Auralic Lightning DS Software (und Aries Mini)

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Auralic Lightning DS Software (und Aries Mini)

Beitragvon Fridolin » 23.01.2016, 08:24

Hallo Forum,

ich habe mir gestern den Aries Mini geholt und ein bisschen mit der Lightning-Software experimentiert.
Ein iPad Mini der ersten Generation dient mir dabei als "Fernbedienung".

Dabei musste ich feststellen, dass die App (Version 2.4, Firmware des Aries Mini 3.0) ein Sack voll Schmerzen ist.
Das reicht von Abstürzen der App bis zur unscharfen Anzeige der Covers und Vielem mehr.

Dabei verwende ich bisher nur die Möglichkeit, Tidal-Playlisten abzuspielen, was der eigentliche Grund für die Anschaffung des Geräts ist (ja, ich weiss, dass es unendlich viel mehr kann - aber man muss ja mal klein anfangen).

Ich finde es schon erschreckend, dass, nach nur ganz kurzer Zeit der Beschäftigung mit dem Gerät, so viele Schwächen der Software auftauchen. Abgesehen davon, dass die App eigentlich auf dem iPad Mini nicht zu gebrauchen ist, da ich nur mithilfe einer Lupe die winzigen Schriften noch erkennen kann. Eigentlich bräuchte ich ein iPad Pro oder eine App auf dem Mac (die es aber wohl nicht gibt).

Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?

Viele Grüße
Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00

Beitragvon frmu » 23.01.2016, 08:59

Hallo Fridolin,

ich habe auch den Mini, nutze seine App.

Ich streame über die NAS, nutze Tidal, Internet-Radio, nutze eine interne SSD des Mini und
habe keine Probleme mit der Bedienung.
Kann also nicht wirklich was zur Lösung "deiner" Probleme beitragen.

Als FB nutze ich ein 6 Jahre altes Ipad 2.

Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 629
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon Fridolin » 23.01.2016, 10:09

Hallo Frank,

welche Software/Firmware-Versionen benutzt Du?

Da bei mir die Fehler (ich werde sie gelegentlich hier auflisten - ich sammle noch) so eklatant sind, wundert es mich, dass sie sonst nicht auffallen. Erschwerend kommt hinzu, dass ich selbst Softwareentwickler bin :wink:.

Das iPad der zweiten Generation entspricht ja dem iPad Mini der ersten Generation.
Die Probleme - ausser der miserablen Lesbarkeit der Benutzeroberfläche - sollten also identisch sein.

Viele Grüße
Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00

Beitragvon cinematic » 23.01.2016, 10:45

Fridolin hat geschrieben:Das reicht von Abstürzen der App bis zur unscharfen Anzeige der Covers und Vielem mehr.
Dabei verwende ich bisher nur die Möglichkeit, Tidal-Playlisten abzuspielen


Die App stürzt manchmal ab, das stimmt. Bei mir aber nur alle paar Stunden mal. Nicht so tragisch.
Die Cover von Tidal sollen nicht so hochauflösend angezeigt werden, das hängt aber an Tidal.
Wenn gute Cover da sind, werden sie auch so angezeigt. Die Größe kann man in LightningDS verändern in der Coveransicht.

Fridolin hat geschrieben:Abgesehen davon, dass die App eigentlich auf dem iPad Mini nicht zu gebrauchen ist, da ich nur mithilfe einer Lupe die winzigen Schriften noch erkennen kann. Eigentlich bräuchte ich ein iPad Pro oder eine App auf dem Mac (die es aber wohl nicht gibt).


Ich nutze ein Ipad Mini und kann alles einwandfrei lesen, vieleicht solltest Du ein größeres Ipad kaufen. Auch da kann aber Auralic eher nichts dafür. Probier vieleicht mal die Lumin oder kinsky App aus, da ist die Schrift aber auch so.

Fridolin hat geschrieben:Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?


bis jetzt nur gute (Aries Femto)
am Anfang war es etwas hakeliger mit der Software, das ist aber inzwischen kein Thema mehr. Der Klang ist von Anfang an sehr gut.
Auch mit den Einstellungen komme ich, als Nicht-Softwareentwickler, gut klar.

und Rückgaberecht hast Du ja auch noch.

Grüße
tom
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Beitragvon Fridolin » 23.01.2016, 11:41

Hallo tom,

vielen Dank für Deine Erfahrungen!

Zunächst mal: Zurückgeben kommt gar nicht Infrage. Ich habe das Teil ja gekauft, weil ich es haben möchte :D. Dennoch gibt es einige Unzulänglichkeiten, die mir gleich zu Beginn aufstoßen.

cinematic hat geschrieben:Die App stürzt manchmal ab, das stimmt. Bei mir aber nur alle paar Stunden mal. Nicht so tragisch.
Die Cover von Tidal sollen nicht so hochauflösend angezeigt werden, das hängt aber an Tidal.
Wenn gute Cover da sind, werden sie auch so angezeigt. Die Größe kann man in LightningDS verändern in der Coveransicht.

Soweit bin ich noch gar nicht, dass die App alle paar Stunden abstürzen könnte.
Bei mir stürzt sie reproduzierbar bei bestimmten Bedienungsschritten ab.

Ich meinte nicht die Cover in der Übersicht, sondern die, die bei der auktuellen Wiedergabeliste auf der linken Seite angezeigt werden (nachdem man im Starbildschirm ganz links oben auf das ganz kleine Cover geklickt hat). Diese Covers werden unscharf und mit schlimmen Artefakten angezeigt. Das sieht man noch deutlicher, wenn man draufklickt und das Cover vergrößert. Tidal liefert einwandfreie Covers, zumal in der geringen Größe.

cinematic hat geschrieben:Ich nutze ein Ipad Mini und kann alles einwandfrei lesen, vieleicht solltest Du ein größeres Ipad kaufen. Auch da kann aber Auralic eher nichts dafür. Probier vieleicht mal die Lumin oder kinsky App aus, da ist die Schrift aber auch so.

Widerspruch: Da kann Auralic sehr wohl was dafür. So kleine Schrifttypen (z.B. beim Interpreten auf der rechten Seite der aktuellen Wiedergabeliste) oder bei der Anzeige der Abtastfrequenz usw. (und solch üble Kontraste) darf man einfach nicht verwenden. Ganz schlechtes GUI-Design! Ein GUI muss auf allen unterstützen Geräten funktionieren.

Klanglich gefällt mir das Gerätchen ebenfalls sehr gut. Und die Vielfalt seiner Anwendungsmöglichkeiten sind bei dem Preis überwältigend.

cinematic hat geschrieben:und Rückgaberecht hast Du ja auch noch.

Abgelehnt! :D

Viele Grüße
Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00

Beitragvon cinematic » 23.01.2016, 12:08

Noch eine Alternative wäre eventuell roon, das wird als Steuerungsmöglichkeit überall gelobt und der Aries hat es seit Firmware 3.0 auch integriert (wird dann wohl als roon Endpunkt erkannt und kann abspielen)

Allerdings kostet roon auch nicht wenig, ich brauche es persönlich nicht.
14 Tage Testaccount kann man aber mal ausprobieren.

Falls Du noch ein Android Gerät hast, mit BubbleUPNP (next) lässt sich der Aries auch sehr gut steuern (zumindest in der eigenen Bibliothek)
PlugPlayer und andere UPNP Programme gehen auch.
Eine Browserversion zur Steuerung soll wohl in Arbeit sein.

gut, dass Du ihn behalten willst, nach den anfänglichen Problemchen (Netzwerk etc...) läuft es bei den meisten Leuten gut.

Grüße
tom
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Beitragvon Fridolin » 23.01.2016, 17:22

Hallo tom,

ja, roon ist auch noch etwas, das ich mir vorgenommen hatte.
Allerdings möchte ich nicht zu viele Baustellen auf einmal aufmachen und lasse roon deshalb noch ein wenig reifen, bis ich mich daran versuche. Ist aber ein sehr schönes Konzept dahinter.

Android-Geräte habe ich (leider?) keine - ich bin vollumfänglich im Apple-Univerum gefangen.
Allerdings möchte ich auf alle Fälle die Fähigkeiten des Aries Mini nutzen. Damit fallen die anderen Apps bereits unter den Tisch, wenn ich das richtig sehe. Eine Browserversion wäre wunderbar!


Um noch bei der Lightning DS Software zu bleiben:
Weiß jemand, wie man eigene Internet-Sender verwalten kann? Ich finde darauf keine Hinweise in der kargen "Bedienungsanleitung". Auch kann ich nicht jeden Sender, der schon aufgelistet ist mit einem Favoriten-Sternchen versehen, geschweige denn sortieren.

Viele Grüße
Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00

Beitragvon frmu » 23.01.2016, 18:14

Hallo Fridolin,

Firmeware ist 3.0 und auf dem Ipad 9.2.1



Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 629
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon frmu » 23.01.2016, 18:18

Übrigens läuft der Mini auch mit der Lumin App.

Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 629
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon kottan » 24.01.2016, 00:18

frmu hat geschrieben:Als FB nutze ich ein 6 Jahre altes Ipad 2.

Gruß
Frank

Das IPad 2 gibt es erst seit knapp 5 Jahren :wink:
Bild
kottan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.05.2013, 22:44

Beitragvon Fridolin » 24.01.2016, 08:35

frmu hat geschrieben:Übrigens läuft der Mini auch mit der Lumin App.

Vielen Dank für den Tipp!

Die App sieht gut aus auf der Lumin Webseite.
Leider schafft es mein altes iPad Mini nicht einmal die App zu laden.
Stürzt bereits beim Ladevorgang ab :?.

Viele Grüße
Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00

Beitragvon frmu » 24.01.2016, 08:37

.... was nix daran ändert, dass die Software bei mir darauf läuft .... jedenfalls kann
ich nicht von stündlichen Abstürzen oder dergleichen berichten ....

Zugegeben, die Schrift bei der Verwendung von Tidal mag auf einem
Ipad Mini etwas klein sein, aber man hat das Teil ja quasi vor der Nase.

Für mich bietet der Mini fürs Geld mehr als einen ordentlichen Gegenwert
und gerade die App bietet ja nun mal die Möglichkeit auch weiter entwickelt
zu werden .... für wen das also die Hauptursache ist, der muss sich eben
anderweitig umsehen .... vielleicht bin ich aber auch nur zufriedener,
weil ich vorher die App vom/mit dem Pioneer N-50 hatte ..... :mrgreen:


Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 629
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon frmu » 24.01.2016, 08:42

Moin Fridolin,

vielleicht liegt es ja doch am Ipad mini?
Manchmal braucht die Lumin App bei mir aber auch 2-3 Versuche bis sie startet.

Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 629
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon RS.schanksaudio » 24.01.2016, 09:05

Hallo zusammen,

da erhärtet sich mein Verdacht, das außer Sones und zukünftig vielleicht auch Roon, kaum jemand in der Lage ist eine GUI/App nach Stand der Technik zu produzieren. Das ist aber sicherlich auch einen Frage des Anspruchs und der eigenen Toleranz. Vielleicht versteht Auralic irgendwann, das der Wert und die wahrgenommene Qualität solcher Produkte nicht in der Hardware liegt. Schade.

Viele Grüße
Roland
Bild
RS.schanksaudio
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 623
Registriert: 08.08.2015, 11:42

Beitragvon cinematic » 24.01.2016, 09:30

Jetzt haben wir wie so oft den Punkt erreicht wo die Software also nichts taugt, und das wegen ein paar Kleinigkeiten. Aber ich seh ja auch von wem es wieder kommt.

Dem ist aber nicht so, die LightningDS Software ist sehr gut zu gebrauchen zum Stöbern in der Musiksammlung und den Streamingdiensten und Radio.

Aber dem herrschenden Perfektionismusgedanken und den Klischees hier kann man nichts entgegensetzen. :wink:

bin dann mal raus aus dem Thema.

Gruß
tom
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Nächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste