Lampizator DAC - Vorstellung und Vergleich

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon whn » 11.03.2016, 21:06

@shakti

Hallo Jürgen,

habe den folgenden Beitrag im aktuellen nativeDSD Newsletter gefunden:

Tubes In The Trunk

The team at Lampizator in Poland is well known for their use of direct filtered tube-based playback of Stereo DSD 64, DSD 128 and DSD 256 on their DACs. At the top of the line sits the Golden Gate and Big 7 DACs – along with the more recently released Lite 7 DAC - which use Direct Heated Triodes (DHT) tubes which are normally found in Audio Amplifiers. The combination results in some very warm and rich sound from DSD music downloads that has received much acclaim from music reviewers.

Lampizator Managing Director Lukasz Fikas has announced that Emission Labs (EML), a small tube manufacturing plant based in the Czech Republic, and the creators of one of the most popular DHT Tubes (the EML 45), have produced a special limited edition DHT Tube – the Globe Edition EML 45 Mesh Tube. EML has only produced 100 of the Globe Edition tubes for use in the Lampizator DHT DACs and they are only available for purchase from Lampizator.

How do you get such a precious set of products from the EML plant in the Czech Republic to Lampizator headquarters in Poland? As you can see in the photo above, you load them into the trunk of Lukas Fikas car. According to Lukas, there is just enough room in his car’s trunk for exactly 100 Globe Edition tubes! A happy turn of events. The first boxes of Globe Edition tubes ship out to Lampizator owners on Monday, February 29th.


Möglicherweise ist die Information von Interesse.

Den gesamten Newsletter findet man hier: http://us3.campaign-archive2.com/?u=cf5553a9f6c3f7cab8b3a61c4&id=1a75ad539f&e=da71c60c7d

Gruß, Wilfried
Bild
whn
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 38
Registriert: 05.01.2016, 15:08
Wohnort: Bremen

Beitragvon shakti » 11.03.2016, 23:01

@Wilfried
Danke!!!!
schon schraeg, wie man einen 6' so mit Roehren beladen kann, dass der Inhalt des Kofferraums fast so viel Wert ist, wie das ganze Auto...
Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Trinnov » 12.03.2016, 08:28

The 45 Globe limited version is sold out.

Siehe auch hier:
http://www.emissionlabs.com/html/club/45-Globe.htm

Gruß,
Horst
Bild
Trinnov
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 496
Registriert: 13.11.2009, 19:02

Beitragvon Trinnov » 18.03.2016, 15:54

Lukasz Fikus ist mit seinen speziell für den GG neu eingekauften EML45 Globe anscheinend extrem zufrieden.
Folgendes hat er als Customer Feedback bei Jacmusic.com an Jac van de Walle geschrieben.

Lukasz Fikus (lukasz@xxx.eu)
Datum: Fr 26 Feb 2016 00:16:25 CET
Betreff: EML 45 Globe Mesh triodes
Hi Jac, only today I can say I listened to the new tubes properly at lengths. I had a listening marathon connected to the cable designing. These tubes re define the word TUBE QUALITY. They are a revelation, sort of like getting a new pair of ears. Extremely addictive. I am relieved because I never knew if they will be that good. I listened with new cables and with Globes last night to Lampizator Golden Gate DAC running on 4 of 45's and one 5u4G Mesh rectifier and honestly this was the best audio experience of my life. Some references are posted on lampizator website and facebook. Thanks and Regards Łukasz Fikus



Viele Grüße,
Horst
Bild
Trinnov
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 496
Registriert: 13.11.2009, 19:02

Beitragvon shakti » 18.03.2016, 23:28

@horst
Na dan bin ich ja mal neugierig,
Ich werde Lukasz naechste Woche Montag in Warschau besuchen gehen und werde mir seine Anlage anhoeren :D
sein Kommentar klingt ja richtig vielversprechen!
Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon zebaoth » 23.03.2016, 05:59

Ciao Zusammen

Habe mir endlich Zeit nehmen können und im Lampi Big6 die BENDIX 5852 Gleichrichterröhren einzusetzen.
Das nenne ich einen markanten Unterschied. Zuvor wirkte der Big6 ein wenig muffig im Sound, leicht dumpf und leicht matschig im Bass. Nun ist es klar (nicht analytisch) und sehr präzise.

Wer es also gerne ein wenig präziser hat, dem rate ich nicht nur die Ausgangsröhren eines Lampis zu tauschen, sondern auch die Gleichrichterröhre(n).

Lieber Gruss
Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 466
Registriert: 11.08.2015, 20:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon shakti » 23.03.2016, 09:46

Hallo Patric,
Danke fuer das feedback!
Bin selbst auch immer sehr erstaunt, was tube rolling ausmachen kann,
Habe mitunter den Eindruck, dass der Einfluss der Gleichrichterroehre fast groesser ist, als der Einfluss der Ausgangsroehren.
Ich war am Montag mal bei Lampizator in Warschau und habe genau ueber diesen Themenkreis mit Lukasz gesprochen, wenn ich wieder zurueck in D bin, werde ich von dem Besuch etwas mehr schreiben.
Viel Spass beim Musik hoeren!
Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon zebaoth » 23.03.2016, 09:52

Ciao Juergen

Da bin ich auf Deine Erfahrungen gespannt.

Lieber Gruss
Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 466
Registriert: 11.08.2015, 20:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon khonfused » 23.03.2016, 10:29

Hallo Jürgen,

bringst Du uns einen 7er mit? :mrgreen:

Gruss
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 881
Registriert: 31.12.2010, 10:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon shakti » 23.03.2016, 11:50

Hier schon mal eine Beschreibung des "deutschen" Lampizator model7
Das Geraet ist entstanden durch das feedback auf den beiden workshops, durch den Wunsch nach Praezision, verbunden mit Musikalitaet zu einem besseren Preispunkt als der GG.

Um einen akzeptablen Preispunkt zu realisieren wurde zB auf DSD verzichtet, da in D kaum gefragt, dafuer wurde nahezu die komplette Ausgangsstufe de GG verbaut
Das "nicht" Roehrennetzteil hat aus meiner Sicht nur bedingte Nachteile, ich mag dieses hinsichtlich der Bassaufloesung sehr gerne !

Ich hoffe, dass ich in den naechsten Tagen einen single ended DER7 bekomme, dann kann ich was genaueres zum Klang sagen, habe das Geraet bei Lampizator nur in fremder Kette ohne Vergleich hoeren koennen:


Dies ist ein außergewöhnlicher Digital-Analog-Wandler. Unsere strategische Entscheidung, uns um einen Einstieg in die anspruchsvollsten Märkte Deutschland und die Schweiz zu bemühen, resultierte in der Anfrage: Könnt ihr einen DAC entwickeln, den deutsche Audiophile lieben werden? Wir haben einiges getan und vermengten einen maximalen Gehalt an deutschen Teilen von WBT, Mundorf, Stannol, RFT, die in diesen Märkten überwiegend bevorzugte silberne Frontplatte mit dem passenden präzisen Klang. Dies ist ein gradliniger und simpler Kandidat für die Krone des besten Digital-Analog-Wandlers in Deutschland, der auf Überflüssiges verzichtet. Er teilt sich mit dem Lite 7 die Schlichtheit und das elegante Schaltungsdesign, den Verzicht auf Sparoptionen und die Bauteilequalität des Golden Gate.


Beschreibung:
- Das Schaltungsdesign des Lite 7 auf der gemeinsamen Plattform des Big 7
- Den gemeinsamen Digitalteil des Big 7 und des Golden Gate
- Keine serienmäßige Unterstützung von DSD
- Keine Gleichrichterröhren im Netzteil dafür ultraschnelle Dioden von Philips
- In Deutschland hergestellte Ein- und Ausgänge von WBT
- Aluminiumabdeckung des Lite 7
- In Deutschland hergestellte Mundorf MLytic Elektrolytkondensatoren des Golden Gate
- In Deutschland hergestellte Mundorf Supreme Silver Gold Ausgangskondensatoren des Golden Gate
- In Deutschland hergestelltes Stannol Kupferlot
- KRON Triodenröhren KR45 oder PS101D
- Lautstärkeregelung selbst gegen Aufpreis nicht verfügbar
- Keine Option eines chiplosen R2R PCM
- Symmetrische Schaltung des Big 7
- Keine Drosseln
- Alles wird in Warschau entworfen, hergestellt und von Hand montiert.


Klangliche Highlights:
- Großer, weitläufiger und tief gestaffelter Klang mit einer natürlichen Klangbühne
- Kontrastreiche Mikro- und Makrodynamik
- Keine Rückkopplung, natürliches Timing, flüssig und transparent
- Bass-Frequenzgang der Analogsektion erreicht 0,5 Hz
- Kohärenter, synergetischer „Mundorf“-Klang, der besser als die Summe der Einzelteile ist.


Technische Highlights:
- Analogstufe mit direkt beheizten Triodenröhren
- Anodenfolger Eintakttopologie
- Keine Rückkopplung, weder lokal noch global
- Nur ein Kondensator pro Phase in der gesamten Kette
- Reinste, echt symmetrische Topologie von der Digitalwandlung bis zum Ausgang
- Keine Signaltransformatoren, keine Operationsverstärker, keine Transistoren im Signalweg

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon nemu » 24.03.2016, 08:11

Hallo Jürgen,

shakti hat geschrieben:Um einen akzeptablen Preispunkt zu realisieren wurde zB auf DSD verzichtet, da in D kaum gefragt, dafuer wurde nahezu die komplette Ausgangsstufe de GG verbaut.

Ja aus meiner Sicht sicher eine richtige Entscheidung. Ich höre auch kein DSD. Und das heißt ja nicht, dass man nicht auch hochauflösendes Musikmaterial hören kann. PCM High Bit Dateien werden selbstverständlich ja unterstützt. Darauf sollte man nochmal explizit hinweisen.

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 425
Registriert: 16.04.2008, 06:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon shakti » 24.03.2016, 09:48

Hallo Stephan,

In der Tat, PCM wird in nahezu beliebigem Format empfangen.

In den USA ist DSD ein grosses Thema, deshalb haben Lampizator Geraete einen komplett separaten DSD Dac integriert. Da DSD in D aber keine grosse Rolle spielt, haben wir uns entsprechend entschieden lieber die besseren Bauteile zu verbauen.

Ich bekomme naechste Woche mein Wunschgeraet, dieses wird dann "100%" deutsch sein, da die von mir sehr geschaetzten Elrog 300b zum Einsatz kommen werden. Diese gibt es zwar nicht bei Lampizator direkt ... Werden aber dennoch super zu dem Geraet passen!

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Buschel » 24.03.2016, 18:20

Hallo Juergen,

shakti hat geschrieben:..., haben wir uns entsprechend entschieden ...
(Hervorhebung durch mich)

Bist du jetzt doch unter die aktiven Hersteller gegangen, oder wie ist das wir zu verstehen?

Viele Grüße,
Andree
Bild
Buschel
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 565
Registriert: 12.12.2013, 20:12
Wohnort: Raum Karlsruhe

Beitragvon shakti » 24.03.2016, 22:38

Hallo Andree,

hast Du noch nie auf einer Messe oder bei einem Herstellerbesuch mit Dem Hersteller "rumgesponnen", was man mal machen sollte oder was man sich als Kunde so vorstellen wuerde? Dann fehlt Dir vielleicht eine ganz wichtige Erfahrung ...

Schau doch mal am Tag der offenen Tuer bei Silbersand, B&M, Abacus und so weiter vorbei, da wird viel ueber moegliche Produkte, verworfene Produkte usw. gesprochen, mitunter entsteht so sogar etwas ganz neues, siehe die Geschichte Kii3 und vorher Grimm. Das gehoert im High End Bereich einfach dazu ...

Deshalb wuerde ich all die Menschen, die mit ihren Produktideen helfen ein Produkt zu gestalten nicht als Hersteller bezeichnen, sondern eher den Hersteller selber loben, dass er so seine Produkte so nah am Kunden auszurichten in der Lage ist.

So habe ich nach dem Hoeren mit den Lampizator DACs als "aktiver Veranstalter" das feedback der Foristen gemeinsam mit Pawel (deshalb "wir") dem Hersteller Lampizator uebermittelt.

Teilweise ist umgesetzt worden, was sich auf dem workshop so gewuenscht wurde (als Performance, zur technischen Umsetzung fehlt mir das know-how), teilweise setze ich dies nun selber um, z.B. wird es die Elrog Roehren nicht im Lampizator Angebot geben, da Lukasz (der Inhaber) diese nicht so mag.

In anderen Bereichen sind die speziellen Wuensche von Pawel (den Lampizator-Anbieter in D) umgesetzt worden.

Am Ende werden WIR bestimmt alle Spass an dem Produkt haben!

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Salvador » 29.03.2016, 12:45

Hallo Jürgen,

wo liegt denn der akzeptable UVP?

Interessierte Grüße,
Andi
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1483
Registriert: 01.12.2012, 10:58
Wohnort: Region Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste