Genelec 8351 oder Kii Three?

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon vadda-mh » 04.03.2017, 13:06

Hallo zusammen,

nachdem ich einige Zeit hin und her überlegt habe bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich in meinem Hörraum mit den Nuberts weiter hören werde. Die Kombi mit dem Sub ist im Grunde sehr gut und ob ich die raumspezifischen Defizite mit neuer und teurer Hardware in den Griff bekommen werde, wage ich zu bezweifeln.

Ausserdem ist in mir zuletzt der Gedanke gereift, zukünftig mehr in meinem Wohnzimmer zu hören. Dort bin ich nicht so von der Aussenwelt abgeschnitten.....Leider war mein letzter Versuch einer ordentlichen Beschallung dort kläglich gescheitert (damals noch passiv mit Klipsch RF7 MK2).

Heute habe ich einen Tag sturmfreie Bude und beschloss heute morgen spontan, die Nuberts probehalber im Wohzimmer zu installieren. Im Vorfeld hatte ich bereits per Hunecke Lautsprecherrechner ein wenig herumprobiert und mit Freude festgestellt, dass meine Sitzposition ungefähr in der Raummitte gar nicht so schlecht ist. Das Wohnzimmer ist ca. 9,10m lang und 4,90m breit. Mein Sofa steht ungefäht in der Mitte, so dass sich ein Hörabstand von ca. 4,60m bei einer Basisbreite von ca. 3,60m ergibt. Ist zwar ein spitzes Stereodreieck, dafür habe ich aber so eine erstaunlich gute Bassperformance. Laut Hunecke (und auch laut Antimode) habe ich so gut wie keine Auslöschungen im Bass unter 200 Hz und die Moden bei rund 40 und 80 Hz bügelt das Antimode fein weg.

Alles in allem gefällt mir das Hören hier ganz gut, wenn auch die Nuberts etwas überfordert mit der Raumgröße sind. Auch die räumliche Abbildung ist so wie auf dem Foto zu sehen noch suboptimal, aber ich denke ausbaufähig:

Bild

Bild

Die Absorber habe ich nur provisorisch hinter die LS gestellt, um die Nachhallzeit etwas zu reduzieren.

Was meint ihr, lohnt hier der Gedanke nach wie vor, eine Genelec 8351 zu platzieren?

Grüße
Carsten
Bild
vadda-mh
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 157
Registriert: 01.02.2014, 08:27

Beitragvon kottan » 04.03.2017, 23:54

Ich denke bei diesem Hörabstand gehen auch die 8351'er relativ schnell in die "Knie".
Bild
kottan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.05.2013, 22:44

Beitragvon Ralf77 » 05.03.2017, 07:05

Hallo Karsten,
Ich habe eine Basisbreite von 3m und sitze ca. 4,30m entfernt.
Mein Wohnzimmer ist ähnlich mit harten Böden, Betondecken,...

Die 8351 war für mich noch der Lautsprechern, welcher unter den gegebenen Konditionen mir ab Besten gefallen hat.

Klar, der Raum nimmt auf die Entfernung ganz schön Einflüsse. Der Koax bildet aber dennoch super ab. Im Vergleich mit den anderen Lautsprechern für mich aber der Gewinner.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 338
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon vadda-mh » 05.03.2017, 07:12

Moin Ralf,

du hast, wenn ich mich recht erinnere, auch wenig bis keine raumakustischen Maßnahmen getroffen oder? Absorber u.ä. wäre in meinem Wohnzimmer schwierig, da so gut wie nicht unauffällig zu intergrieren.

Ist der Unterschied zwischen dem Hören mit und ohne GLM bei dir sehr deutlich bzw. korrigiert das GLM in deinem Raum stark? Würde mich mal interessieren...

Grüße
Carsten
Bild
vadda-mh
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 157
Registriert: 01.02.2014, 08:27

Beitragvon Ralf77 » 05.03.2017, 08:28

Hallo. Carsten,
das GLM hat bei mir sehr viel gebracht. Vor allem im Bass.
Für mich kommt nur noch die 82xx oder 83xx Serie in Frage.
Einfach Wandnah aufstellen und das GLM den Rest machen lassen.

Auslöschungen können natürlich nicht behoben werden. Da ist dennoch Boxenrücken angesagt.
Bei mir war es mit weniger Abstand zu den Wänden besser...

Aber klare Empfehlung für das GLM.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 338
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon sledge » 09.03.2017, 17:45

vadda-mh hat geschrieben:....

Alles in allem gefällt mir das Hören hier ganz gut, wenn auch die Nuberts etwas überfordert mit der Raumgröße sind. Auch die räumliche Abbildung ist so wie auf dem Foto zu sehen noch suboptimal, aber ich denke ausbaufähig:

.....
Was meint ihr, lohnt hier der Gedanke nach wie vor, eine Genelec 8351 zu platzieren?

Grüße
Carsten


Hi Carsten,
das die Nuberts bei der Raumgröße an ihre Grenzen kommen wundert nicht wirklich. Auch die suboptimale räumliche Abbildung ist bei dem Abstand kein Wunder.
Die Boxen sind doch sehr handlich. Hast du mal versucht die Boxen zum Hören (also ich meine jetzt wirklich intensive Musiksessions) näher (1-2 m) an deinen Hörplatz zu ziehen. Das ist schnell gemacht und es würde mich wundern, wenn es nicht deutlich besser klingt. :wink:

Ich denke mit den Genelecs würde strotzdem deutlich besser klingen zumindest was Bass und Abbildung angeht. :D

Beste Grüße
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 102
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon vadda-mh » 09.03.2017, 19:03

Hi,

der Einsatz der Nuberts war ein nicht ganz ernst gemeinter Test. Das die A-300 nicht unbedingt zu dem Raum passen ist mir klar, wenngleich ich doch (positiv) überrascht bin...

Im Grunde wollte ich (auch) meine Frau sachte an den Gedanken gewöhnen, dass zukünftig im Wohnzimmer wieder die Musi spielen soll... :mrgreen:

Grüße
Carsten
Bild
vadda-mh
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 157
Registriert: 01.02.2014, 08:27

Beitragvon sledge » 09.03.2017, 19:21

vadda-mh hat geschrieben:Im Grunde wollte ich (auch) meine Frau sachte an den Gedanken gewöhnen, dass zukünftig im Wohnzimmer wieder die Musi spielen soll... :mrgreen:



Hi Carsten,
auch wenn sie es immer leugnen. Bei Frauen zählt fast ausschließlich die Größe :mrgreen: !
Sie sanft heranzuführen ist aber clever! :wink:
Gruß
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 102
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste