Gute Rock Alben

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

Gute Rock Alben

Beitragvon Dreamy » 10.11.2015, 13:35

Hallöchen,

dieses Unterforum ist ja sehr Klassik/Jazz lastig, mit einem Hauch von elektronischer Musik.

Aber ich bin mir sicher es gibt auch im Rock/Heavy Metal Bereich Alben die man mit Genuss und Spass auf einer hochwertigen Anlage hören kann.

Vielleicht hat ja noch der eine oder andere einen Geheimtipp in dieser Richtung.

Ich werfe mal das 99er Dream Theater Album "Metropolis Pt2: Scenes from a memory" in den Raum.

Jetzt seid ihr dran! ;)

Rockige Grüße,
Stefan
Bild
Dreamy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 124
Registriert: 30.05.2015, 20:26

Señor Coconut: El Baile Aleman

Beitragvon musikgeniesser » 10.11.2015, 14:53

Lieber Stefan,
liebe Forenten,

erst letztes Jahr von mir entdeckt: ich weiß gar nicht mehr, wer mich darauf aufmerksam gemacht hat.

Señor Coconut: El Baile Aleman.

Wie man erkennen kann

    1. Introduccisn
    2. Showroom Dummies
    3. Trans Europe Express
    4. The Robots
    5. Autobahn
    6. Neon Lights
    7. Homecomputer
    8. Tour De France
    9. The Man Machine
    10. Music Non Stop

der Gruppe Kraftwerk gewidmet. Ein Deutscher, soweit ich weiß, der wegen Erfolglosigkeit nach Südamerika gegangen ist und dort Musik macht. Mit Erfolg, soweit ich weiß.

Für dieses Album ist so eine Mischung aus Kraftwerk und Yello herausgekommen. Nur, um Euch einmal eine erste Vorstellung davon zu geben. Elektronische Musik gepaart mit Südamerikanischer Rhythmus-Gruppe, so könnte man in etwa sagen.

Möge es nützen

Peter
Bild
musikgeniesser
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1117
Registriert: 23.03.2011, 19:56
Wohnort: 22149 Hamburg

Beitragvon aktivator » 10.11.2015, 16:50

Hallo
Rare Earth Live in Concert :cheers:
Gr.Andreas
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 506
Registriert: 28.02.2013, 09:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitragvon cinematic » 10.11.2015, 17:05

it`s only rock`n roll but i like it :D

Amplifier - The Octopus - 2010
Alt-J - An Awesome Wave - 2013
Black Mountain - In the Future - 2008
Bloc Party - Silent Alarm - 2006
Blues Pills - Blues Pills - 2014
Kasabian - West Ryder Pauper Lunatic - 2009
Kula Shaker - Peasants, Pigs & Astronauts - 1999
Kyuss - ...And the Circus Leaves Town - 1995
Melissa Auf der Maur - Auf Der Maur - 2004
Mintzkov - Sky Hits Ground - 2013
Modest Mouse - Good News For People Who Love Bad News - 2004
Motorpsycho - Phanerothyme - 2001
Opeth - Blackwater Park - 2001
Porcupine Tree - In Absentia - 2002
Riverside - Anno Domini High Definition - 2009
Salaryman - Salaryman - 1996
Saul Williams - Volcanic Sunlight - 2011
Serj Tankian - Elect The Dead - 2007
Soul Coughing - Ruby Vroom - 1994
The Aristocrats - Tres Caballeros - 2015
The National - Trouble Will Find Me - 2013
The Notwist - 12 - 1995
The Streets - Original Pirate Material - 2004
Tool - 10,000 Days - 2006
Tunng - This Is... - 2005
White Lies - Ritual - 2011
Wipers - Is This Real - 1980
Woven Hand - Woven Hand - 2002
Yuck - Yuck - 2011
And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Tao Of The Dead - 2011

Grüße
tom
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Beitragvon cay-uwe » 10.11.2015, 17:49

Deep Purple - Abandon 99 (super live Aufnahme in Australien 1999 )
Metallica - The Black Album ( Kompressoren dezent eingesetzt ... )
Night Wish - Dark Passion Play

Muss nachher noch mal schauen was ich sonst noch so habe :wink:
Bild
cay-uwe
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 1066
Registriert: 25.02.2009, 09:15

Beitragvon Grauwacke » 10.11.2015, 19:57

Nachdem schon vieles aus dem Bereich Progressive gelistst wurde, Ergänzungen meinerseits:

Arena:
The visitor (1998) Musikalisch sehr interessant, aber klangtechnisch leider zu stark komprimiert wie auch
Pepper's Ghost (2005)

IQ:
Ever (1993)
Subterranea (1997)
The road of bones (2014)

Sieges Even: The art of navigating by the stars (2005)
Die Nachfolgeband von Sieges Even um Arno Menses (vocals) ist
Subsignal
mit inzwischen vier Alben
Beautiful & Monstrous (2009)
Touchstones (2011)
Paraiso (2013)
und vor einem Monat erschienen
The beacons of somewhere sometime (2015),
von denen mir die ersten zwei am besten gefallen.

Wer Dream Theater (Awake und Images of Words fehlen noch als Klassiker), wird vielleicht auch
Fates Warning mögen:
Awaken the guarding (1986)
Perfect Symmetry (1989)
Parallels (1991)

Office of Strategic Influence (meist OSI abgekürzt):
Office of Strategic Influence (2003) (Wer Tiefton-Orgien liebt, ist hier richtig)
Blood (2009) (gefällt mir noch besser, Bassläufe runter bis 30Hz)

Von Opeth würde ich noch empfehlen:
Ghost Reveries (2005)
Watershed (2008)
wobei die noch aus der growl-Phase stammen (muß man mögen oder nicht)
Deutlich "zahmer" gehts auf
Damnation (2003) zu.

Die Trilogie von Riverside
Out of myself (2004)
Second life syndrom (2005)
Rapid eye movement (2007)
und ganz grosse Klasse
Shrine of new generation slaves (2013)
sowie
Love, fear and the time machine (2015)

Threshold:
Seit 1993 mehr als 10 Platten, von denen ich nur zwei erwähnen möchte:
Clone (1998)
Wireless, Acoustic Sessions (2003) Als Einstieg geeignet
Die vielen anderen CDs sind musikalisch auch ganz gut, aber manche wie Hypothetical sind klanglich dermassen "verhunzt", dass sie eher zum Zahnstein-Entfernen taugen :cry:

Wer die vocals von Damian Wilson mag (hat häufig bei Threshold gesungen), kann sich auch
Headspace I am (2007)
mal anhören.

Eine sehr eigenständige Synthese aus Progressive Rock, Metal und mehrstimmigem Männerchor:
Haken The Vision (2011) sowie The Mountain (2013)

Soen Cognitive (2012) und Tellurian (2014) (fällt mMn gegen die erste etwas ab)

Leprous Bilateral (2011) sowie Coal (2013)

Junge Band mit Frontfrau aus Norddeutschland:
Mayze The land of lucid feathers (2015)

und vieles mehr!
Bild
Grauwacke
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 138
Registriert: 08.01.2011, 17:20
Wohnort: Aachen

Beitragvon TheJoker » 10.11.2015, 20:07

Na dann mal los, alles sicherheitshalber nochmal schnell angespielt:

AC/DC: Back in Black, bitte die alte Version!
Black Sabbath: Heaven and Hell
Black Sabbath: Paranoid
The Clash: London Calling (Rock, Reggae, Jazz), nicht genau als Album definierbar, aber sicher kein Punk
Deep Purple: In Rock
Gillan: Magic
Jimmy Page and Robert Plant: No Quarter
Marillion: Fugazi

und sicher einiges mehr, schwierig ist die Trennung zwischen Rock und Metal...
Bild
TheJoker
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 140
Registriert: 28.11.2012, 19:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon frmu » 11.11.2015, 00:03

Moin,

Porcupine Tree

Atlanta
Arriving Somewhere

Beides live.

Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 638
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon Dreamy » 11.11.2015, 09:26

Guten Morgen,

kurze Frage an die Opeth Kenner: Ich bin immer wieder in der Vergangenheit über einzelne Songs der Band gestolpert die mir super gefallen haben, vor allem die prog angehauchten Balladen/ruhigen Stücke

Ich weiß allerdings auch dass Opeth früher eine reine Death Metal Band war und diese Lieder gefallen mir durch die "Growls" nicht wirklich (Habe im Death/Black Bereiche andere Bands die ich bevorzuge).

Ab welchem Album hat Opeth den Schnitt zu den cleanen Vocals durchgeführt?

Diese würde ich mir dann gerne mal anhören.

Ansonsten scheint es ja doch noch ein paar Forenten zu geben, die es auch gerne mal etwas rockiger mögen. Sehr schöne Liste bisher!

Ich würde gerne noch das Album "Razorblade Romance" von HIM in den Raum werfen. Meiner Meinung nach eine geniale Scheibe und das erste Album was ich auf einer ansprechenden Hifi Anlage gehört habe.

Damals noch auf meinen heiß geliebten Chario Lautsprechern. :)

Rockige Grüße,
Stefan
Bild
Dreamy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 124
Registriert: 30.05.2015, 20:26

Beitragvon Grauwacke » 11.11.2015, 11:15

Hallo, Stefan,

die Damnation (2003) ist ohne growls. Alle späteren bis Heritage (2011) sind wieder mit growls, erst Pale Communion scheint mir wieder ohne zu sein ("scheint", weil ich die mir nicht mehr gekauft habe, nachdem Heritage mich nicht mehr so richtig überzeugt hat.)
Die Zusammenarbeit mit Steven Wilson (Porcupine Tree) in den nachfolgenden Projekten ist dann komplett frei von Grunzen.
Zur Info übrigens sehr empfehlenswert:
http://www.babyblaue-seiten.de
http://www.dprp.net

Grüße
Helge
Bild
Grauwacke
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 138
Registriert: 08.01.2011, 17:20
Wohnort: Aachen

Beitragvon Dreamy » 11.11.2015, 13:21

Hallo Helge,

vielen Dank!

Dann werde ich mir mal die "growl freien" Alben zu Gemüte führen. :D

Schönen Gruß,
Stefan
Bild
Dreamy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 124
Registriert: 30.05.2015, 20:26

Beitragvon frmu » 11.11.2015, 17:13

Hallo Stefan,

War vor kurzem bei Opeth zum Jubiläumskonzert .... fast 3h und bin
mit einer gewissen Begeisterung wieder raus.
Zu Hause höre ich mir das weniger an, weil einfach die Authentizität
eines solchen Konzertes fehlt.


http://trinitymusic.de/events/berlin/opeth

Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 638
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon xavantes » 18.11.2015, 19:23

Yippieh, ein Rock Thread,

Bitte nicht vergessen (wegen Zeitmangel nur die Bandnamen):

The Mars Volta
Airbag
Coheed and Cambria
Crippled Black Phoenix
Dredg
Gazpacho
King Crimson
RPWL
Spock's Beard
Transatlantic

Viel Freude :-)
Kay
Bild
xavantes
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 26
Registriert: 04.02.2013, 19:04
Wohnort: Berlin

Beitragvon Mr. Wilson » 10.01.2016, 20:50

Hallo zusammen,

geb' mal meinen " :wink: Senf" dazu:

Warren Haynes / Gov't Mule
Kamchatka
The Brew
Rush
Dixie Dregs
Kings X
Platypus
ScaleThe Summit
Gojira
Voivod
Corrosion Of Conformity
Clutch
Queensryche
Trouble
uvm wie Led Zeppelin, Black Sabbath, Thin Lizzy...

Album Tipps spare ich mir mal, hat wohl jeder seine Favouriten.

Grüße
Jörg
Bild
Mr. Wilson
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 39
Registriert: 21.04.2011, 13:09

Beitragvon wonderears74 » 10.01.2016, 21:23

Worum soll es hier gehen gute Musik oder gute Aufnahmen aus dem Genre Rock?

Leider nicht immer das gleiche :-)

Also Top bei Musik und Aufnahme

Cowboy Junkies- Trinity Session , Achtung die Originale es gibt davon auch ein Remake.

Aufgenommen in einer Kirche mit nur einem Mikrofon.

Gruss
Chris
Bild
wonderears74
inaktiv
 
Beiträge: 36
Registriert: 23.11.2014, 17:30

Nächste

Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste