hub das nicht kann, bringt er ja für die XD-Boxenfamilie nichts.

In der aktuellen Steroplay steht ein Test der Focus 400 XD. Dort spricht man sogar davon, das man zwischen Funk und einer verkabelten hochbit-Konfiguration mit Einspeisung von 24Bitz 196 kHz so gut wie keinen Unterschied ausmachen kann - so gut wäre die Funkübertragung jetzt schon. Das Setup von diesem Test habe ich aber nicht mehr im Kopf.

Klemens
Bild
linuxfan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.05.2008, 14:40
Wohnort: Erbach b. Ulm

Nächste

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste