Sonore microRendu

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon Trinnov » 26.11.2016, 15:27

Das ist doch die WLAN-Variante vom WaveIO :cheers:
Bild
Trinnov
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 476
Registriert: 13.11.2009, 19:02

Beitragvon Fujak » 26.11.2016, 15:32

Stimmt Horst, jetzt wo Du's sagst. Ich hatte die fein gewendelte orangene Dipol-Wurfantenne übersehen.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5292
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Bernd Peter » 26.11.2016, 15:46

Hallo ihr beiden Experten,

ohne das WaveIO läuft der Kinskyplayer nicht an.

Der microRendu braucht für den funktionerenden Betrieb einen ihm bekannten DDC, gut wenn man das "Schweizer Taschenmesser" WaveIO in der Schublade hat.

Nette Grüße

Bernd Peter

PS: Kazoo kann nicht mit dem microRendu, deshalb der Kinsky. Der braucht allerdings MinimServer, der Synology Medienserver stottert so vor sich hin.
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2790
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon sledge » 02.12.2016, 16:32

Kann mir jemand sagen, ob der MicroRendu im Modus 3 (Mode #3a - DLNA Output - This output utilizes streams from UPNP/DLNA servers and controllers. This output can be configured as an OpenHome renderer. )
mit Foobar betrieben werden kann? :?
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 120
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Bernd Peter » 03.12.2016, 17:20

Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2790
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon sledge » 06.12.2016, 11:22

Hallo Bernd Peter,
vielen Dank für deine Antwort und die Links :cheers:
Damit landet der microRendu auf meiner Weihnachtswunschliste :D .
Beim Netzteil wollte ich erstmal iFi iPower Audiophile Netzteil nehmen und schauen ob ich das Teil zum Laufen bekomme und ggf. später upgraden (Ultra Cap LS1). Oder macht es Sinn gleich ein besseres zu ordern? Tipp?

Beste Grüße
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 120
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Horse Tea » 06.12.2016, 18:35

Hallo Dirk, hallo Bernd Peter,

das Thema Netzteil interessiert mich auch. Wisst Ihr dazu (Link unten) mehr? Oder über erprobte Alternativen? Gibt es einen Link zu Ultra Cap LS1?

http://www.sonore.us/signature-series-power-supply.html

Viele Grüße

Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 372
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon tovow » 06.12.2016, 18:49

Hallo Horst-Dieter,

guckst du hier für UltraCap™ LPS-1 nach:

http://uptoneaudio.com/products/ultracap-lps-1

Beste Grüße
Theo
Bild
tovow
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 152
Registriert: 16.06.2012, 21:32
Wohnort: Rheingau

Beitragvon taggart » 06.12.2016, 18:51

Hallo Horst-Dieter,
die UltraCap LPS-1 ist von Uptone Audio. Näheres findest du hier:

http://uptoneaudio.com/products/ultracap-lps-1

Gruß, Christoph
Bild
taggart
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 294
Registriert: 28.04.2011, 16:23
Wohnort: Köln

Beitragvon Bernd Peter » 06.12.2016, 19:30

Hallo Dirk,

gerade im Menü des microRendu entdeckt:

der unter available Apps befindliche BubbleUPnP Server scheint für Foobar vorgesehen zu sein.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2790
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon Horse Tea » 06.12.2016, 22:52

taggart hat geschrieben:Hallo Horst-Dieter,
die UltraCap LPS-1 ist von Uptone Audio. Näheres findest du hier:

http://uptoneaudio.com/products/ultracap-lps-1

Gruß, Christoph


DANKE!

Gruß

Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 372
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon nikander » 07.12.2016, 05:43

die entsprechenden Threads zum Ultracap gibt es hier:

http://www.computeraudiophile.com/f27-u ... sponsored/

sehr interessant in diesem Zusammenhang auch dieser Thread:

v.a. ab Seite 2:

http://www.computeraudiophile.com/f27-u ... etc-30196/

Besitzer von einigen gefilterten Steckdosenleisten sollten in Grübeln kommen ...

Schöne Grüße,

Christian
Bild
nikander
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 306
Registriert: 01.02.2013, 15:20

Beitragvon nikander » 07.12.2016, 05:45

@ sledge

Bezüglich der Kompatibiltät des mRendu zu Deiner Anlage soltest Du in Erfahrung bringen, ob die Kii Three sich mit Linux verstehen (ist bei meinem Hilo nicht möglich), falls Du das nicht schon gemacht hast.
Bild
nikander
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 306
Registriert: 01.02.2013, 15:20

Beitragvon sledge » 07.12.2016, 08:22

nikander hat geschrieben:@ sledge

Bezüglich der Kompatibiltät des mRendu zu Deiner Anlage soltest Du in Erfahrung bringen, ob die Kii Three sich mit Linux verstehen (ist bei meinem Hilo nicht möglich), falls Du das nicht schon gemacht hast.


Hallo Nikander,
Anfrage ist raus. Gute Idee! :cheers:
Bernd Peter hat geschrieben:
der unter available Apps befindliche BubbleUPnP Server scheint für Foobar vorgesehen zu sein.

Gruß

Bernd Peter

Hallo Bernd Peter,
habe gerade die UPnP Server Komponente installiert.
Wenn die Anfrage (s.o.) positiv beschieden wird, wird bestellt! :D
Beste Grüße
Dirk
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 120
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Charlie » 12.12.2016, 18:11

Nach entsprechenden Hinweisen in "Computer Audiophile", dass der MicroRendu sehr positiv darauf reagieren soll, habe ich mir probehalber eine (LAN-Ersatz-)Glasfaser-Übertragungsstrecke vor meinen MicroRendu gehängt, der klangliche Zugewinn ist beachtlich!
Der Effekt ist sicherlich abhängig vom individuellen Störpotential der LAN-Gerätschaften und ihrer Netzteile, aber gemessen am finanziellen Aufwand von unter 100€ scheint es mir für einige hier einen Versuch wert. Bei mir liegt der Zugewinn etwa im Bereich Uptone Regen oder etwas darüber...

Die verwendeten Gerätschaften sind

2 Stück TP-Link MC110CS Konverter (100 Mbps, Singlemode Fiber)
https://www.amazon.de/gp/product/B00172 ... UTF8&psc=1
Schneller als 100 Mbps wird nicht empfohlen!

Patchkabel LWL Duplex OS1 (Singlemode, 9/125) in entsprechender Länge, z.B.
https://www.amazon.de/gp/product/B0018P ... UTF8&psc=1
(Wichtig: 2x Glasfaser über Kreuz von A nach B anschließen!)

(Bei mir hängt die Anlage inzwischen an drei verschiedenen Haussicherungen, signalseitig jeweils durch Glasfaser getrennt, wobei die 2. Trennung durch den afi +USB realisiert wird.)

Charlie
Bild
Charlie
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2014, 13:59
Wohnort: Nordhessen

VorherigeNächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste