SOtM sMS-200 Streamer

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon tovow » 19.07.2017, 20:05

Hallo Ralf,

mit welchem Gerät/ PC (welches BS) bedienst du die APP (was auch immer)?
Welchen Router hast du und ist die UPnP Funktion aktiviert?

Ich würde mal Squeezelite aktivieren und dann wird der LMS installiert und da die USB-Festplatte in den Einstellungen als Medienordner suchen bzw. /mnt/USB eintragen.

Bei Gerät/ PC mal die Firewall falls vorhanden deaktivieren.

Mit einem Windows PC kannst du die Windows-Taste (meistens 2 von Links) und r drücken und entweder \\EUNHASU\mwdata\music eingeben oder \\IP-ADRESSE DEINES SMS-200\mwdata\music und Enter. Warten!
Bei einem MAC mit Server verbinden und You can access Eunhasu share folder by Finder. Please connect as 'Guest' id to access.

Wenn die ganzen Maßnahmen nicht Helfen, ist etwas Faul. :?

An die Spezies, hat man eigentlich SSH zugriff auf den SMS-200?

Keine Bange, das wird schon.

Beste Grüße
Theo
Bild
tovow
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 152
Registriert: 16.06.2012, 21:32
Wohnort: Rheingau

Beitragvon Ralf77 » 19.07.2017, 20:59

Hallo Theo, ich verwende gar keinen PC/Mac/NAS...

Ich möchte eine USB-Festplatte an den SMS-200 anschließen und dann per IPad (mittels einer App) Musik von der Festplatte abrufen. Sollte eigentlich ein ganz einfaches Unterfangen sein. So wie es aber aussieht funktioniert das nicht so einfach mit dem IPad, da es hier wenig (keine guten) Apps zur Steuerung gibt.

Update: Also so wie es aussieht ist das Problem wohl wirklich die App PlugPlayer. Aber auch die Linn App Kazoo zeigt nichts an. DLNA scheint nicht zu gehen. Es muss wohl SMB seine. Wenn die App das SMB Protokoll kann,dann wird die Festplatte auch angezeigt. Das ist sehr seltsam finde ich. MPD und SMB ist doch eher selten finde ich. Es scheibt als wäre im iOS Umfeld da nicht viel geboten.MPDluxe ist nun nicht wirklich was ich mir unter einer gelungenen App vorstelle.

Generell scheint der sMS-200 wohl nicht ideal für mich zu sein, da ich entweder den PC benutzen muss oder eine NAS laufen lassen muss. Beides nicht ideal für mich...

PS: wie schaltet die ihr den sMS-200 eigentlich ein? Wenn ich den mit über den Browser ausschalte, dann finde ich keine Möglichkeit zum Starten...außer Netzstecker ziehen und wieder einstecken...das kann es aber ja wohl nicht sein, oder?

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon tovow » 19.07.2017, 21:59

Hi,

hast du wenigstens in deinem Router nach gesehen ob UPnP Funktion aktiviert?
Kann der SMS-200 überhaupt mit 4 TB Festplatten umgehen?

Irgend einen PC/ MAC wirst du doch haben, es ist ja nur zum Testen.
Und Server Message Block (SMB) ist gang und gäbe bzw. Common Internet File System (kurz CIFS).
Dann installiere Bitte mal Squeezelite, weil dann der LMS installiert wird.
Dann MNT in Einstellungen suche, die USB-Platte.

Ich probiere auch gerade meine NAS PiCore Player bekannt zu machen und auch kein Erfolg, obwohl Sie unter MNT angezeigt wird.
Du bist nicht alleine mit Prob`s.

Beste Grüße
Theo
Bild
tovow
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 152
Registriert: 16.06.2012, 21:32
Wohnort: Rheingau

Beitragvon Tinitus » 19.07.2017, 22:18

Hallo Ralf,

wer wird denn die Flinte so schnell ins Korn werfen. Wenn dir MPDluxe zu popelig ist MPD als Musikserver, wenn Du ein iPad zur Steuerung verwenden willst nichts. Dann würde ich der Empfehlung einiger Mitforenten folgen und squeezelite auf dem SMS installieren, das sollte, wenn ich es richtig verstanden habe, funktionieren. Dann kannst Du iPeng nutzen, wenn dir die App immer noch zu popelig ist, dann ist der SMS wohl unter der Vorausetzung kein PC, kein NAS und Steuerung via iPad nichts für dich.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 704
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Beitragvon Ralf77 » 20.07.2017, 06:29

Hallo Theo,

Ich habe wirklich keinen (eigenen) PC öde Mac :oops:
Habe einen von meinem Arbeitgeber, da kann ich aber nichts privates installieren. Habe nur mein IPad...

Deshalb wollte ich ja ein System, welches ohne PC und NAS zurecht kommt.
Laut Sotm kann man bis 4TB anschließen. Daher habe i h eine 4TB Festplatte angeschlossen.

Habe jetzt auch mal Squeezelite aktiviert und IPeng installiert. Dadurch wird der Sms-200 aber auch nicht in IPeng angezeigt. Gleiches Thema mit Minim und Bubble. Vermute, dass zu all den Lösungen ein PC nötig ist...das will ich ja nun nicht.

Sieht so aus als funktioniert es mit iOS wohl wirklich nicht richtig. Mit Android würde es wohl gehen, da es dort die Bubble-App gibt...möchte mir aber deswegen jetzt kein Android Tanlett kaufen.

Hat noch jemand eine Idee, wie es mit iOS ohne PC/Mac/NAS (aber mit IPad) funktionieren könnte?

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon chriss0212 » 20.07.2017, 07:23

Hallo Ralf

Das habe ich im Manual gefunden:

An external USB storage device in exFAT format is supportive from Eunhasu V0.2.7.
Multi partitions cannot be mounted normally, we recommend connecting 1 partition USB storage device.


Hast Du Dich daran gehalten?

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1454
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Ralf77 » 20.07.2017, 07:27

Hallo Christian, habe ich gemacht....und alle anderen Formate habe ich auch versucht...

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Fujak » 20.07.2017, 07:30

Hallo Ralf,

laut Dokumentation (siehe mein Link weiter oben) dürfte ganau das möglich sein, den sMS-200 mit angeschlossener USB-Platte mit Musik zu versorgen und ihn mit einem Apple-Device zu steuern. Ich würde Dir empfehlen, Dich an diese Anleitung zu halten und - sollte das nicht klappen - Dich an den Support von SMS zu wenden, der im allgemeinen recht schnell antwortet.

Zudem könnte der Hinweis von Theo auf uPnP-Funktionalität Deines Routers hilfreich sein. Dazu müsstest Du ins Menü Deines Routers gehen (Dafür brauchst Du ein Web-fähiges Gerät, mit dessen Browser Du die IP-Nr. des Routers anwählen kannst).

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5292
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Ralf77 » 20.07.2017, 07:48

Kurzes Update: habe jetzt die App 8Player installiert. Da wird der SMS-200 als Eunhasu-Server gefunden.
Aber nur unter Samba, wenn ich im sMS-200 unter Library Config "Share Folter (Samba)" aktiviere.

Unter DLNA... war leider nichts zu sehen.
Verstehe ich einfach nicht...

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Martin » 20.07.2017, 08:07

Hallo Ralf,
vielleicht funktioniert der DLNA-Betrieb, wenn die Festplatte nicht am sMS-200 sondern am Router angeschlossen wird.

Viele Grüße
Martin
Bild
Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 63
Registriert: 15.03.2012, 14:23

Beitragvon Ralf77 » 20.07.2017, 08:55

Hallo zusammen, noch mal vielen dank für all Eure Hilfe! Irgendwie scheint der sMS-200 zu kompliziert für mich zu sein...

@Martin: Wenn ich die USB-Festplatte an meinen Telekom Router hänge, dann geht es problemlos. Die Festplatte erscheint in allen Apps (auch PlugPlayer) und ich kann die Musik über PlugPlayer auf dem Renderer (sMS-200) abspielen. Nur scheint die Festplatte das Netzteil meines Routers in die Knie zu zwingen, denn der Router schaltet sich mit der 4TB Festplatte am USB-Port regelmäßig ab (mit einer 128GB Festplatte hatte ich das Problem nie). Zudem wollte ich eigentlich die Festplatte nicht am Router haben, denn sonst läuft sie ja ständig.

@Fujak: Das Thema uPnP kam ja schon mal hoch (glaube von Bernd Peter). Soweit ich im Netzt gelesen habe unterstützt mein Speedport W 724V kein uPnP...ist das ein Problem? Ich kann aber wohl manuell Ports frei schalten...Wäre das die Lösung? Obwohl ich immer dachte das wäre dazu da um von Extern auf das Netzwerk zuzugreifen.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon chriss0212 » 20.07.2017, 08:59

Hallo Ralf

im Manual steht auch, dass du die USB- Platte evtl. mit einem externen Netzteil versorgen musst, da der Strom evtl. nicht ausreicht um sie zu versorgen... Wenn Dein Router das nicht sauber schafft, könnte das auch das Problem beim SOtM sein!

Sollte deine Platte hierzu keinen Anschluss haben, gibt es oft Y-Kabel um noch einen zweiten Port zu belegen, der dann nur Strom liefert!

Das ist leider nicht ungewöhnlich, dass USB- Ports nicht genügend Strom liefern!

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1454
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Ralf77 » 20.07.2017, 09:10

Hallo Christian,

diesen Fehler habe ich bereits ausgeschlossen und alternativ auch einen 2GB USB Stick verwendet...hat auch nicht geholfen.

Es sieht so aus als würde DLNA mit einem angeschlossenen USB-Medium einfach nicht funktionieren.


Hat das denn einer von Euch in der Kombination schon mal hinbekommen?

- sMS-200 mit angeschlossenem USB-Speicher
- IPad mit Contol-Point App (welche?)

Das würde mich interessieren...

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Fujak » 20.07.2017, 09:28

Hallo Ralf,

ohne uPnP-Funktionalität wird es m.E. schwierig. Natürlich kannst Du es mit dem manuellen Freischalten von Ports probieren; ich weiß allerdings nicht, auf welchen Ports der sMS-200 Freigaben braucht. Da kann Dir der Support sicher weiterhelfen.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5292
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon tovow » 20.07.2017, 09:33

Bild
tovow
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 152
Registriert: 16.06.2012, 21:32
Wohnort: Rheingau

VorherigeNächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste