2017 - ein musikalischer Rückblick...

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

2017 - ein musikalischer Rückblick...

Beitragvon tom539 » 30.12.2017, 14:45

Hallo zusammen,

ein für mich sehr ereignisreiches Jahr 2017 geht zu Ende - neben viel neuer "Hardware" gab es auch reichlich "Software" in Form von Vinyl und Download.

Hier nun meine persönlichen Favoriten.


TOP 5

Lizz Wright - Grace (Download in 44,1/16)

Bild

Bild

Das sechste Studioalbum ist ein musikalisches sowie klangliches Juwel der Extraklasse und bietet mit 43 Minuten Spielzeit verteilt auf 10 Songs eine Mischung aus Soul, Gospel und sogar ein wenig Blues. Zentraler Punkt ist die wunderbare Stimme von Lizz, die besonders beim Titelstück Grace absolut überzeugt und Gänsehaut pur bietet.
Leider ist die Vinylausgabe nicht zu empfehlen - ich habe zwei Exemplare wieder zurückgeben müssen, da die unsaubere Pressung diverse Störgeräusche aufweist - sehr schade...

Anspieltipps: Grace, All The Way Here


Fink - Resurgam (Vinyl, Download in 44,1/24)

Bild

Bild

Nach dem gründlich missglückten Ausflug in den Blues ist Mr. Greenall mit "Resurgam" wieder zu seiner gewohnten Musik zurückgekehrt. Wenn auch nicht ganz an "Hardbeliever" herankommend gibt es eine vielzahl von eher spärlich instrumentierter Songs, die Raum und Zeit vergessen lassen und ein Abtauchen in die Musik ermöglichen - jedenfalls empfinde ich es so.
Fink trifft einfach zu 100% meinen Geschmack, daher war auch das Konzert im Kölner E-Werk anfang November eines meiner Konzert-Highlights des Jahres.
Sehr wertiges Vinyl-Gesamtpaket incl. kostenlosem Download bei Bandcamp.

Anspieltipps: Word To The Wise, Not Everything Was Better In The Past


Elbow - Little Fictions (Download in 96/24)

Bild

Bild

Gewohnter Indie-Folk-Rock auf dem siebten Longplayer der Britten in wieder mal sehr guter Klangqualität, diesmal mit Unterstützung der London Contemporary Voices sowie den Streichern des Hallé Orchestra Manchester. Die erste Singleauskopplung Magnificent und Opener des Album läuft auch sehr oft auf Radio Paradise, meinem Lieblings-Internetradio.

Anspieltipps: Firebrand & Angel, Little Fictions


Speech Debelle - Tantil before I breathe (Download in 48/24)

Bild

Eher zufällig bin ich durch die Serie "Society of Sound" des Herstellers B&W auf das dritte Studioalbum der britischen Musikerin aufmerksam geworden.
Ähnlich wie Kate Tempest im letzten Jahr schafft es das Album mit einer interessanten Mischung aus Elektronik, Hip-Hop und Ambient, das stellenweise an St. Germain, Cat Power und Lorde erinnert, in meine Top5 von 2017. Die Songs haben einen unglaublichen "Flow", der zum mitgrooven regelrecht einlädt.

Mit Ihrem Debüt "Speech Therapy" hat Speech Debelle 2009 in ihrer Heimat England den Mercury Musik Preis für "British album of the year" gewonnen.

Anspieltipps: Terms & Conditions, The Work


Paul Berner Band - The Bird has flown (Download in DSD64)

Bild

Der Titel „The Bird has flown“ wird vielleicht dem ein oder anderen Beatles-Fan bekannt vorkommen - es ist der Beiname des Tracks Norwegian Wood aus dem Album „Rubber Soul“ von 1965.
So ist auch Norwegian Wood der Opener des Album und macht klar, dass sich um Coversongs der Fab-Four aus besagtem Album handelt. Wobei sich mit It´s only love ein Song aus „Help!“ eingeschlichen hat. Es sind also Instrumental-Versionen - welche teilweise komplett neu arrangiert wurden.

Auch wenn Cover-Versionen nicht jedermanns Sache sind - ich finde diese hier einfach großartig.
Absolut unstrittig ist allerdings (mal wieder) die klangliche Qualität des Albums. Man sitzt quasi fassungslos vor der Anlage und wundert sich, was diese Live-Aufnahme! an klanglichen Feinsinn und Raffinesse bietet.

Anspieltipps: Nowhere Man, In My Life


Neben den Top 5 gab es natürlich noch folgende sehr gute Alben - daher weiter in loser Reihenfolge mit den

Empfehlungen

Wolfgang Haffner - Kind Of Spain (Vinyl, 44,1/16)
Bild
Bild

Magnus Lindgren - Stockholm Underground (Vinyl)
Bild
Bild

London Grammar - Truth Is A Beautiful Thing (44,1/24)
Bild
Bild

Project Mama Earth & Joss Stone - Mama Earth (96/24)
Bild
Bild

Ani DiFranco - Binary (44,1/16)
Bild
Bild

Tony Allen - The Source (Vinyl)
Bild
Bild

Café Drechsler - And Now...Boogie! (96/24)
Bild
Bild

Tingvall Trio - Cirklar (Vinyl, 96/24)
Bild
Bild

Youn Sun Nah - She Moves On (Vinyl, 44,1/16)
Bild
Bild

Awa Ly - Five And A Feather (44,1/16)
Bild
Bild


In Sachen Vinyl habe ich neben den Studio-Konzerten von Neuklang das Label " Acoustic Sounds" entdeckt - klanglich das absolut Beste, was man seinem Tonabnehmer servieren kann.
Neben den Jazz-Klassikern "Time Out" und "Blues in Orbit" sowie dem Sampler "The Sound Of Jazz" kann ich diese beiden Blues-Alben absolut empfehlen:

Bild
Bild

Bild
Bild

Die Scheiben sind mit je 45 € alles andere als billig - aber jeden Cent wert.


Das Remaster des Jahres geht für mich an:

Bild
Bild


Die Zitrone des Jahres geht für mich (leider) eindeutig an diesen Herr hier:

Bild
Bild

John Mayer mit "The Search For Everything" - langweiler kann Musik wohl kaum sein, hatte ich bereits hier zum Thema gemacht: Quo Vadis - John Mayer
Ich hätte gerne den "alten" John Mayer als der Trio- bzw. Continuum-Zeit zurück...


Nach einem doch guten Musikjahr 2017 freue ich mich auf ein ebenso gutes in 2018 - und auf das Konzert von Lizz Wright im April in Mannheim... 8)


Gruß, Tom
tom539
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 95
Registriert: 12.03.2016, 20:50
Wohnort: Düren

Beitragvon Newton » 30.12.2017, 15:32

Hallo Tom!

Danke für deinen sehr ausführlichen Jahresrückblick. Für mich gab es gleich zwei "Wiederentdeckungen": Lighnin’ Hopkins und Mighty Sam McClain. Hab ich länger nicht mehr gehört und sind beide als XRCD (Hopkins auch noch als altes Vinyl) in meiner Sammlung. McClain läuft gerade…

Gruß
Andreas
Bild
Newton
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 101
Registriert: 12.12.2010, 19:39
Wohnort: im Nordosten Hamburgs

Beitragvon zebaoth » 30.12.2017, 17:50

Ciao Tom

Mighty Sam McClain geniesse ich schon seit Jahrzehnten gerne.
Er hat auch noch andere gute Alben.

Gruss Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 493
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon Newton » 30.12.2017, 20:30

Binary von Di Franco finde ich auch klasse.
Bild
Newton
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 101
Registriert: 12.12.2010, 19:39
Wohnort: im Nordosten Hamburgs


Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste