Jazz aktuell — natürlich vom Feinsten

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

Jazz aktuell — natürlich vom Feinsten

Beitragvon Vittorio » 10.09.2016, 18:38

Liebe Jazzfreunde,

langsam fühle ich mich dafür mitverantwortlich, dass die aktuelle (außer italienische :wink:) Jazzszene bei uns im Forum unterpräsentiert ist. Wenn man bedenkt, wie viel musikalisch Hörenswertes weltweit jeden Tag entsteht, wird einem einfach schwindelig. Das heißt nicht, dass man demnächst hier einen kompletten Überblick erhoffen darf — bestimmt nicht, aber einiges empfehlenswertes wird mit Sicherheit Tag für Tag den Weg hierhin finden und uns dabei musikalisch bereichern.

Noch zwei Kriterien, die ich in diesem Thread unbedingt beachtet wissen möchte:

• Die Entstehungszeit der Produktionen soll auf das aktuelle Jahrtausend beschränkt werden;

• Die empfohlene Musik soll anspruchsvoll sein. Wir wollen uns doch weiter entwickeln.

Also, wer sich angesprochen fühlt, mit zu machen, ist herzlichst eingeladen!

Beste Grüße
Vittorio
Bild
Vittorio
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 300
Registriert: 11.01.2011, 00:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Melomane » 10.09.2016, 18:44

Hallo Vittorio,

dann fange ich mal damit an:

Bild

Um was es sich handelt, verrät u.a. jpc:
https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/ ... um/3139433

Anspruchsvoll. Anspruchsvoll genug? Jedenfalls gut anhörbar.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1626
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Anders Aarum Trio

Beitragvon Vittorio » 10.09.2016, 18:53

Hallo,

um die Gefahr zu vermeiden, irgendeinen Künstler dabei zu benachteiligen, fange ich lieber vorsichtshalber alphabetisch an.

Hier ist ein klassisches Trio (piano / bass / drums), das aus meiner Sicht leider viel zu wenig bekannt ist. Es kommt aus Norwegen und spielt entzückend spannenden, resoluten Jazz.

Anders Aarum Trio - Absence in Mind

Bild

http://www.gubemusic.com/album_11640

Anders Aarum - piano
Mats Eilertsen - bass
Thomas Strønen - drums

-------------------------------------------------

Anders Aarum Trio - First Communion

Bild

http://www.gubemusic.com/album_12039

Anders Aarum - piano
Ole Morten Vågan - bass
Andreas Bye - drums

Gruß
Vittorio
Bild
Vittorio
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 300
Registriert: 11.01.2011, 00:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Melomane » 10.09.2016, 19:34

Hallo Vittorio,

danke für den Hinweis auf dieses Trio. Ich lasse mir gerade die erste Empfehlung "zuströhmen". Sehr angenehm zu hören, die vorwiegend ruhige, aber nicht langatmige Gangart, einerseits entspannt, andererseits spannungsgeladen-intensiv ist genau das Richtige für den entspannten Samstagabend. Erst recht bei der vorzüglichen Klangqualität.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1626
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon Vittorio » 10.09.2016, 20:08

Hallo Jochen,

auf Dich ist immer Verlass! :D Lieben Dank für Deine blitzschnelle Empfehlung, die Dame war mir bis dato völlig unbekannt.

Beste Grüße
Vittorio
Bild
Vittorio
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 300
Registriert: 11.01.2011, 00:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Hironimus_23 » 10.09.2016, 20:21

Hallo Zusammen,

bin mir bei meinen Empfehlungen nicht sicher, ob sie passend sind, also reiner Jazz und anspruchsvoll sind. Könnten auch teilweise Mischungen mit Pop oder Soul sein, einige Ohren würden diese ggf. als „Fahrstuhlmusik“ bezeichen. Es sind auch Sampler, jedoch entdeckt der eine oder anderer dadurch auch ganz neue Interpreten und kann dann gezielt Ausschau halten.

Mir gefallen sie aber aller sehr gut ! Reiner "female voice jazz", häufig von Sängerinnen aus Skandinavien.

Famous 3 - The Finest Female Jazz Today
01. Diana Krall - Temptation
02. Madeleine Peyroux - Lonesome Road
03. The Peter Malick Group feat. Norah Jones - Heart Of Mine
04. Lizz Wright - Lead The Way
05. Carmen Cuesta-Loeb - Dreams
06. Rebekka Bakken - Cover Me With Snow
07. Torun Eriksen - From Day To Day
08. Silje Nergaard - You Send Me Flowers
09. Stacey Kent - Shall We Dance
10. Helena - Nei dans la nature
11. Bebel Gilberto - All Around
12. Feist - One Evening
13. Beady Belle - Shadow
14. Hedvig Hanson - Sweet Dreamin'
15. Tuck & Patti - Up On The Roof
16. Chiara Civello - Here Is Everything
17. Susi Hyldgaard - Dance With Me
18. Caterine Valente - Nocturne For The Blues

Famous 4 - The Finest Female Jazz Today
1. Charlie Hunter & Norah Jones Day Is Done
2. Cassandra Wilson Show Me A Love
3. Viktoria Tolstoy The Saga Of Harrison Crabfeathers
4. Dianne Reeves What A Little Moonlight Can Do
5. Rigmor Gustafsson It´s Been So Long
6. Kitty Hoff Weisst Du Noch
7. tok tok tok When I´m Grown
8. Cæcilie Norby Tea In Sahara
9. Holly Johnson Melody
10. Keri Noble Let It Rain
11. Rachelle Ferrell Run To Me
12. Z Star Lonely
13. Renee Olstead A Love That Will Last
14. Holly Cole Make It Go Away
15. Angela McCluskey Don´t Explain
16. Nina Simone (I Loves You) Porgy

Famous 6 - The Finest Female Jazz Today
1. Amy Winehouse: Rehab
2. Molly Johnson: Rain
3. Vienna Teng: Whatever You Want
4. Lizz Wright: Hey Mann
5. Anna Ternheim: Girl Laying Down
6. Kristin Asbjørnsen: Ride Up In The Chariot
7. Nylon: So Weit, So Weit
8. Till Brönner Feat. Kim Sanders & Don Grusin: Nature Boy
9. Rebekka Bakken: We Hit It Again
10. Sonya Kitchell: Let Me Go
11. Chiara Civello: Night
12. Randy Crawford Feat. Joe Sample: Feeling Good
13. Silje Nergaard: Darkness Out Of Blue
14. Queen Latifah: Poetry Man
15. Madeleine Peyroux: I'm All Right
16. Luciana Souza Feat. James Taylor: Never Die Young
17. Natalie Cole: If I Ever Loose My Faith

Und hier die Links zu amazon,wo sie teilweise noch zu kaufen sind, oder eben Gebrauchtbörsen wie momox, rebuy und Co.


https://www.amazon.de/famous-finest-female-exklusiv-Amazon/dp/B00030NMYS/ref=pd_sim_sbs_15_3?ie=UTF8&psc=1&refRID=95YQG8RNGQ6P05HY48E6
Bild


https://www.amazon.de/Famous-Finest-Female-exklusiv-Amazon/dp/B000BGUD28/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1473532627&sr=1-1&keywords=famous+4
Bild


https://www.amazon.de/Famous-Finest-Female-exklusiv-Amazon/dp/B000YGEEE8/ref=pd_sim_15_4?ie=UTF8&psc=1&refRID=DHDDFZ1JPVYG1K52J7Y5
Bild


https://www.amazon.de/Famous-Finest-Female-exklusiv-Amazon/dp/B001MWX35Y
Bild

Viele Grüße,
Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 210
Registriert: 29.12.2012, 21:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Melomane » 10.09.2016, 21:19

Hallo,

hörenswert erscheint mir auch das Pablo Held Trio.

Bekannt sind mir diese beiden Produktionen:

ganz aktuell:
Bild

http://www.qobuz.com/de-de/album/lineag ... 4970866497

und nicht ganz so frisch, aber auch sehr anhörenswert:

Bild

http://www.qobuz.com/de-de/album/recond ... 0041180857

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1626
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon hans » 11.09.2016, 11:02

Um zumindest annähernd in der gewünschten alphabetischen Reihenfolge zu bleiben:
Unter dem Motto
Dänen lügen nicht... :wink:
stelle ich eine Scheibe des dänischen Bassisten Anders Christensen vor, der hier von Paul Motion am Schlagzeug und Aaron Parks am Piano begleitet wird. Sie swingen wie die Teufel, geben bekannten Melodien zeitweise durch ein paar neu eingefügte Noten ein neues Gewand, machen "einfach" happy - es wirkt so einfach und macht so viel Freude beim Zuhören.
Klangliche Bewertung: 8 von 10 Punkten (wie immer: meine subjektive Wahrnehmung)

Anders Christensen Trio: Dear Someone

PS: Wer mehr erfahren möchte: https://www.allaboutjazz.com/dear-someo ... kgaard.php

PPS: abload macht mir leider Schwierigkeiten, somit zur Zeit (noch) kein Cover, dieses kommt spätestens nach Viktors Rückkehr :mrgreen:
Bild
hans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 132
Registriert: 26.02.2010, 17:42
Wohnort: Lübeck

Beitragvon hans » 11.09.2016, 11:11

hans hat geschrieben:PPS: abload macht mir leider Schwierigkeiten, somit zur Zeit (noch) kein Cover, dieses kommt spätestens nach Viktors Rückkehr


Bild
Bild
hans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 132
Registriert: 26.02.2010, 17:42
Wohnort: Lübeck

Beitragvon cinematic » 11.09.2016, 12:26

Moin,

aus meiner Jazz-A-Schublade ziehe ich mal

Adam Baldych - Imaginary Room - 2012

Bild

sehr schöner Jazz mit Baldych an der Geige

https://www.youtube.com/watch?v=vcizldnQfSQ

Grüße
tom
Bild
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Pablo Held

Beitragvon Vittorio » 11.09.2016, 13:17

Hallo Jochen,

Melomane hat geschrieben:Hallo,

hörenswert erscheint mir auch das Pablo Held Trio.

Bekannt sind mir diese beiden Produktionen:

ganz aktuell:
Bild

http://www.qobuz.com/de-de/album/lineag ... 4970866497

und nicht ganz so frisch, aber auch sehr anhörenswert:

Bild

http://www.qobuz.com/de-de/album/recond ... 0041180857

Gruß

Jochen


schön, dass Du Pablo Held erwähnst, den finde ich großartig! Wenn Du nichts dagegen hast, ergänze ich Deine Empfehlung mit drei weiteren Scheiben aus seinem, für einen dreißigjährigen Künstler, bemerkenswerten Repertoire, die ich regelrecht genieße.

http://www.pabloheld.com

Pablo Held - Forest Of Oblivion

Bild

http://www.pirouet.com/home/album_d.php?release=PIT3032

Pablo Held - piano
Robert Landfermann - bass
Jonas Burgwinkel - drums

------------------------------

Pablo Held - Music

Bild

http://www.pirouet.com/home/album_d.php?release=PIT3045

Pablo Held - piano
Robert Landfermann - bass
Jonas Burgwinkel - drums

------------------------------

Pablo Held - Elders

Bild

http://www.pirouet.com/home/album_d.php?release=PIT3075

Pablo Held - piano
Robert Landfermann - bass
Jonas Burgwinkel - drums
Jason Seizer - tenor saxophone
Domenic Landolf - alto flute
Ronny Graupe - acoustic guitar

Beste Grüße
Vittorio
Bild
Vittorio
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 300
Registriert: 11.01.2011, 00:27
Wohnort: Hamburg

Adam Bałdych

Beitragvon Vittorio » 12.09.2016, 19:11

Hallo Tom,

cinematic hat geschrieben:Moin,

aus meiner Jazz-A-Schublade ziehe ich mal

Adam Baldych - Imaginary Room - 2012

Bild

sehr schöner Jazz mit Baldych an der Geige

https://www.youtube.com/watch?v=vcizldnQfSQ

Grüße
tom


hast Du keine Jazz-A+ Schublade? ;) Aus meiner Sicht würde die Scheibe wunderbar da rein passen.

Auf meiner Festplatte befinden sich noch zwei Kreationen von dem polnischen Geiger Adam Bałdych, die ich ebenfalls empfehlen würde. Die beiden sind zwar nicht so driveartig wie Deine Empfehlung, dafür aber nicht minder musikalisch.

Adam Bałdych & Helge Lien Trio - Bridges

Bild

https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/ ... um/8073286

Adam Bałdych - violin

Helge Lien - piano
Frode Berg - bass
Per Oddvar Johansen - drums


-------------------------------------------

Bałdych & Herman - The New Tradition

Bild

https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/ ... um/4945386

Adam Bałdych - violin
Yaron Herman - piano

@hans
Es ist erfreulich, dass Du aus der Deckung kommst und uns mitteilst, was Dich gerade musikalisch anspricht. Darüber sollen nicht nur Deine engen Musikfreunde erfahren sondern auch unsere Aktivgemeinde und das aus gutem Grund, weil Du einen exzellenten Musikgeschmack besitzt.

Beste Grüße
Vittorio
Bild
Vittorio
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 300
Registriert: 11.01.2011, 00:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon hans » 14.09.2016, 10:02

Ich glaube dazu sagt man auch "mit Speck fängt man Mäuse... :wink: ".
Also, mein nächster Tip sind:
Didier Malherbe und Eric Löhrer, Doudouk und Akustik-Gitarre. Eine ganz sparsame Besetzung mit Musik, die sehr direkt aufgenommen wurde, klanglich dadurch nahezu anspringend wirkt.

wikipedia schreibt: " Die duduk (auch „das duduk“, armenisch Դուդուկ), in Armenien seltener auch ziranapogh (armenisch Ծիրանափող, tsiɾɑnɑˈpʰoʁ, „Aprikosenrohr“) ist ein Holzblasinstrument mit einem extrem großen Doppelrohrblatt, das bis zu zehn Zentimeter lang und bis zu drei Zentimeter breit ist. Sie gilt als armenisches Nationalinstrument[1] und ist auch als „armenische Flöte“ bekannt (nicht zu verwechseln mit der armenischen Flöte blul).
Die armenische duduk gehört zu den zylindrischen Doppelrohrblattinstrumenten (Kurzoboen), die vom Balkan bis nach Ostasien verbreitet sind. Die Ursprünge dieser Blasinstrumente können in Armenien bis in die Zeit des Königs Tigranes II. (reg. 95–55 v. Chr.) zurückverfolgt werden. Die einfache Form des Instruments hat sich durch die Jahrhunderte nur gering verändert."

Didier Malherbe und Eric Lehrer sind als Mitglieder des Hadouk (da findet sich die Doudouk schon im Namen wieder) Quartetts bekannt.
Musikalisch präsentiert das Duo neben bekannten Musikstandards auch mir unbekannte Titel, die alle aus klanglicher Sicht ganz ausgezeichnet produziert wurden (subjektiv: 9 von 10 Punkten).

Nuit d`ombrelle (2011)

http://abload.de/image.php?img=unknown86uqo.jpeg

PS: Die-/derjenige, der bereits letztes Mal so freundlich war und den abload-link in ein Bild verwandelt hat, sei bitte noch einmal so freundlich... (in 14 Tagen wird V. mir zeigen, wie es geht 8) )
Bild
hans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 132
Registriert: 26.02.2010, 17:42
Wohnort: Lübeck

Beitragvon hans » 14.09.2016, 16:29

Heureka! Hab´s geschnallt!!! :cheers:

Bild
Bild
hans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 132
Registriert: 26.02.2010, 17:42
Wohnort: Lübeck

Beitragvon Matty » 15.09.2016, 19:59

Aktuelle Empfehlung meinerseits:

Bild

Frisch erworben als Highres-Download bei http://www.highresaudio.com.

Wunderbare Musik in meinen Ohren.
Deutlich differenzierter und schöner beschrieben als ich es könnte, ist das Album in folgender Rezension:

http://www.laut.de/Nils-Petter-Molvaer/Alben/Buoyancy-100379

Oder in dieser hier:

http://www.plattenladentipps.de/2016/09/02/nils-petter-molvaer-buoyancy/

Auszug:
www.plattenladentipps.de hat geschrieben:Selten zuvor war die Musik von Molvaer so psychedelisch und kontrastreich. Absolute Gelassenheit wechselt sich mit pulsierenden Sounds ab, die wie Kamerafahrten durch nächtliche Metropolen wirken. ‚Buoyancy‘ ist das Ergebnis einer konsequenten Suche nach der Musik der Zukunft, die wunderschön und doch voller Widersprüche ist.


Ich wünsche Euch viel Freude damit 8)

Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 297
Registriert: 22.11.2012, 21:47

Nächste

Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste