Oppo BDP-205 - coming early 2017

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon Dreamy » 10.05.2017, 12:46

Hallo Christian,

Leider hat Arcam Dirac in Verbindung mit dem Bass Management falsch in den Geräten implementiert.

Korrekterweise sollte das Bass Management vor Dirac stattfinden und in den Arcam Geräten findet es nach Dirac statt.

Gibt dazu im Avsforum einen seitenlangen Thread mit Messungen etc. Daher fallen die Geräte leider auch erstmal weg.

Schönen Gruß,
Stefan
Bild
Dreamy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 124
Registriert: 30.05.2015, 20:26

Beitragvon Booster » 10.05.2017, 15:50

Ich benutze einen G-Oppo als Vorstufe für Stereo und im Surround an einem Geithain Setup und bin auch voll zufrieden damit. Aber da ich mal etwas im Bereich Raumeinmessung machen wollte, habe ich mir letzte Woche den MiniDSP DDRC88A gekauft.

Ich hatte erst Angst, dass der MiniDSP die gute Auflösung des G-Oppo zunichte machen würde...
Aber genau das Gegenteil ist eingetreten. Der Klang hat sich nach dem einmessen deutlich verbessert!
Alles wurde klarer, auflösender, einfach stimmiger.

Falls ich nicht auf Atmos aufrüste, werde ich mir wohl auch bald den neuen 205er als Vorstufe zulegen. Sofern der Gert daraus einen G-Oppo zaubern kann :D
Bild
Booster
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2016, 16:12

Beitragvon chriss0212 » 10.05.2017, 16:27

Hallo Stefan

Korrekterweise sollte das Bass Management vor Dirac stattfinden und in den Arcam Geräten findet es nach Dirac statt.


Hab ich noch nicht gelesen. Aber so auf Anhieb kann ich nichts verkehrtes daran finden, dass Dirac den Bass mit regelt...

Oder wird nur das eingehende Summensignal bearbeitet und dann aufgeteilt? Wäre in der Tat nicht optimal.... aber da ich Passivhörer bin und über Acourate korrigiere kann ich Dir sagen: Nicht optimal funktioniert trotzdem schon verdammt gut ;)

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1376
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Dreamy » 11.05.2017, 07:18

Ich benutze einen G-Oppo als Vorstufe für Stereo und im Surround an einem Geithain Setup und bin auch voll zufrieden damit. Aber da ich mal etwas im Bereich Raumeinmessung machen wollte, habe ich mir letzte Woche den MiniDSP DDRC88A gekauft.


Hallo Booster,

wie schön jemanden zu finden, der mein angestrebtes Setup (abgesehen von der Oppo Version) verwendet.

Darf ich kurz fragen ob du den Oppo zum Regeln der Lautstärke verwendest und die Lautstärke im MiniDSP auf "max" steht oder umgekehrt, sprich Regelung am MiniDSP und Lautstärke im Oppo auf "fix"?

Damit wir hier nicht ganz Off Topic geraten:

Falls es von Interesse ist gibt es im englischsprachigen AVS Forum bereits einen "Owners Thread":
http://www.avsforum.com/forum/149-blu-ray-players/2821841-official-oppo-udp-205-uhd-blu-ray-player-owner-s-thread.html

Sind auch ein paar interessante Details zu den Unterschieden zwischen dem alten und neuen Modell gelistet.

Falls ich die entsprechende Seite mit dem genauen Vergleich der technischen Unterschiede noch finde poste ich einen direkten Link.

Schönen Gruß,
Stefan
Bild
Dreamy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 124
Registriert: 30.05.2015, 20:26

Beitragvon Booster » 11.05.2017, 08:08

Hi Stefan,

Ich benutze die Lautstärkeregelung am Oppo. Den MiniDSP auf volle Lautstärke und fix.

Gruß Marco
Bild
Booster
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2016, 16:12

Vorherige

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste