SOtM sMS-200 Streamer

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon chriss0212 » 23.07.2017, 22:27

Hallo Wasfi

Aber bei Dir greift die App nicht sofort auf den SoTM zu oder? Du hast doch den Server auf dem Nas an oder nicht?

Ralfs Problem ist ja, dass er kein NAS oder PC nutzen möchte.


Grüßle
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1454
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Nordlicht » 23.07.2017, 22:51

Weiss jemand schon mehr über die angebliche eigene Software die es für den SOTM geben soll und wann damit zu rechen ist ?

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 106
Registriert: 04.05.2015, 18:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Tinitus » 23.07.2017, 22:56

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich durchblicke aber es scheint so, dass der SMS-200 verschiedene Server in Verbindung mit ihm zu nutzen, auch indem man diese Dienste auf dem SMS-200 selbst installiert (ohne PC ohne NAS). Ralf hat MPD installiert (MusicPlayerDaemon), der funktioniert nur mit Apps, die für MPD ausgelegt sind, mit der Fernbedienung der Tiefgarage kann man den Fernseher meist auch nicht bedienen. Wie Ralf schon herausgefunden hat gibt es für iPad/iphone keine komfortable MPD App im Sinne von viele bunte Bildchen und schnickschnack. Ich nutze MPD seit längerer Zeit und habe wie weiter oben schon erwähnt noch nix besseres als MPoD und MPDluxe (hahaha) gefunden. Deshalb meine Empfehlung, wenn es denn möglich ist, LMS als Musik Server auf dem SMS-200 installieren oder aktivieren und das mit iPeng steuern, bei Daphile das auch den LMS nutzt funktioniert das tadellos.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 704
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Beitragvon Twity » 23.07.2017, 23:08

chriss0212 hat geschrieben:Hallo Wasfi

Aber bei Dir greift die App nicht sofort auf den SoTM zu oder? Du hast doch den Server auf dem Nas an oder nicht?

Ralfs Problem ist ja, dass er kein NAS oder PC nutzen möchte.


Grüßle


Hi Christian :) ,

doch, ich kann auch ohne Server / NAS auf dem Sotm per Kazoo zugreifen. Ich nutze aber den openHome Rederer über Bubbleupnp Server um auch Tidal und Qobuz zu streamen.
Den NAS Server hab ich zur Kontrolle gerade runtergefahren und der SOtM wird dort auch in Kazoo als sMS-200 erkannt.

Viele Grüße und auf ein baldiges wiedersehen :cheers:
Wasfi
Bild
Twity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 179
Registriert: 19.09.2014, 09:20
Wohnort: Wuppertal Elberfeld

Beitragvon chriss0212 » 24.07.2017, 06:01

Ahh..

Sorry, hatte ich falsch in Erinnerung ;)

Hoffe ab nächster Woche hat das Pendeln ein Ende ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1454
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Ralf77 » 24.07.2017, 06:16

Hallo Wasfi,
Jetzt bin ich baff...kannst du bitte Deine Einstellungen posten? ...und du hast es mit einer angeschlossen Festplatte versucht und nicht mit einer NAS??? Die Festplatte am Router findet Kazoo bei mir auch.aber eben nicht die Festplatte am sMS-200.

@Robert: MinimServer war nach ca. 30min. warten sichtbar. Die Musik war aber immer noch nicht komplett geladen. Testen konnte ich es noch nicht. Es scheint als ob die 4TB Festplatte das System an die Grenze bringt.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon timogern » 29.07.2017, 06:47

Probleme mit SOtM sMs-200,
ich hänge das hier mal an, denn es scheint zu passen.
Nachdem ich den streamer unter MPD nicht an einem XMOS board (XCORE-200 XU216) zum laufen bekam, schrieb mir der SOtM- Service-Mann nach seinem erfolglosen Versuch mittel teamviewer:

"Dear Thomas,

I just connected your audio PC and look. Do you have another DAC? not XMOS DIY kit. When I try to playback music in MPD, the service application has highly usage of CPU over 100%. Theoretically, sMS-200 has 200% CPU usage. Anyhow, over 100% is really high ratio. Squeezelite is looked like good but not normal operation I think.

Options:
1. Trying to another DAC
2. Trying to update firmware of XMOS DIY kit
3. Find new MPD source code and update MPD

If squeezelite has totally same problems, option 3 is useless.

Please understand that I installed MPD client called Auremo to test MPD.

Best Regards,
/Sanghoon LEE

Und der XMOS-Verkäufer/PCB-Hersteller:
"Thank You for interesting in our product,

I found you have already ordered 384k stereo pcb and multichannel pcb.
They are also standard usb audio device and they do not use any cpu resource,
You can try it on a computer with latest version of windows 10 and it can work immediately without install any driver.

If you have any issue on linux, you can try to ask the linux driver and playback software programmer or you can try to modify the linux source code yourself.

As it is a standard USB audio device, if you have problem with our xmos pcb, you should also have problem with other usb audio device on the market based on other solution.

Welcome to our store
Thanks & Best Regards
Bild
timogern
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 26
Registriert: 25.11.2015, 08:15
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon timogern » 01.08.2017, 05:48

Ergänzung:
Das XMOS ist ein multichannel pcb, da ist das Problem, denn das reine 384k stereo pcb (was hier im Beitrag bereits erwähnt wurde) läuft am SMS200 mit dem gleichen chip XU-216/512...
Also wahrscheinlich andere Firmware von XMOS oder MPD sorce code ändern (?)
Bild
timogern
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 26
Registriert: 25.11.2015, 08:15
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon Ralf77 » 04.08.2017, 08:48

Hallo zusammen, leider habe ich schon wieder jede Menge weitere Problem mit dem SMs200.

1. Habe Mini Server installiert und er wird jetzt auch tatsächlich in der App Kazoo oder LUMIN gefunden. Ich muss knapp 30min warten :shock: Dann taucht MinimServer in den Apps auf...kann man da was machen um das zu beschleunigen? So macht das irgendwie auch keinen Sinn

2. Mit der App MPdeluxe geht das Abspielen relativ gut. Klappt noch von allen Möglichkeiten am besten. Leider ist die App nicht mit viel Liebe gemacht. Aber immerhin...es geht.


3. Ich wollte heute den SMs200 mal direkt an den Oppon105 per USB Kabel anschließen und dann per MPdeluxe App vom SMs200 über den Oppo (als DAC) abspielen. Alternativ habe ich Lumin genommen. SMs200 und MinimServer wird gefunden (nach ca. 30min Wartezeit). Leider klappt das aber auch nicht. Oppo habe ich auf USB Eingang geschalten. Wenn ich dann aber in der App ein Lied auswähle und Play drücke, dann wird das Lied nicht angespielt. Gibt es da noch weiteres zu beachten?


Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Ralf77 » 04.08.2017, 11:36

...alles neu starten hat geholfen...der Oppo 105D wird im Setup vom SMs200 jetzt angezeigt und ich kann Musik via Lumin abspielen.

Aber warum es 30min dauert bis MinimServer sichtbar wird ist mir nicht klar... :wink:

Was aber nicht geht (da kommt nur Rauschen aus den Lautsprechern) ist DSD-Files abzuspielen.
Habe im SMs200 Typ 2 eingestellt (32Bit). Das sollte doch eigentlich für den OPPO DAC passen, oder?

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Fujak » 04.08.2017, 11:45

Hallo Ralf,

30min. sind eindeutig zu lange, der müsste in wenigen Sekunden da sein, nachdem er beim ersten Mal einen kompletten Scan Deiner Bibliothek durchgeführt hat (vielleicht hast Du den sMS-200 so konfiguriert dass er bei jedem Start, einen Komplettscan und Indizierung durchführt?).

Und ich verstehe auch ehrlich gesagt Deine Konstruktion mit dem MinimServer nicht. Sowohl mit MPD als auch mit Squeezelight kannst Du eine HD direkt über eine der beiden USB-Anschlüsse (die übereinanderliegenden) am sMS-200 ohne MinimServer anschließen und betreiben. Wenn das nicht funktioniert ist der Pfad falsch konfiguriert, mit dem Du den Zugriff auf Deine Bibliothek einstellst. Das ist eine Prozedur, die schon immer funktionierte, d.h. auch vor dem Software-Update mit der MinimServer-Option.

Hier ist die genaue Anleitung: http://docs.sotm-audio.com/doku.php?id= ... a_services

Wenn Du den MinimServer einsetzen möchtest, dann würde ich nochmal hier schauen: http://docs.sotm-audio.com/doku.php?id=en:minimserver

Ansonsten würde ich vorschlagen, dass Du Screenshots von Deiner Konfiguration (insbes. Network, Library, MinimServer) postest, dann wird es vielleicht klarer, woran es hängt.

Zu Deiner anderen Frage: DSD wird bei mir problemlos abgespielt, allerdings spiele ich über MPD ab (die entsprechende DSD-Option muss dort in den Settings aktiviert sein).

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5292
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon tovow » 04.08.2017, 13:43

Hallo,

mich würde mal Interessieren Ralf, warum es eine 4 TB Festplatte sein muss? Und welche ist es denn?

> Ich konnte auch nirgends Lesen ob du schon mal ein Y Power USB Kabel oder externes Netzteil probiert hast.
> Und wie voll ist diese USB Platte mit Daten (Musik)?
> Welches DATEI System wird benutzt ( NTFS, FAT, exFat) ?

Hintergrund ist der, das etwas mit dem DATEI System vielleicht nicht stimmt oder die
Festplatte prop­pen­voll ist.

If /mw/data/music space were 100% full, main system would be abnormal states and not be operated normally.


MinimServer scannt eigentlich sehr schnell das Content directory.

Grüße
Theo
Bild
tovow
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 152
Registriert: 16.06.2012, 21:32
Wohnort: Rheingau

Beitragvon Ralf77 » 06.08.2017, 08:36

Hallo Fujak,

Komischerweise geht es mit MPD/DLNA mit der App MPdeluxe. Mit Lumin, Kazoon,... geht es aber nicht. Aktuell betreibe ich den SMs200 per Wifi (bis gestern aber per LAN) und der Zugriff geht soweit mit beiden.

Mit MinimServer ging es. Leider musste ich 30min warten bis der Server im Control-Point aufgetaucht ist.
Ohne MinimServer kam der Server erst gar nicht zu Vorschein (in Lumin oder Kazoon). Mit MPDeluxe ging es aber sofort.

Habe gestern mal LMS installiert...dachte eigentlich man benötigt dazu noch einen PC...aber NEIN... das ging super mit IPeng. Klappte sofort und alles war gut ohne weiteren PC.

Dennoch habe ich noch mal zurück auf MPD/DLNA geschalten. Gleiches Problem...da geht nichts. Das gibt es doch nicht...

Meine Einstellungen sehen wie folgt aus:

Bild

Bild

DSD klappt mit dem LMS per IPeng über den Oppo jetzt auch (aber nur DoP) und Musik kommt nur in Stereo an. Hatte gehofft es wird auch in 5.1 gestreamt...geht das nicht?

Also wenn jemand eine Tipp habt warum MPD/DLNA bei mir nicht geht und wie ich DSD (DSF-Files) in Surround über den Oppo Streamen kann, dann wäre das super.

Bin aber schon mal froh, dass es jetzt stabil über LMS und IPeng läuft. :cheers:

@ Theo:
Ich hatte auch schon einen USB Stick verwendet. Hatte nicht geholfen. Es ist definitiv kein Problem mit dem Strom. Die Platte hat ca. 3,2 TB Daten. Hatte schon unterschiedliche Formatierung versucht und brachte kein Unterschied. Aktuell habe ich NTFS. Der Typ ist Seagate Expansion.


Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Vorherige

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste