Abacus AroioSU Streamer

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon Just4Fun » 19.01.2018, 20:43

Hallo zusammen,

ich habe ja schon länger den AroioSU bei mir im Arbeitszimmer stehen und bin recht angetan von dem kleinen Zauberkästchen.

Etwas gestört hat mich immer das Gehampel mit dem LMS auf meinem Laptop, das ganze Chaos mit der Spotify Anbindung hat mir dann den Rest gegeben. Also habe ich mich auf die Suche nach einem preiswerten Musikserver gemacht, der mich von dem ganzen PC Technikkram erlöst.

Fündig geworden bin ich bei Innuos, die haben den Zen Mini für 849 EUR im Programm und der wird eigentlich überall gelobt:

Bild

Weitere Infos gibt es hier:

https://www.cm-audio.net/innuos-zen-mini-mk-ii-std

Der AroioSU erkennt beim Booten automatisch den Zen Mini und meldet sich dort als Player an. Kurz beim Innuos die Logindaten für Spotify und Qobus eingetragen und schon kann es losgehen.

Auch das Rippen meiner CDs und das Bearbeiten der Metadaten inkl. Cover geht direkt über den Innuos,
da brauche ich kein DBPoweramp oder MP3 Tag mehr für.

Mit der Kombination vom AroioSU mit den ABACUS Streamer habe ich jetzt für kleines Geld eine wirklich sehr gut klingende Kombi und das schönste: die ist komplett ohne PC zu betreiben.

Viele Grüße

Lothar
Just4Fun
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 86
Registriert: 29.04.2014, 21:55
Wohnort: Brüggen

Beitragvon Hironimus_23 » 19.01.2018, 22:13

Hallo Lothar,

so richtig habe ich nicht verstanden, wie Du den Innuos Zen Mini mit dem AroioSU zusammen geschaltet hast. Könntest Du das bitte nochmals detailliert beschreiben ? Hängen Innuos und AroioSU beide am LAN ? Oder per USB zusammen geschaltet ? Wie erfolgt die Spotify-Wiedergabe ? Wie ist die Raumkorrektur des Aroios eingebunden ? ...

Danke & Gruß
Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 258
Registriert: 29.12.2012, 21:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Just4Fun » 20.01.2018, 20:47

Hallo Hironimus,

eine recht gute Beschreibung findest Du hier: https://www.cm-audio.net/innuos-musikse ... -streamern

Kurz gesagt:
- Zen Mini und AroioSU mit dem Hausnetz verbinden, erst den Zen Mini und dann den AroioSU einschalten
- App auf dem Tablet starten (beim iPad z.B. die App iPeng)
- In der App den jeweiligen Streamingdienst aufrufen (bei iPeng unter Anwendungen) Musik aussuchen
- Musik hören :cheers:

Zur Konfiguration der Streamingdienste in einem Webbrowser my.innuos.com eingeben, den Zen Mini auswählen, unter Setting Benutzernamen und Passwort eingeben.

Die Funktionen Raumkorrektur oder Cleaning sind ja unabhängig vom Musikserver und der verwendeten App, die werden in der Web Verwaltungsoberfläche des AroioSU aktiviert.

Je länger ich mit dem Innuos arbeite, desto mehr genieße ich es, mich nicht mehr um den ganzen Technikkram kümmern zu müssen ...

CM-Audio ist ja recht großzügig mit Testgeräten, frag einfach nach, ob Du einen Innuos Zen Mini ausleihen kannst.

Viele Grüße

Lothar
Bild
Just4Fun
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 86
Registriert: 29.04.2014, 21:55
Wohnort: Brüggen

Vorherige

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste