JBL 3 Series MkII (305p / 306p / 308p)

Diskussion über aktive Schallwandler

JBL 3 Series MkII (305p / 306p / 308p)

Beitragvon Arthur4ik » 09.01.2018, 18:37

Gestern wurde die nächste Generation der JBL Monitore vorgestellt:

Bild
http://www.jblpro.com/www/products/reco ... eries-mkii
http://www.jblpro.com/www/news/news-det ... o-monitors

305P MkII
Powered 5" Two-Way Studio Monitor
LF DRIVER SIZE
203mm (5")
HF DRIVER SIZE
25mm (1")
HF DRIVER TYPE
Soft dome

306P MkII
Powered 6" Two-Way Studio Monitor
LF DRIVER SIZE
165mm (6.5")
HF DRIVER SIZE
25mm (1")
HF DRIVER TYPE
Soft dome

308P MkII
Powered 8" Two-Way Studio Monitor
LF DRIVER SIZE
203mm (8")
HF DRIVER SIZE
25mm (1")
HF DRIVER TYPE
Soft dome

Why MkII?
Since their release, word has spread on the quality and value found in the original JBL 3 Series, resulting in wide adoption from hobbyists to high-end professionals working in music, film, post, and broadcast production worldwide. With such an obvious hit, you might ask, "Why update now?" On every project at JBL, there’s always a handful of features or improvements that the engineering team can’t squeeze in before going to production. 3 Series was no different. When the opportunity presented itself, we decided to make those final improvements to the transducers, add a frequently-requested feature, and apply the latest manufacturing learnings. The result—a new edition of this popular studio monitor that retains the best qualities of the original, but now looks better, sounds better, and provides transparent sound in even more production environments.


JBL 305P and 308P MkII studio monitors are now available and 306P MkII monitors will be available in February from authorized HARMAN resellers in the US and other regions except Europe. European availability of the 3 Series MkII line is scheduled for Summer 2018. Check with your local JBL distributor for specific details.
Bild
Arthur4ik
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.08.2015, 17:18
Wohnort: Bremen

Beitragvon frmu » 09.01.2018, 19:58

Moin,

irgendetwas stimmt aber mit den Angaben zum MT/TT nicht ... 165mm = 6,5" und 203mm = 5"?????



Gruss
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 662
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon Heule » 09.01.2018, 21:49

Da klingen diese Modelle aber auch mal richtig toll:
http://www.jblpro.com/www/products/reco ... lUqgSS1KhA

Gruß Oliver
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 788
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon Arthur4ik » 09.01.2018, 22:34

Moin,

tatsächlich, da stimmt irgendwas nicht :)
203mm sind es sicherlich nicht und das steht in jeder Info, auch im Datasheet.

LG
Arthur
Bild
Arthur4ik
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.08.2015, 17:18
Wohnort: Bremen

Beitragvon phase_accurate » 10.01.2018, 08:34

Datasheet designed in Korea ????

Gruss

Charles
Bild
phase_accurate
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 644
Registriert: 06.05.2008, 15:47
Wohnort: Bern

Beitragvon dietert » 10.01.2018, 09:42

Hallo miteinander,

eine interessante Preisgestaltung. Die 308 und 708 sind ja durchaus vergleichbar, unterscheiden sich hauptsächlich beim Digitaleingang, der bei der 308 fehlt, für mich schon länger ein Manko. Sowas ist vom Herstellungsaufwand Peanuts, der Preis versechsfacht sich dabei aber von etwa 350 € auf 2000 €.
Was lernen wir daraus? Anscheinend wird so ein Aktivlautsprecher mit Nur-Analogeingang, d.h. mit zusätzlicher AD-DA-Wandlung für den Korrektur-DSP, bei Harman als Spielzeug für Hobbyisten betrachtet.

Grüße,
Dieter T.
Bild
dietert
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 508
Registriert: 24.11.2013, 10:31
Wohnort: 76571 Gaggenau

Beitragvon spendormania » 10.01.2018, 16:57

Die 7er Serie bietet schon etwas mehr als die 3er Serie. Simple Boundary-settings hier, umfangreiche DSP-Bestückung mit mehreren Presets dort. Bessere Treiber, höherer Maximalpegel, maximale Vernetzbarkeit etc.pp.

Und wenn ich mir den Frequenzgang der 708 unter Winkeln ansehe, kann ich dem imaginären Hut nur ganz tief von JBL ziehen!

Bild
Bild
spendormania
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.11.2016, 14:48

Beitragvon Arthur4ik » 10.01.2018, 21:08

mit den LSR 305 für knapp 100€ ist man für den Einstieg ganz gut bedient :)
Bild
Arthur4ik
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.08.2015, 17:18
Wohnort: Bremen

Beitragvon chriss0212 » 10.01.2018, 22:14

Öhhh...

Wo kann man die 3er und 7er Serie vergleichen? Das ist ja fast wie Äpfel und Birnen... beides wächst an Bäumen und ist meistens grün... aber insgesamt sind das zwei komplett unterschiedliche Lautsprecher...

Andere Treiber, andere Gehäuse, andere Verstärker, DSP/ kein DSP.

Es sind beides 2Wege Studiomonitore mit einem Horn für den Hochtöner... aber ansonsten sehe ich keinen wirklichen Vergleich.

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1683
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon dietert » 11.01.2018, 09:41

Hallo Christian,

da täuscht du dich leider, die LSR 305 hat (auch in der ersten Version) bereits einen DSP, der die Weiche rechnet, einschließlich diverser Biquads für baffle step usw. Darin unterscheidet sie sich grundsätzlich von vielen anderen Aktivmonitoren dieser Preisklasse.
Die LSR 305 sind wirklich erstaunliche Dinger, besonders für jemanden, der vorher nur Passivlautsprecher kannte. Viele haben das gar nicht auf dem Horizont, wie gut diese preiswerten Aktivmonitore spielen und wie praktisch die sind. Wie gesagt, der einzige Wermutstropfen ist der fehlende Digitaleingang.

Grüße,
Dieter T.
Bild
dietert
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 508
Registriert: 24.11.2013, 10:31
Wohnort: 76571 Gaggenau

Beitragvon chriss0212 » 11.01.2018, 10:52

Hallo Dieter

da täuscht du dich leider, die LSR 305 hat (auch in der ersten Version) bereits einen DSP,


Nicht leider... zum Glück. Manchmal irre ich mich ja gerne ;)

Die schnell ersichtlichen Infos auf der Homepage sind da ja etwas spärlich ;)

Auch was die Harmann und BSS Software für die 7er angeht. Ich kenne die alten BSS Soundwebs... wenn die Software ähnlich flixibel ist, wie die Soundweb alte Software... dann aber Hut ab für die 7er!

Ich hab hier sogar noch ein 9088ii rumfliegen ;)

trotzdem werde ich mir die 3er mal anhören... liest sich ja alles erst mal recht gut. Besonders bei dem Preis.

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1683
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon dietert » 11.01.2018, 11:43

Hallo Christian,

das ist heute in vielen Firmen das Problem, dass die neuen digitalen Lösungen das ganze Produkt- und Preisgefüge zerlegen. Das Marketing versucht dagegen zu steuern und die Segmentierung aufrecht zu erhalten, aber irgendwann kommt die Wahrheit raus.
Sicherlich ist eine 70x keine 30x plus Digitaleingang. Ich hätte mir eben gewünscht, dass die neue 30xP mit Digitaleingang kommt (am besten zu selben Preis). Aber dann hätte man sich den Markt vollkommen ruiniert, wenn die "alten" 305 ohne P für 50 € den Gebrauchtmarkt überschwemmen.
So ein kleiner Aktivmonitor kann im Vergleich mit einer großen Dreiwegebox (meinetwegen auch passiv) natürlich nicht mithalten. Dann stellt man halt einen oder zwei Subwoofer dazu. So arbeiten anscheinend viele Hobbymusiker in ihren Heimstudios.

Grüße,
Dieter T.
Bild
dietert
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 508
Registriert: 24.11.2013, 10:31
Wohnort: 76571 Gaggenau


Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: maasi und 13 Gäste