Adam Audio erneuert S-Serie

Diskussion über aktive Schallwandler

Adam Audio erneuert S-Serie

Beitragvon gregor » 28.01.2017, 12:50

Adam Audio bringt unter dem neuen Management nun auch eine Neuauflage der S-Serie. Die neuen Monitore sind mit DSP-Boards (SHARC-Chip) und Waveguides ausgestattet und verfügen über einen neuen Mitteltöner.

Angekündigt für Februar: https://www.adam-audio.com/de/news/branche/s-serie/

Sieht immer noch nach Studio aus, aber etwas schicker als die alte Serie, finde ich.

Falls jemand demnächst einen der Monitore bei einem Händler im Süden sehen sollte oder gar einen Höreindruck schildern könnte - ich wäre dankbar.

Beste Grüße
gregor
Bild
gregor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 551
Registriert: 08.03.2010, 21:08

Beitragvon Rudolf » 28.01.2017, 13:45

Hallo Gregor,

danke für den Hinweis auf die S-Serie. Rein optisch geht es eindeutig Richtung Neumann: schwarzer Mattlack, Waveguides, "Bärennasen"-Mitteltöner, "Doppelvergaser"-Bassreflexöffnungen. Très chic!

Insbesondere die S5V sieht nach einem Frontalangriff auf die Neumann KH 420 aus:

Bild

Kostenpunkt:12.000,- €/Paar (Quelle: http://www.da-x.de/de/adam-s5v.html)

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4769
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon beltane » 05.11.2017, 17:04

Hallo zusammen,

Anselm Goertz hat in der Sound & Recording das Modell S3V von Adam Audio positiv getestet:

https://www.soundandrecording.de/equipm ... audio-s3v/

Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Rudolf » 05.11.2017, 17:14

Hallo Frank,

vielen Dank für den Link. Die getestete S3V wird es in Kürze auf unserem Forumstreffen zu hören geben. Ich bin schon sehr gespannt!

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4769
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon beltane » 05.11.2017, 17:27

Hallo Rudolf,

dann bin ich mal auf die Hörberichte der Teilnehmer des Forumtreffens gespannt....

Wünsche einen schönen Restsonntag - viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon beltane » 31.12.2017, 13:30

Hallo zusammen,

nachfolgend ein Link zu einem weiteren Test der Adam Audio S3V, erschienen auf Bondeo.

https://m.bonedo.de/artikel/einzelansic ... -test.html

Und ein Link zu einem Test der Adam Audio S3H des australischen Magazins Audiotechnology in englischer Sprache:

http://www.audiotechnology.com.au/wp/in ... -monitors/

Testberichtr der 2SV:

https://www.gearslutz.com/board/reviews ... o-s2v.html

Weitere Testberichte als PDF finden sich auf den Produktseite n des Herstellers, jeweils weiter unten:

https://www.adam-audio.com/de/s-serie/s2v/
https://www.adam-audio.com/de/s-serie/s3v/
https://www.adam-audio.com/de/s-serie/s3h/
https://www.adam-audio.com/de/s-serie/s5v/
https://www.adam-audio.com/de/s-serie/s5h/

Viel Spass beim Lesen und viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Meiler » 04.01.2018, 12:23

Hallo zusammen,

ich habe seit Mai die S3 V und bin absolut zufrieden. Ich bin vom Vorgängermodell S3X V umgestiegen und betreibe die ADAMs an einer Audiolab 8200 DQ Vorstufe, Raumkorrektur über mini DSP mit DIRAC live. Steht in einem 50m² Wohnzimmer, in 2.5m vom Hörplatz und 2.5m auseinander auf Stativen, MT in Ohrhöhe. Hatte dazu mal hier etwas gepostet. http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=30&thread=36807&back=&sort=&z=2

Ich kann jedem nur empfehlen, sich die LS einmal anzuhören, ich bin wirklich begeistert. Auf blumige Beschreibungen soll hier verzichet werden, bringt nix.
Als nächstes werde ich von der analogen Vorstufe umstellen auf rein digitalen Betrieb und statt der XLR Eingänge der Adams deren AES 3 Schnittstelle nutzen. Testweise läuft das gerade schon direkt aus dem mini DSP, was bis auf die unkomfortable Bedienung schon gut klappt. Klanglich bilde ich mir ein, dass es direkt digital noch einen Hauch präziser klingt. Nuancen, aber man hört es. Immerhin entfällt eine AD / DA Wandlung. Deshalb wird mein Audiolab nun ersetzt durch einen Restek MDAC+, der sogar eine digitale Prozessorschnitstelle hat, über die mein mini DSP eingeschleift werden kann.
Da ich keinerlei analogen Quellen mehr nutze, kann ich gut damit leben, dass der Restek keine analogen Eingänge mehr hat.

Gruss,
Meiler
Bild
Meiler
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.03.2013, 13:38
Wohnort: Köln

Beitragvon Meiler » 04.01.2018, 12:58

Nachtrag: Hier noch ein Test von Anselm Goertz, mit Messungen, etc... : https://www.soundandrecording.de/equipment/messwerte-adam-audio-s3v/
Bild
Meiler
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.03.2013, 13:38
Wohnort: Köln

Beitragvon Zwodoppelvier » 04.01.2018, 16:31

Hallo Thomas,

erst jetzt eben habe ich in Deinem persönlichen Faden gesehen, wie hübsch Du Deine S3X verpackt hattest 8)
Ist das mit dem Wechsel nun Geschichte?

Viele Grüße
Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1227
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon Meiler » 04.01.2018, 18:47

Hallo Eberhard,

wenn sich technisch irgendwann mal wieder was tut, dann kauf ich mir was Neues, wenn es denn zu meiner Abhörsituation passt. Bis dahin ist die Wechselei von Lautsprechern Geschichte :cheers: Und die Neuen sehen auch ohne "Verpackung" recht nett aus.

Gruss
Thomas
Bild
Meiler
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.03.2013, 13:38
Wohnort: Köln

Beitragvon beltane » 03.03.2018, 07:56

Hallo zusammen,

nachfolgend der Link zu einem Test der Adam Audio S2V, erschienen auf Fairaudio:

https://www.fairaudio.de/test/adam-audi ... cher-test/

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen


Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste