Skandinavischer Jazz

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

Skandinavischer Jazz

Beitragvon Uwe_1 » 24.11.2011, 17:07

Hallo sind hier auch Hörer und Fans von Jazz aus Skandinavien wie z.B.

Nils Petter Molvaer
Ketil Björnstad
Bugge Wesseltoft
Tingvall Trio
Terje Rypdal ......


Natürlich auch den "Größen" wie:
Jan Garbarek
E.S.T.

Die vorher genannten Interpreten und deren Aufnahmen halte ich für Klanggourmets mit dementsprechendem Equipment sehr geeignet.

Irgendwie finde ich es schon komisch. Auch an unseren Musikhochschulen studieren unzählige im Fach Jazz.
....aber die Förderung von Ausnahmetalenten ist in nördlichen Nachbarländern wohl um ein Vielfaches effektiver als bei uns.
Bild
Uwe_1
inaktiv
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.06.2009, 06:50
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beitragvon khonfused » 24.11.2011, 17:40

Hallo Uwe,

bin auch Fan von den ersten Dreien und dem Letzten, die drei in der MItte sind mir noch nicht geläufig, werde ich aber erkunden. :cheers:

Auch im Pop-Bereich (Singer/Songwriter) gibt es Großartiges aus Skandinavien.
Die Nordeuropäer können einem einfach nur sympathisch sein.

Gruss
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.12.2010, 10:56
Wohnort: Mittelfranken

IN HAMBURG SIND DIE NÄCHTE LANG; IN SKANDINAVIEN VIEL LÄNGER

Beitragvon musikgeniesser » 24.11.2011, 18:04

Moin Forenten,

Peter Erskine nicht zu vergessen.

Du liebe Güte, dahinter nun gleich kulturpolitisches Versagen Deutschlands zu wähnen ist interessant, aber vielleicht ist die Wahrheit auch hier mal wieder viel einfacher und es liegt schlicht daran, dass es im Winter in Skandinavien irre lange dunkel ist. Was soll man da schon machen, wenn einem nicht das Glück zuteil wird, mit einer Frau vorm Kamin zu sitzen, außer Musik?

Herzliche Grüße

PETER
Bild
musikgeniesser
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1117
Registriert: 23.03.2011, 19:56
Wohnort: 22149 Hamburg

Beitragvon Aktivboxer » 24.11.2011, 18:43

Hallo Uwe,

die von Dir genannten Künstler sind genau die Musik, die ich sehr mag. Dabei ist das nur die Spitze der Spitze des Eisberges. :wink:

Stell' doch mal das eine oder andere Album hier vor. :cheers:

musikgeniesser hat geschrieben:es liegt schlicht daran, dass es im Winter in Skandinavien irre lange dunkel ist.

Peter, wenn man über dem Polarkreis musiziert, ist es manchmal auch am Stück durchgängig heller als in Hamburg. :mrgreen:

Grüße

Lutz
Bild
Aktivboxer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 642
Registriert: 03.02.2008, 19:35
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Rudolf » 24.11.2011, 20:46

Hallo Skandinavien-Fans,

mein Lieblingsimporte sind der Posaunist Nils Landgren (alleine oder mit seiner Funk Unit), Tord Gustavsen und Ketil Bjørnstad.

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass die Popularität der skandinavischen Jazzer viel zu tun hat mit den Aktivitäten der Labels ACT und ECM.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4610
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon phase_accurate » 24.11.2011, 21:32

Was soll man da schon machen, wenn einem nicht das Glück zuteil wird, mit einer Frau vorm Kamin zu sitzen, außer Musik?
¨

Sich vollaufen lassen !!!!!! :wink: :mrgreen:

Spass beiseite: Dass die skandinavische Musik oft sehr melancholisch ist kommt wohl auch nicht von ungefähr.

Gruss

Charles
Bild
phase_accurate
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 640
Registriert: 06.05.2008, 15:47
Wohnort: Bern

Beitragvon HearTheTruth » 25.11.2011, 01:10

Rudolf hat geschrieben:Hallo Skandinavien-Fans,

mein Lieblingsimporte sind der Posaunist Nils Landgren (alleine oder mit seiner Funk Unit), Tord Gustavsen und Ketil Bjørnstad.

Ist ja zum Schiessen...
genau in diesem Moment höre ich

Bild

Diese Aufnahme -
und viele andere der norwegischen Szene-
kommen für mich sehr tragend, schwebend, tiefemotional , und haben eine ganz spezielle,melancholische Note. Oftmals nehme ich solche Klänge wie ein musikalisches Märchen gewahr. Einfach nur schön.

Jetzt grad läuft:
Bild
sehr futuristisch, groovig, jede Menge Power, aber eben auch auf die mehr leicht "düstere" norwegische Art. Gleichsam auch eine gute CD um festzustellen, wie sich die elektronischen Tiefbasschläge, im Hörräumchen, entfalten können. Dahingehend vieleicht also, ein kleines Stolpersteinchen 8) :lol:
LG
Rolli
Bild
HearTheTruth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 91
Registriert: 01.09.2010, 21:54
Wohnort: NRW

Beitragvon Speedy » 25.11.2011, 09:12

Hallo zusammen,

einiges davon habe ich auch und höre ich auch gerne. (@Roli, die electronique noire ist klasse !)

Hier noch ein Tipp von mir :

Bild

Dan Berglund war Mitglied von E.S.T.


Beste Grüße
Speedy
Bild
Speedy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 349
Registriert: 28.11.2009, 17:10

DEN BOGEN SCHWINGEN UND SCHLAGEN

Beitragvon musikgeniesser » 25.11.2011, 11:15

Moin Lutz,
moin Forenten,

die Hälfte der Zeit ist es hell, die andere Hälfte dunkel, das ist überall auf der Erde so, natürlich auch in Skandinavien. Aber wenn es im Sommer dort mal wieder besonders lange hell ist, ist die Musik vom letzten Winter doch längst im Kasten und steht in den Regalen der CD-Händler. Insofern lässt sich dieses Phänomen mühelos in mein Modell integrieren.

Ich bin über Keith Jarrett zu ECM gekommen. Wer ist das nicht, schließlich ist "The Köln Concert" die kommerziell erfolgreichste Jazz-Platte, habe ich irgendwo einmal gelesen. Je nachdem, was ich für Jazz halte, kann ich wohl zu diesem Ergebnis gelangen. Man muss die Grundgesamtheit nur stark genug eingrenzen, also die Kriterien nur verrückt genug wählen, dann kann man immer der beste sein ("die erste schweizer Segeljacht mit einer Frau als Skipper, die [die Jacht, nicht die Frau] nicht mit einem reinen Frauen-Team beim Admirals-Cup den zweiten Renntag gewonnen hat").

Dass die Skandinavier schon etwas besonderes sein müssen, weiß ich spätestens seit meinem Besuch eines Benny-Goodman-Konzerts (jawohl, ich habe ihn noch gehört!), in dem ein gewisser Svend Asmussen den Bogen schwang und schlug: schwang, da er Geige spielte, schlug, da er auch ein wenig in die Rolle des Conferenciers schlüpfte.

Herzliche Grüße

PETER
Bild
musikgeniesser
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1117
Registriert: 23.03.2011, 19:56
Wohnort: 22149 Hamburg

Arild Andersen - Sagn

Beitragvon HearTheTruth » 25.11.2011, 12:10

Hallo Speedy

Dies ist die Platte, welche bei mir seinerzeit die große Liebe zum norwegischen Sound/Jazz ausgelöst hat.
Die Rezensoren überschlugen sich seinerzeit förmlich mit positiven Reaktionen auf diese Scheibe, ich kam durch Michael Rüsenberg auf Arild Andersen:

Bild

Dieses musikalische Kleinod enthält alles, um die Fantasien und Mythen um die nordischen Lande-
die Fjorde und Wälder und deren Bewohner, die Elfen und Trolle und sonstigen Fabelwesen -
zu beflügeln. Dies ist ein musikalisches Hörspiel aller erster Güte und zudem einer jener seltenen CD`s , welche mir besonders am Herzen liegen und ich auch nur, zu besonderen Anlässen und Abenden,von Anfang bis Ende, durchhöre!
Musikalisch wird hier ein tolles Spektakel geboten, mit virtuosen Musikern,Klasse Stimmen, deren Gesänge in der Muttersprache die Fremdartigkeit, aber auch die Besonderheit Norwegens, herrlich aufleuchten lassen!
Absolute Emfehlung von mir :cheers:
herzlich
Rolf
Bild
HearTheTruth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 91
Registriert: 01.09.2010, 21:54
Wohnort: NRW

Beitragvon Matthias » 25.11.2011, 14:07

Hallo liebe Leut,

Wollen wir in diesem Zusammenhang auch Helge Lien mit seinem Trio nicht vergessen.
Seine "Hello Troll!" ist großartig und sie gibt es bei Linn auch in HD.

Grüße aus dem Allgäu
Matthias
Bild
Matthias
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 161
Registriert: 20.12.2009, 17:10
Wohnort: 87474 Buchenberg-Ahegg

Beitragvon Aktivboxer » 25.11.2011, 18:14

Hallo zusammen,

mal eine kleine Auswahl und unkommentiert in Sachen skandinavischer Jazz. :cheers:

Viele Grüße

Lutz



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Aktivboxer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 642
Registriert: 03.02.2008, 19:35
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Donhacho » 04.12.2011, 19:18

Moin, moin, :)

bin auch ein Fan der Skandinavier - tolle CD's die ihr hier vorgestellt habt.

Da fehlen mir noch einige. 8)

Die Eiwind Aarset CD's die ich hier sehe muss ich haben.

E. Aarset - "Sonic Codex" mit zwei Drummern und einem Super Bassisten war letztes Jahr in Moers zu Hören - ganz Toll - habe die CD.


Möchte an dieser Stelle die ----Electra --- von/mit Arild Andersen erwähnen mit NP Molvaer.

Der Molvaer hat leider nachgelassen -- am Dienstag in Mainz mit Westerhus - Girarre ---- mäßig -- :cry:

an Pfingsten 2011 in Moers - ( ohoh die Liveaufnahme vom WDR 3 habe ich zum Glück aus dem Radio mit guter Klangquali gesichert) selbe Besetzung mit Westerhus klang das wesentlich spritziger und man versprach sich allgemein das aus dieser Kombi noch viel werden könnte.
Meiner Ansicht nach bleiben die zur Zeit weit hinter den Erwartungen zurück.

Scharf nachgerechnet habe ich den Molvaer 10 Mal bei Auftritten vor großem Publikum gesehen.
8x extraordinair - 1x vielversprechend - 1x grottenschlecht.

Grüße


Peter
Bild
Donhacho
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 40
Registriert: 18.10.2011, 12:07
Wohnort: Hessen

Beitragvon Pittiplatsch » 09.02.2016, 18:49

Ist recht ruhig hier in der skandinavischen Jazz Ecke :).

Tingvall Trio habe ich mir aufgrund dieser Empfehlung gekauft und ist fuer mich in allen Belangen Empfehlenswert (Aufnahme, Qualitaet, etc...). Im Moment hoere ich gerade (mal wieder die "Vägen").

Was mir bei der Scheibe immer wieder auffaellt ist das dass Klavier immer recht merkwuerdig auf der virtuellen Buehne steht (das Schlagzeug teilweise auch). Beim Klavier faellt mir immer recht irritierend auf dass es sich so anhoert als wuerde ich im Klavier sitzen :) - die tiefen Toene links - die hoeheren rechts... Das tut der Qualitaet der Scheibe keinen Abbruch, aber merkwuerdig ist es schon...

Weitere Empfehlungen in dieser sehr Interessanten Jazz-Richtung sind sehr willkommen.

Viele Gruesse,
Tobias
Bild
Pittiplatsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 366
Registriert: 26.02.2012, 10:48

Beitragvon Aktivboxer » 09.02.2016, 19:27

Für mich eine der interessantesten CD`s von 2015:

Bild
Bild
Aktivboxer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 642
Registriert: 03.02.2008, 19:35
Wohnort: Sachsen

Nächste

Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste