Schanks Audio - Aktivlautsprecher

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon RPWG » 21.07.2017, 08:39

Hallo Matthias,

Matty hat geschrieben:Ich freue mich schon darauf, auf den Westdeutschen Hifi-Tagen herauszufinden, ob sie klanglich das halten, was sie optisch versprechen :D

Ich nehme mal an, sie werden ein Schwerpunkt Deiner Vorführung sein, oder?


Herausforderung angenommen 8) !

Wir führen mit allen verfügbaren Modellen vor, sodass es über den Tag verteilt immer die Möglichkeit gibt, jeden Lautsprecher zu hören.

Die Prisma 2 ist allerdings das Modell, an dem sich in den vergangenen Monaten am meisten technologisch getan hat. Wir statten für die Westdeutsche HiFi-Tage eine Prisma 2 mit den neuen Verstärkermodulen (s. weiter oben) aus. Ich habe sie gerade frisch charakterisiert.
Auf das Ergebnis mit Verstärkern, die auch bei Volllast eine hochwertige Soundkarte verzerrungs-technisch aus der Reserve locken, bin ich jedenfalls selbst gespannt. Ein kleines Datenblatt zu den Modulen wird noch folgen.

Weitere Schwerpunkte sind noch nicht fix, wir wollen aber in diesem Jahr ggf. das Thema Hörplatzeinmessung vor Ort noch etwas stärker umsetzen.

Viele Grüße
Roman
Bild
RPWG
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 234
Registriert: 18.12.2012, 13:49

Beitragvon RS.schanksaudio » 02.08.2017, 09:07

RS.schanksaudio hat geschrieben:Kompositverstärker – 
unser Verstärkermodul der 3. Generation


Bild


Guten morgen zusammen,

da es von einigen Mitgliedern Fragen zu Messungen gab und wir selbst den Anspruch an uns haben den Fortschritts zu dokumentieren, haben wir das neuen Verstärkermodul umfassend auf dem Prüfstand gestellt. Die Messungen sind schon während der Entwicklung entstanden, aber wir haben uns dazu entschlossen sie öffentlich zu teilen. Ich denke, die Zahlen sind gut mit dem Stand der Technik vergleichbar und sprechen für sich:

  • 0,00032 % THD (1 kHz, 50 W, 8 Ω, 20 Hz - 24 kHz)
  • 0,0012 % IMD (19 + 20 kHz 1:1, 50 W, 8 Ω)
  • 0,0020 % SMPTE IMD (60 Hz + 7 kHz 4:1, 50 W, 8 Ω)
  • 0,0040 % THD+N (Gain = +20 dB, unweighted, 20 Hz - 24 kHz)
  • -120 dBV noisefloor (Gain= +20 dB)

Technisches Datenblatt: http://bit.ly/komposit

Das Komposit-Verstärkermodul ist vorerst für die Hochtonzweige aller unserer Lautsprecher freigegeben, bei der Prisma 2 können hingegen alle Zweige nachgerüstet oder ab Werk direkt ausgestattet werden (Prisma 2 S). Auf den Westdeutschen Hifitagen werden wir eine so ausgestattete Prisma 2 S vorführen und sind gespannt auf das auditive Feedback.


Viele Grüße
Roland
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 661
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon meroVinger-audio » 02.08.2017, 17:36

Damit kann das Thema Klirr hinsichtlich Verstärker bei euch wohl zu den Akten.

:cheers:

Vg

Peter
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 375
Registriert: 29.05.2012, 08:22
Wohnort: München

Beitragvon RS.schanksaudio » 03.08.2017, 08:26

Hallo Peter,

ja, auf der analogen Seite sind wir mit Regelung der Treiber und den Verstärkermodulen momentan nahe am technisch Machbaren was die Klirrreduktion angeht. Die auditiven Auswirkungen werden ja gerade im Thread von Uli diskutiert :lol:

Im nächsten Schritt kümmern wir uns um den digitalen Part, da ist auf DAC-Seite (messtechnisch) ggfs noch etwas zu holen.

Viele Grüße
Roland
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 661
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon phase_accurate » 07.08.2017, 13:23

Hallo Roland

Das sieht ja sehr gut aus ! Habt Ihr schon einmal probiert, die verbliebene Nichtlinearität asymmetrisch zu machen ?

Gruss

Charles
Bild
phase_accurate
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 629
Registriert: 06.05.2008, 15:47
Wohnort: Bern

Beitragvon RS.schanksaudio » 11.08.2017, 11:10

Hallo zusammen,

ein kleiner Hinweis auf den positiven Test der Prisma 2 bei Modernhifi – das nächste mal knacken wir die volle 10 (mit der Prisma 2 S)! :cheers:

Bild

https://www.modernhifi.de/schanks-prisma-2-test/

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Roland
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 661
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon cay-uwe » 11.08.2017, 12:58

Ich gratuliere, tolles Feedback :cheers:
Bild
cay-uwe
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 1055
Registriert: 25.02.2009, 09:15

Beitragvon meroVinger-audio » 11.08.2017, 21:17

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Test.

Da wünschen wir doch den "verwöhnten" Hifi-Ohren dass sie es noch hinbekommen einen ausgezeichneten Lautsprecher zu erkennen.. auch wenn er nicht bei 80 Hertz mit +6dB brezelt und bei 10kHz ordentlich zischt.
:roll:

:cheers:

Viele Grüße

Peter
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 375
Registriert: 29.05.2012, 08:22
Wohnort: München

Beitragvon dirkhajo » 12.08.2017, 08:22

RS.schanksaudio hat geschrieben:... Prisma 2 bei Modernhifi – das nächste mal knacken wir die volle 10 (mit der Prisma 2 S)! :cheers

Hallo Roland,

jetzt hast Du uns aber neugierig gemacht. Was steckt denn hinter der neuen Prisma 2 S?

Viele Grüße
Dirk
Bild
dirkhajo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 189
Registriert: 22.02.2008, 13:35
Wohnort: Köln

Beitragvon RS.schanksaudio » 12.08.2017, 09:22

Hallo Dirk,

die Prisma 2 S ist ab Werk mit dem neuen Komposit-Verstärkermodul ausgestattet. Das bisherige Verstärkermodul verbleibt parallel in der Prisma 2 (ohne S). Bestehende (nicht-S) Modelle können natürlich auch nachgerüstet werden, also kann die Entscheidung auch später getroffen werden. Das ist uns wichtig – wer sich einmal für Schanks entscheidet, profitiert auch zukünftig von Hard- und Software Entwicklungen (soweit technisch möglich).

Analog verfahren wir mit dem Monitor 1 (S) und der Prisma 3 (S), nur ist das Kompositmodul hier ausschließlich für den Hochton- bzw auch Mitteltonzweig freigegeben.

Viele Grüße
Roland
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 661
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon RS.schanksaudio » 18.08.2017, 12:17

Update zur Reduktion der Doppler-Verzerrungen

Hallo zusammen,

ich habe gerade mit Roman zusammengesessen und wir haben beschlossen die Funktion zur Reduktion der Doppler-Verzerrungen nun schrittweise auszurollen. Roman hat hierzu in den letzten Wochen geforscht und entwickelt und wir sind mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden.

Zuerst werden Bestandskunden in einem geschlossenen Nutzertest beliefert um weitere Eindrücke auch für etwaige weitere Feinkalibrierung zu bekommen. Zu den Westdeutschen Hifi-Tagen im Oktober/November wird die Prisma 2 mit dem Update ausgestattet sein und alle Besucher können sich vor Ort selbst einen Eindruck verschaffen.

Die Kalibrierung existiert momentan für die Prisma 2 und wird später auf den Monitor 1 und die Prisma 3 adaptiert. Da die Funktion komplett digital realisiert ist, können die meisten Bestandsmodelle mit einem Update nachgerüstet werden. Ab Werk wird die Prisma 2 demnächst mit dem neusten Softwarestand ausgeliefert, d.h. alle Neubestellungen verfügen über die Doppler-Verzerrungs-Reduktion.

Und wie hört es sich an? Nun, wir halten uns mit Höreindrücken immer zurück, weil dies eine persönliche Erfahrung ist und bleiben soll. In den Messungen sehen wir im Mitteltonbereich eine Senkung der Verzerrungen (Multiton) von ca -10 dB. Das Entspricht in etwa dem Sprung von einem 2- auf ein 3-Wege System mit dediziertem Mitteltöner (siehe auch die Untersuchungen auf der Neumann-Website hierzu). Insofern ist zu erwarten, das sich die kleine Prisma 2 nach dem Update für die meisten Ohren noch "erwachsener", also insbesondere im Mitteltonbereich klarer anhören wird. Der Grund ist die "virtuell feststehende" Membran in diesem Frequenzbereich, den wir durch die Ansteuerung auf digitaler Ebene erreichen.

Weitere Infos, Hintergründe und Messungen kommen in den nächsten Wochen (wer sie nicht verpassen will, meldet sich an bei unserem Newsletter an).

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Roland
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 661
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon Bernd Peter » 18.08.2017, 14:27

Hallo Roland und Roman,

Glückwunsch und allergrößter Respekt. :cheers:

Mit selbstprogrammierbarer digitaler Signalverarbeitung im Aktivlautsprecher hat der Kunde/Käufer wohl selten das Nachsehen bei Weiterentwicklungen.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2791
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon rpaul » 19.08.2017, 09:19

Guten Morgen in die Runde,

auch von mir: Chapeau! Euch allen im Schanks-Team!

Bin sehr gespannt auf die P2 S(Dop).

Und wechsle gleich zu eurem Kontaktformular für alles weitere.

viele Grüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 177
Registriert: 21.07.2014, 07:41

Beitragvon RS.schanksaudio » 23.09.2017, 13:53

Hallo zusammen,

in Vorbereitung für die Westdeutschen HiFi-Tage ist der Gehäuseprototyp mit der Aluminiumfront in Endfertigung – die aus dem Vollen gefräste und polierte Frontplatte hatten wir auf der HighEnd in München schon einmal gezeigt.

Als kleiner Appetizer ein paar Impressionen aus dem Garten:

Bild

Bild

Viele Grüße
Roland
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 661
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon meroVinger-audio » 23.09.2017, 15:33

Bisher nur eine Vermutung.. jetzt Gewissheit. Auch bei Schanks sind die Boxen innen hohl!

Sonst seeeeehr schick. Hut ab! Steht der Box gut! :cheers:

Viele Grüße und viel Erfolg auf der Messe

Peter
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 375
Registriert: 29.05.2012, 08:22
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hardy_M, HenSch, Jake52 und 7 Gäste