ZeroZone - Highend Netzteil

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon Ralf77 » 23.04.2017, 18:43

Hi Christoph,
Laut Artikelbeschreibung kann man frei wählen/kombinieren.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon muenchenlaim » 24.04.2017, 08:52

Hallo,
wenn ich auf Ralfs Link (http://www.ebay.de/itm/111936108081) gehe, dann heißt es dort "dieser Artikel ist nicht vorrätig" :(

Dazu zwei Fragen:
> weiß jemand, ob Hoffnung besteht, dass das Angebot noch einmal auftaucht (Tage - Wochen - Monate?)?

> Alternativ (?) habe ich dies gefunden:
http://www.ebay.de/itm/Hifi-2-way-linea ... SwuMFUhR8h
Kann von euch jemand beurteilen, wie die qualitativ (für den afi) zu beurteilen ist? Besser oder schlechter als das Angebot, auf das Ralf hingewiesen hat?

Gruß + Dank!
Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon muenchenlaim » 24.04.2017, 09:13

Die guten Ideen kommen immer zu spät 8) : ich habe einfach mal den Verkäufer angemailt.

Eure Einschätzung zum alternativen Gerät würde mich aber trotzdem interessieren.

Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon muenchenlaim » 26.04.2017, 15:43

die Vorfreude steigt - das Netzteil ist bestellt.

Für die 5 Volt am Afi-USB-Modul liegt das passende Kabel - hoffentlich - bei.
Ich bräuchte dann noch etwas für das Hauptgerät. An der Afi-Seite ist es ein XLR-Stecker. Aber wie heißt der Steckertyp an der Netzteil-Seite? Helft mir bitte, damit ich nicht im www-Stecker-Nirvana ertrinke!

"Danke" sagt
Christoph

Bild
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon Hans-Martin » 26.04.2017, 18:03

Hallo Christoph,
wenn die Kupplungen mehrpolig sind, findet man sie als Mikrofonkupplung oder fälschlich Mikrofonstecker für Funkgeräte z.B. bei Reichelt.de.
Eine Quelle für die 2-polige Version habe ich allerdings nicht parat, da habe ich vor 10 Jahren vergeblich auf dem deutschen Markt gesucht.
Aber inzwischen findet man ja fast alles bei ebay, z.B. das Gesuchte:
http://www.ebay.de/itm/Mikrofon-Kupplung-oder-Stecker-2-8pol-Metall-Ausfuhrung-z-B-fur-CB-Amateurfunk-/291382883395
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4980
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon Ralf77 » 26.04.2017, 18:26

Hallo, ich bin mit dem Verkäufer des ZeroZone PSU im Gespräch bezüglich 3 Quellen/Stromversorgungen in einem Gehäuse.

1. Für den Afis
2. für die USB-Einheit
3. Für den sMS-200

Soweit wohl laut Verkäufer auch möglich (aber halt nur mit 2 Anzeigen).
Der Verkäufer sagte aber, dass er dafür dann eine LT1038 Power Supply nehmen muss...
Jetzt hat Stephan ja von dem "S11" gesprochen.

Sind alles böhmische Dörfer für mich :oops:
Kann ich bedenkenlos LT1038 kaufen oder ist das für HiFi ungeeignet und ich sollte lieber beim S11 Design bleiben und eine extra PSU für den Streamer kaufen und somit auf ein Gehäuse für alle 3 Quellen verzichten?

Danke für Eure Einschätzung.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2012, 21:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon muenchenlaim » 26.04.2017, 18:43

@Hans-Martin
Danke für Info und Link! Das spart mir viel Sucherei und Rennerei.
Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon muenchenlaim » 26.04.2017, 19:21

Hallo Hans-Martin,

2-polig ist nicht lieferbar (und bei ebay finde ich sonst auch nichts). Paßt die 3-polige a'Kupplung auch - von der Geometrie her? Ich muss ja nicht alle Pinne belegen.

Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon Hans-Martin » 26.04.2017, 19:33

Hallo Christoph,
3-polig will partout nicht passen, aber nicht verzagen, da bleibt ja noch das aktuelle Angebot:
http://www.ebay.de/itm/Einbaustecker-Steckverbindung-Borddurchfuhrung-Steckdose-Mikrofon-Kupplung-/361608054876
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4980
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon muenchenlaim » 26.04.2017, 19:38

Der Super-Sout!
Letzte Frage: 12 oder 16 mm?

Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon Hans-Martin » 26.04.2017, 20:13

Hallo Christoph,
eine verbindliche Antwort auf diese Frage würde ich vom Verkäufer des Netzteils erwarten.
Ich tendiere eindeutig zu der 16mm Version mit angegebenem 2,5mm Pindurchmesser, aber man kann allein anhand eines Fotos nie wissen, wie klein die Schachtel wirklich ist, die einem geliefert wird.
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4980
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon muenchenlaim » 26.04.2017, 20:16

Hans-Martin,
ich habe ganz tief in die Geldbörse geschaut, noch mal EUR 1,19 zusätzlich locker gemacht und einfach beide Varianten geordert 8)

Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon Fujak » 26.04.2017, 20:18

Ralf77 hat geschrieben:Hallo, ich bin mit dem Verkäufer des ZeroZone PSU im Gespräch bezüglich 3 Quellen/Stromversorgungen in einem Gehäuse.

1. Für den Afis
2. für die USB-Einheit
3. Für den sMS-200

Soweit wohl laut Verkäufer auch möglich (aber halt nur mit 2 Anzeigen).
Der Verkäufer sagte aber, dass er dafür dann eine LT1038 Power Supply nehmen muss...
Jetzt hat Stephan ja von dem "S11" gesprochen.

Sind alles böhmische Dörfer für mich :oops:
Kann ich bedenkenlos LT1038 kaufen oder ist das für HiFi ungeeignet und ich sollte lieber beim S11 Design bleiben und eine extra PSU für den Streamer kaufen und somit auf ein Gehäuse für alle 3 Quellen verzichten?

Danke für Eure Einschätzung.

Grüße,
Ralf

Hallo Ralf,

Das S11 Design ist aus klanglichen Gründen dieser (einfacheren) Konstruktion mit dem LT1308 vorzuziehen. Ich befürchte auch, dass wenn drei Spannungsausgänge in dem Doppelnetzteil-Gehäuse verbaut sind, dass zwei Spannungsausgänge über einen gemeinsamen R-Core-Trafo geleitet werden. Damit sind die daran angschlossenen Komponenten nicht hinreichend voneinander entkoppelt. Insofern würde ich vorschlagen, lieber ein Doppelnetzteil und ein Einfach-Netzteil zu kaufen. Denkbar wären auch drei Einzelnetzteile, (oder zwei Doppelnetzteile; damit hättest Du noch eine Reservespannungsquelle für eine mögliche weitere zukünftige Komponente ;-) ).

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5295
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon SolidCore » 26.04.2017, 21:13

Hallo Ralf

nun war Fujak schneller. Ich würde auch nochmal nachhaken, ob bei 3 Netzteilen in einem Gehäuse
jedes seinen eigenen Trafo hat, oder darum bitten, das er es so baut.

Das S11 würde ich klanglich vorziehen. Ich kann dir sogar beantworten, wie ein LT1083/1084 im Vergleich klingt. Hatte eine zeitlang Hörvergleiche von verschiedenen Netzteiltypen gemacht.
Das LT1083 Netzteil klingt etwas nervöser, unruhiger und unausgewogener als ein S11. Der Unterschied ist nun nicht wirklich riesig, aber doch wahrnehmbar. Ein 1083 spielt schon ganz klar besser als gar kein Netzteil. Ein S11 setzt dem noch eins drauf. Als Hinweis am Rande reagieren Netzteile auch auf deren Trafotyp. Ein R-Core am S11 ist etwas runder, stabiler in der Höhenabbildung, wogegen ein Ringkerntrafp etwas mehr "Punsch" an den Tag legt. Er spielt einen tick druckvoller im Bassbereich, dafür aber auch nicht ganz so seidig wie ein R-Core. Für kleine Leistung haben mir die blauen Taleema gefallen, welche eigentlich vergossene Ringkerne sind.
Interessant war auh, das ein LM317, eher ein Wald- und Wiesenstromregler, klanglich nicht weit entfernt von den LT1083/84 Typen war. Wer tunen möchte, sollte statt den Fast-Diden mal die Fast-soft-Typen versuchen. Dadurch, das sie beim Sperren nicht so einen harten Abriss erzeugen, klingen sie sehr schön ruhig und stabil.
Nun werde ich den Laien doch etwas verwirrt haben, deshalb möchte ich zusammenfassend nochmal erwähnen, das man mit einem fertigem Zerozone, wo ein S11 mit R-Core verbaut ist, schon sehr zufrieden sein kann. Für einen vergleichsweise kleinem Preis.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 290
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon Trinnov » 26.04.2017, 21:15

muenchenlaim hat geschrieben:Hallo Hans-Martin,

2-polig ist nicht lieferbar (und bei ebay finde ich sonst auch nichts). Paßt die 3-polige a'Kupplung auch - von der Geometrie her? Ich muss ja nicht alle Pinne belegen.

Christoph


Warum nicht 4-polig und jeweils 2 Pins durchverbinden. Das ergibt doppelt so viel Kontaktfläche in der Verbindung von Stecker-Kupplung.
Hier sind ein paar (mittlerweile überholte) Bilder meines Audio-PCs.
Aber die 4pol. Buchse / Stecker verwende ich immer noch so.

http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?p=78055#p78055

Sollte 16mm sein.
Größer ist technisch definitiv besser. Zumindest bei der Versorgung eines Audio-PCs.
Notfalls eben Stecker und Buchse tauschen.

Viele Grüße,
Horst
Bild
Trinnov
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 476
Registriert: 13.11.2009, 19:02

VorherigeNächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: harol und 7 Gäste