TOSLINK Lichtleiterkabel: Glasfaser vs. Kunststoff

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

TOSLINK Lichtleiterkabel: Glasfaser vs. Kunststoff

Beitragvon SolidCore » 13.05.2017, 21:40

Hallo zusammen

Heute will ich mal von einem Vergleich berichten, der mich schon seit längerem interessiert.

Lichtleiter SPDiF optisch Glasfaser gegen Standart

Irgendwo las ich mal, das echtes Glasfaser eine deutlich kleinere Dämpfung bietet als die im Hifibereich üblich angebotenen "Luftschläuche".
Theorie ist das eine, Hörtest das andere.
Also kaufte ich mir mal auf gut Glück dieses Toslink, welche mehrere, echte Glasfaserleiter besitzt:

http://www.real-cable.com/our-products/audio/optical-cable/crystal-124.html

Einfach weil es bei einem Händler zum halbem Preis angeboten wurde. Die einzigen beiden anderen Anbieter dieser Technik erschienen mir etwas hoch im Preis.
Als Vergleich diente ein normales Toslink Kabel von Clicktronic, welche damals gegen die Beipackstrippe einen klitzekleinen Hauch besser spielte.

Beim Glasfaserkabel sieht man bereits an den Steckerspitzen, das es ganz anders aufgebaut ist, konnte es auf einem Foto aber nicht wirklich darstellen.
Man erkennt jedenfalls viele kleine Leuchtpunkte im Orginal, beim Clicktronik nur einen.
Bild



So, nun gehts los.

Die reine Theorie lässt sich absolut bestätigen.
Hört man das Clicktronik, und tauscht dann auf das Real Cable, hört man folgendes relativ schnell heraus:

- Die saubere Luftigkeit im Klangbild wird deutlich hörbar besser. Das Clicktronic matscht mehr herum im Klangbild.
- Der Bassbereich erscheint kräftiger. Hört man genauer hin, bemerkt man, es ist einfach mehr "Schub" dahinter. Sehr schön
zu Hören in Sade - No Ordinary Love. Es "bollert" nicht mehr, sondern zieht sauber durch im Bass.
- Es wirkt alles entspannter. Man lässt sich viel eher dazu bewegen, weiterhören zu wollen.

also mir ist es die Preisdifferenz von ca 60 Euro wert.
Und nochmal extra erwähnt: Mann sollte keine weltbewegenden Klangunterschiede erwarten. sie sind durchaus nachvollziehbar,
bewegen sich aber eher im Bereich Feintuning.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 256
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon Salvador » 13.05.2017, 22:49

Moin Stephan,
Lässt sich das für den afi-USB verwenden?
Beste Grüße,
Andi
Bild
Salvador
inaktiv
 
Beiträge: 1397
Registriert: 01.12.2012, 10:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon SolidCore » 14.05.2017, 06:48

Hallo Andi

Ich habe leider keinen Afi. Wenn die Stecker passen, wär es einen Versuch wert.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 256
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon Daihedz » 14.05.2017, 08:05

Hallo Stefan

SolidCore hat geschrieben:... Lichtleiter SPDiF optisch Glasfaser gegen Standart ...

... Die reine Theorie lässt sich absolut bestätigen.
Hört man das Clicktronik, und tauscht dann auf das Real Cable, hört man folgendes relativ schnell heraus:

- Die saubere Luftigkeit im Klangbild wird deutlich hörbar besser. Das Clicktronic matscht mehr herum im Klangbild.
- Der Bassbereich erscheint kräftiger. Hört man genauer hin, bemerkt man, es ist einfach mehr "Schub" dahinter. Sehr schön
zu Hören in Sade - No Ordinary Love. Es "bollert" nicht mehr, sondern zieht sauber durch im Bass.
- Es wirkt alles entspannter. Man lässt sich viel eher dazu bewegen, weiterhören zu wollen.
....

Das ist doch spannend und auch hochaktuell! Ich möchte präzise daraus, d.h. aus Deinen, genau diesen Versuchen, einen Vorschlag für das Forum ableiten und hiermit unterbreiten:

Betroffen, aber auch bestätigt durch die gehässige Tonart im Faden [Kann man alles, was man hören kann, auch messen?] und angeregt durch die Befragung im Faden [Vorbereitung des nächsten AH-Forumstreffens] möchte ich vorschlagen, dass mal einfach so, mal zum schauen, was denn da herauskommen wird, beim nächsten Forumstreffen nebenbei ein kleiner und einfacher Blind- oder meinetwegen sogar Doppelblindtest gemacht werde.

Beipackstrippe <-> Clicktronik <-> Real Cable. Fertig und einfach, kostet nicht viel. Ist schnell gemacht.

Mal schauen ... was denn da herauskommt (Im weitesten Sinne der Aussage gemeint!).

Offene Grüsse
Simon

PS: Ich zweifle überhaupt nicht an, dass Du das so gehört, resp. wahrgenommen hast.
Bild
Daihedz
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 459
Registriert: 25.06.2010, 14:09

Beitragvon SolidCore » 14.05.2017, 08:58

Hallo Simon

Das kannst du gerne umsetzen, bzw versuchen, jemanden dafür zu finden.
Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich zwanghaft bei einem Workshop zwischen 10 anderen hinsetzt.
Am besten noch ganz hinten links in der Ecke, mit 5 Köpfen vor mir, an einer fremden Anlage.
Nur um irgendjemanden zu beweisen, das man suptile Details hören kann. Meinetwegen kann ein jeder auch denken, ich bilde mir alles nur ein. Eine Art Wunschdenken, es muss doch besser sein.

Trotzdem stehe ich zu meinen Aussagen. Kann dir im Gegenzug aber anbieten, du kommst zu mir, und kannst im Blindtest 2 verschiedene Cinchkabel, Stromkabel oder auch Digitalkabel meiner Wahl umstecken. Diese kannst du vorher auf einwandfreie Funktion prüfen. Um es interessant zu machen,
legen wir beide 50,- auf den tisch, und wenn ich falsch rate, gehören sie Dir. Ansonsten hast du "Lehrgeld" bezahlt :). Und selbst dann kommt möglicherweise der nächste Ungläubige mit der Erklärung, meine Geräte sind technisch nicht perfekt. Ich seh das vollkommen entspannt. Vor vielen Jahren dachte ich mal nicht anders.
Heute freut es mich ungemein, das doch nicht wenige die gleichen Eindrücke teilen wie ich selbst.


Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 256
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon bugatti66 » 14.05.2017, 16:45

Erster,
hier, ich will mir gerne so leicht verdiente 50€ nicht entgehen lassen.
Wo muss ich hinfahren? Bautzen, Flensburg, Salzburg?
Bild
bugatti66
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 33
Registriert: 14.04.2017, 23:37
Wohnort: Köln - Krefeld

Beitragvon SolidCore » 14.05.2017, 18:30

Hallo Bugatti

Du bist ja nichtmal so weit weg.
Meine PLZ beginnt mit 47.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 256
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon Heule » 14.05.2017, 19:55

Hallo Stephan,

vielen Dank für deinen Versuch und die Möglichkeit für Bugatti daran Teilzunehmen.
Ich bin gespannt wie es ausgeht.

Gruß Oliver
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 734
Registriert: 27.02.2010, 14:35

Beitragvon SolidCore » 14.05.2017, 23:12

Hallo Oliver

In der tat haben wir den kommenden Sonntag erstmal vorgeplant.
In der gewohnten Umgebung, und mit 2 bekannten, vollkommen gegensätzlich klingenden Kabeln,
ist zumindest das angestrebte Ziel, ob man Kabelklang hören kann, schnell erledigt.
Darauf aufbauend kann man das Thema dann auch akribischer angehen.
Er muss dann auch kein Geld bezahlen, die Überzeugung und die Scham, es mal anders verkündet zu haben,
ist weitaus gewichtiger :).

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 256
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon Dilbert » 15.05.2017, 14:53

Dann sollten ihr aber auch gleich Zeit für eine Diskussionsrunde einplanen, was denn nun die möglichen Ursachen für die gehörten Unterschiede bei Digitalkabeln im Allgemeinen sein könnten.
Die Theorien mit durch HF-Einstreung induzieter Jitter bzw. HF-Übertragung von Gerät A nach B können es dann wohl nicht sein. Es ware schon erstaunlich, daß die selben Effekte durch völlig unterschiedliche Wirkmechanissmen zustande kommen sollten :-)

Grüsse

Dilbert
Bild
Dilbert
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 32
Registriert: 01.02.2013, 16:28

Beitragvon AdamZ » 15.05.2017, 17:58

Moinsen.
Gibt es denn noch Quellen für fertig konfektionierte Glasfaser Leiter?
Wenn ich es richtig erinnere gibt es Equipment zum selber machen.
Hörte sich aber aufwendig an. Mit Kanten schleifen und so.
Ich hatte vor ein paar Jahren mal nach Glasfaser Strippen gesucht.
Mühsam.
Adam
Bild
AdamZ
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 02.05.2017, 15:16
Wohnort: 21706 Drochtersen

Beitragvon SolidCore » 15.05.2017, 20:48

Hallo Adam

Ich habe nicht das ganze Netz durchsucht, aber von Wireworld (Serie 7), QED und Real Cable fand ich zumindest 3 Anbieter mit passenden Steckern versehen.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 256
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon chriss0212 » 16.05.2017, 02:36

Hallo Dilbert

Die Theorien mit durch HF-Einstreung induzieter Jitter bzw. HF-Übertragung von Gerät A nach B können es dann wohl nicht sein.


Jitter wird hier sicher nicht durch HF einstreuenden produziert...

Aber kunststofffaser und Multi Mode können hier die Ursache für Jitter sein!

Das Licht wird bei Multi Mode in der Faser reflektiert. Ich könnte mir vorstellen, dass Glas sich hier besser verhält. Neben vermuteten besseren eigenschaften in der internen reflection hat es auch noch weniger Dämpfung als die kunststofffaser.

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1315
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon AdamZ » 16.05.2017, 06:58

Moinsen.
Ich hatte gestern noch 2 Werte gefunden,
wonach eine Kunstoffaser einen Dämpfungsfaktor von 0,2db pro Meter,
eine Glasfaser 0,2db pro km hat/haben soll.
Adam
Bild
AdamZ
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 02.05.2017, 15:16
Wohnort: 21706 Drochtersen

Beitragvon bvk » 16.05.2017, 08:58

Glas vs Kunstoff
Ist mE eine unsinnige Fragestellung, denn welcher Glas mit welchem Kunststofflichtleiter werden verglichen? Nicht umsonst geben die Hersteller Empfehlungen die Leitungslängen betreffend. Bei den kurzen Längen zu Hause bringt die bessere Durchsichtigkeit eines Hochleistungswerkstoffes nicht viel, da die Limitierung in erster Linie bei den Schnittstellen liegt, zB Übertragungsfehler an den Übergängen von Elektronik zu Optik und an den Übergängen der Leuchtdioden zu den Lichtleitern. Dazu kommt dass die Materialien und Schnittstellen frequenzabhängige Verhaltensweisen haben. Es spielt eine Rolle ob das Licht rot, blau oder Ultraviolett ist. Erst wenn da alles optimiert und vergleichbar ist, kann ein Vergleich der Lichtleiter überhaupt stattfinden.
Grüße,
Bernd
Bild
bvk
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 398
Registriert: 19.01.2011, 19:01
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste