Fonica Flag S, M und L

Diskussion über aktive Schallwandler

Fonica Flag S, M und L

Beitragvon beltane » 16.12.2017, 10:08

Hallo zusammen,

in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Stereo wurde der Magnetostat Flag M des Herstellers Fonica aus Italien getestet. Nur die beiden grösseren Modelle M und L sind aktiv mit DSP erhältlich:

http://www.av-magazin.de/Ton_News.49+M5 ... 4c3.0.html

Link zur Herstellerwebseite:

http://fonica-international.com

Link zur Webseite des deutschen Vertriebs:

http://www.robertross.de

Preise für die aktiven Ausführungen (UVP):

- Modell M: 8.490,00 €
- Modell L: 12.000,00 €

Leider sind wie so häufig nur wenige bis keine technischen Informationen verfügbar. Ganz grundsätzlich finde ich aber einen komplett aktivierten Flächenstrahler sehr interessant.

Viele Grüße

Frank

P.S.: Spannend fände ich es, einen Lautsprecher wie die Apogee Duetta einmal komplett aktiviert und stromgeregelt zu hören:

https://www.stereophile.com/floorloudsp ... index.html

Denn die klingt bereits passiv betrieben ganz hervorragend.
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Tinitus » 16.12.2017, 15:16

Hallo Frank,

sehr schick, ich frage mich zwar, wie die aktive Variante aussieht (irgendwo muss der Verstärker hin), aber für Leute, die Wert darauf legen, dass auch die Ästhetik stimmt.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 781
Registriert: 10.11.2013, 22:48

Beitragvon beltane » 16.12.2017, 15:52

Hallo Uwe,

sieht sehr dezent aus - ein kleiner schwarzer Kasten auf der Rückseite des Lautsprechers unten am Ständer. Ist in der Stereo dargestellt.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon beltane » 03.04.2018, 22:21

Hallo zusammen,

das Fidelity Magazin hat einen Test der aktiven Version der Fonica Flag L online gestellt:

https://www.fidelity-magazin.de/2018/04 ... ca-flag-l/

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Walban » 06.04.2018, 12:32

Und offenbar ist ein Psc2.400 von Hypex drin.
Scho prima wieviel Begeisterung man beim Tester auslösen kann, wenn man nicht viel Tammtamm drumrum macht, daß mit 48khz gewandelt wird.
Vielleicht kriegt man ja das Paßwort und kann dann selber bißerl programmieren - ist ja auch schad daß ma bloß die 4 eingestellten presets hat und den Rest vom DSP verschenkt. :wink: :cheers:

Schöne Grüße und Servus! Alban
Bild
Walban
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2014, 07:29

Beitragvon beltane » 07.04.2018, 11:33

Hallo Alban,

die Limitierung auf eine maximale Samplingrate unterhalb 24 Bit 192 Kilohertz weisen aktuell leider eine Reihe aktiver Lautsprecher auf, deren Frequenzweiche mittels DSP realisiert wird. Für die aktiven Fonica Lautsprecher habe ich diese Limitierung in den technischen Beschreibungen nicht finden können - allerdings auch überhaupt keine Hinweise auf Samplingrates. Wo konntest Du diese Hinweise denn finden?

Ganz generell bevorzuge ich daher auch bei der DA Wandlung externe Lösungen, die vom Lautsprecher unabhängig sind.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1361
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Walban » 07.04.2018, 22:28

A reine Annahme, die dadrauf basiert, daß ich scho mal angefragt hab bei Hypex ob man sich das raussuchen kann, weils ja a bloß a ADAU1701 DSP is. Antwort war, daß man das technisch bedingt nicht ändern kann ohne die Software tiefgreifend zu ändern beim Psc2.400. Also scho eher Mutmaßung aber ich glaub nicht, daß Fonica sich das ändern der Samplingrate x-tausend Euro kosten lässt, wenns dann ned mal für einen eigenen Kabelsatz reicht und die farbigen Kabel mit rote Verlängerungen angestückelt werden. :wink:

Grüße! Alban
Bild
Walban
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2014, 07:29


Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste