Nicht-lineare Effekte bei der Lautsprecherwiedergabe

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon phase_accurate » 24.02.2017, 11:32

Das klingt mir viel logischer als Klirrquelle im Gegensatz zur landläufigen Meinung der Luftunlinearität.


Ja was soll ich dazu sagen ? Am einfachsten ist es wenn man es so ausdrückt: Das ist nicht die gleiche Geschichte wie die Nichtlinearität der Luft. Letztere kommt nämlich noch zusätzlich ins Spiel.

Zu den FM Verzerrungen (durch Doppler Effekt) bei 90 Grad ausserhalb Achse habe ich mich bereits schon ausgedrückt: Ich gehe davon aus, dass sie dort nicht vorhanden sind. Deshalb wird eine Korrektur der Doppler Verzerrungen auf Achse die Entstehung dieser Doppler Verzerrungen ausserhalb Achse verstärken. Wemm man nun davon ausgeht, dass der Grösste Schallanteil im Hörraum vom LS ausserhalb Achse abgetrahlt wird, fragt man isch schon, wieviel Sinn es macht, die Dopplerverzerungen auf Achse zu kompensieren. Zumal man diese ja mit grosszügig dimensionierten LS auch verkleinern kann. Bei dem LS, welcher bei mir gerade im Entstehen ist, wird, glaube ich zumindest, selbst eingefleischten Anhängern der härteren Gangart nicht einfallen, im Zimmer soweit aufzudrehen, dass die Woofer mehr als 1-2 mm Hub machen.

Gruss

Charles
Bild
phase_accurate
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 614
Registriert: 06.05.2008, 15:47
Wohnort: Bern

Beitragvon pschelbert » 24.02.2017, 14:17

Hallo

interssiert mich was das für Art von Woofer ist?

Peter
Bild
pschelbert
inaktiv
 
Beiträge: 1148
Registriert: 25.08.2015, 12:44

Beitragvon phase_accurate » 24.02.2017, 15:17

Hallo Peter

Ganz einfach: 2 x 15"

Gruss

Charles

* pro Seite :wink:
Bild
phase_accurate
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 614
Registriert: 06.05.2008, 15:47
Wohnort: Bern

Beitragvon pschelbert » 24.02.2017, 15:48

Hallo Charles

geschlossen Box oder Dipol wie Linkwitz?
Was für Chasis nimmst denn da?

Peter
Bild
pschelbert
inaktiv
 
Beiträge: 1148
Registriert: 25.08.2015, 12:44

Beitragvon phase_accurate » 24.02.2017, 16:28

Hallo Peter

Nein, die unaudiophilste Variante: Bassreflex 280 Liter, abgestimmt auf 31 Hz.
Die Woofer sind Beyma 15LX60v2.

Gruss

Charles
Bild
phase_accurate
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 614
Registriert: 06.05.2008, 15:47
Wohnort: Bern

Beitragvon Ralph Berres » 10.03.2017, 11:11

Roman hat geschrieben

erste Versuche mit Einzelchassis sind wegen der untrennbaren Verwurstelung von IMDs, AM und FM/PM ohne Phaseninformation so ein bisschen was von Kaffeesatzlesen gewesen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dazu kann ich nur antworten:

Intermodulationsprodukte nehmen bei erhöhung des Pegels doppelt so schnell zu als das Nutzsignal.

Vielleicht kann man damit unterscheiden was Doppler und was Intermodulationen 3ter Ordnung sind.

Ralph Berres
Bild
Ralph Berres
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 481
Registriert: 05.08.2011, 10:04
Wohnort: Trier

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste