Solidcore Netzkabel von Stephan

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon SolidCore » 30.05.2017, 20:56

Hallo zusammen

Man könnte natürlich auch simpel sagen:
Ein Stromkabel versorgt das Gerät doch nur mit 230V, der Klang entsteht erst im Gerät.
Und Schwups, kann man sich andere Stromkabel auch sparen.

Ich konnte frankl durchaus verstehen. Das ein Stromkabel riesige Unterschiede macht, ist dann doch eher ein
Wunschdenken derjenigen, deren Kette noch nicht ausgereift ist, und sie versuchen, damit den Jackpott zu knacken. Stromkabel sind weder Acourate Software, noch Equilizer, noch Wundermittel.
Aber nun kommst:
Sie sind dennoch mühelos in der Lage, zwischen einem langem Hörabend und gelangweiltem Hinhören zu entscheiden. Wohlgemerkt in Anlagen, die auch vorher bereits zur Zufriedenheit spielten.
Weiterhin könnte Nervösität im Klangbild verschwinden, die Musik "lebendiger" wirken, die Bassdrums mehr Energie in den Raum werfen lassen. Stimmen von audiophylen Aufnahmen bekommen mit guten Netzkabeln ebenfalls mehr Nuancen, Details. Sie schaffen es ebenso, das ein Sänger oder eine Sängerin plötzlich 5 kg schwerer wirkt, oder meinetwegen auch 10 Jahre jünger. Dies sind bereits alles Attribute, die mit einer rein tonalen Betrachtung erst einmal nicht erkannt werden. Interessanterweise kann dies ein Austausch eines Gerätes oftmals nicht. Ein jeder, der zumindest seine Hifi-Anlage seitens Netzsteckerpolung ausgephased hat, kann ja spasseshalber mal nur ein einzelnes Gerät, falsch herum in die Steckdose stecken. Man bemerkt,
das Bühnen- und Raumbreite und Tiefe sich verändern. Auch brummelnde Dröhnbässe können mit dem passendem Netzkabel der Vergangenheit angehören. Nicht, weil es schlanker spielt, sondern ungemein präziser, ja, sogar echter. Darauf aufbauend sollte man dann seine Betrachtung bei Klangunterschieden von Netzkabeln mit anderen Attributen wie heller oder dunkler, mehr oder weniger Bass neu überdenken.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 279
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon shakti » 31.05.2017, 23:16

hier mal 2 Geraete, die man für Stephans Kabel empfehlen kann:

https://hagerman-audio-labs.myshopify.c ... in-devices

gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2188
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Vorherige

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: senius und 9 Gäste