Vergleich kleiner Monitore

Diskussion über aktive Schallwandler

Vergleich kleiner Monitore

Beitragvon Schöngeist » 12.08.2017, 08:20

Hallo zusammen,

angeregt durch den neuen kleinen Monitor von Schanksaudio, kam in mir die Idee, Lautsprecher dieser hart umkämpften Sparte einmal vergleichend zu hören. Kandidaten gäbe es ja zu Genüge.

Immerhin ist die Schanksbox mit 4 500 €/Paar nicht gerade ein Schnäppchen. Da gibt es eine Reihe etablierter Mitbewerber, wie z.B.

der Neuman KH 310 Monitor (allerdings schon eine Klasse höher) mit ca. 3 600 €/Paar

https://www.soundandrecording.de/equipment/studiomonitor-neumann-kh-310-im-test/

oder Neumann KH 120 mit ca. 1 300 €/Paar (schon eher die Klasse der Schanksbox)

https://www.fidelity-magazin.de/2016/01/19/test-neumann-kh-120-a-aktivlautsprecher/

Nicht zu vergessen die passenden Modelle von Genelec oder Adam.

Zumindest die Neumänner kenne ich sehr gut, und die klingen schon überragend gemessen an der Größe und dem Preis.

Grüße Alfons
Bild
Schöngeist
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 246
Registriert: 08.10.2014, 08:41

Beitragvon RS.schanksaudio » 12.08.2017, 09:47

Hallo Alfons,

danke für Dein Interesse und den guten Impuls.

Grundsätzlich stellen wir uns jedem Vergleich, insbesondere auch in messtechnischer Hinsicht. So etwas war auch schon einmal mit verschiedenen Händlern und Herstellern geplant, allerdings gestaltet es sich logistisch und politisch schwierig eine gemeinsame Bühne für ein solches (öffentliches) Unterfangen zu finden.

Die genannten Marken, wie Neumann, Genelec und auch Geithein sind generell technisch/akustisch sehr gute Konstruktionen und sind in Teilaspekten auch Benchmark für uns. Die hervorragende Dokumentation zeigt dies auch sehr schön. Diese Unternehmen sind wie wir sehr ingenieursgetrieben.

Ich denke die grundsätzliche Entscheidung ist hier für oder gegen die Regelung und für oder gegen Manufaktur. Die genannten, wie auch alle Hersteller größerer Serien, verzichten auf diesen Aufwand, weil es sich in der Umsetzung meist nur für Kleinstserien eignet. Das wird jeder aus der Branche bestätigen können und auch die damit einhergehenden Kosten. Soweit wir wissen haben wir in diesem Formfaktor den einzigen geregelten Lautsprecher am Markt weltweit*. Hier muss jeder für entscheiden, ob dies in Summe sein Ohr überzeugt, insofern hilft hier nur ein Probehören weiter.

Viele Grüße
Roland

--
* = bezogen auch auf das Packet volldigital und kontrollierte Abstrahlung.
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 661
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon Just4Fun » 12.08.2017, 10:20

Hallo Alfons,

Du solltest auf keinen Fall versäumen, die neue Cortex 10 von ABACUS electronics in den Vergleich mit einzubeziehen:
https://www.abacus-electronics.de/produkte/aktivlautsprecher/cortex/cortex-10.html
Die habe ich durch Zufall bei meinem Händler gehört, als der seine Lieferung bekommen hatte. Eigentlich war ich ja gar nicht wegen eines Lautsprechers da, aber wir haben eine ganze Weile Musik mit der Cortex 10 gehört. Die hat eine wirklich phantastische Abbildung der Musik frei im Raum völlig von den Lautsprechern losgelöst und einen knackig präzisen Bass. Für den aufgerufenen Preis von 1.590 EUR ist die Box echt eine Ansage. Außerdem kann man sein Stereoset später auch zum komplettes Surroundsystem erweitern, es gibt nämlich auch einen Center der Cortex Serie.

Viele Grüße Lothar
Bild
Just4Fun
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 78
Registriert: 29.04.2014, 21:55
Wohnort: Brüggen

Beitragvon Schöngeist » 12.08.2017, 11:14

Hallo Lothar,

die beiden kleinen Cortex (10 und 6) von Abacus liegen preislich im Bereich der Neumann KH 120 und gehören sicher auch dazu. Diese Preisregion macht für solche Lautsprecher auch Sinn. Abacus würde sicherlich mal ein Paar zum Testen bereitstellen, Roland wohl auch. Von Sennheiser weiß ich, dass sie ebenfalls Exemplare testweise versenden. Ansonsten kann man ja bei Thomann so alles Mögliche kaufen und danach kostenfrei zurücksenden, auch wenn das nicht die feine Art ist.

Machbar wäre so ein Vergleichstest sicher, es müsste nur der Wille und ein Organisator her.

Interessant wäre doch, die Kandidaten zunächst preisunabhängig zu vergleichen, um danach zu testen, ob ein deftiger Mehrpreis sich wirklich in der Performance widerspiegelt.

Grüße Alfons
Bild
Schöngeist
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 246
Registriert: 08.10.2014, 08:41

Beitragvon stumcm » 13.08.2017, 12:21

Schöngeist hat geschrieben:angeregt durch den neuen kleinen Monitor von Schanksaudio, kam in mir die Idee, Lautsprecher dieser hart umkämpften Sparte einmal vergleichend zu hören.


Schöngeist hat geschrieben:Machbar wäre so ein Vergleichstest sicher, es müsste nur der Wille und ein Organisator her.


Lieber Alfons,

mir scheint der Wille ja bereits vorhanden zu sein. Gleis das doch einfach mal auf. :-)

Gruß
Stefan
Bild
stumcm
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.01.2017, 16:14
Wohnort: Oldenburg


Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste