Mano Streamer von Magna Hifi

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Mano Streamer von Magna Hifi

Beitragvon Harry_K » 15.05.2017, 07:44

Hallo zusammen,
in meinem Vorstellungsthread hatte ich es ja schon mal kurz angeschnitten, möchte hier aber nochmal gesondert nachfragen:
Hat jemand von Euch schon mal Erfahrung mit dem Mano-Streamer von Magna Hifi gemacht. Meines Erachtens ist dies das einzige Gerät, welches einen dezidierten i2s-Ausgang hat, um ihn direkt mit den Audio-GD-Dac's zu verbinden. Dadurch würde man den unsäglichen USB-Ausgang umgehen und bräuchte, so meiner bescheidenen Meinung nach, keine besonders hochwertigen USB-Kabel, Reclocker o.ä. mehr.
Ich habe Jos schon mal angeschrieben, dass er mal noch mehr Details verrät:
Hier übrigend der Link dazu: http://www.magnahifi.com/de/webshop/product/mh-he-pi2s
Viele Grüße
Matthias
Bild
Harry_K
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.08.2016, 16:19
Wohnort: Nördlich von München

Beitragvon h0e » 15.05.2017, 13:06

Hallo Matthias,

einen Raspi Streamer zu 800 Euro finde ich sportlich.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 961
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitragvon Harry_K » 15.05.2017, 17:37

Bryston biete den RPI für 1.300 Dollar an.
https://www.sempre-audio.at/Bryston_BDP ... d.5244.htm
Bild
Harry_K
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.08.2016, 16:19
Wohnort: Nördlich von München

Beitragvon Harry_K » 15.05.2017, 17:51

Grundsätzlich hast du natürlich Recht, Jürgen. Aber unter Berücksichtigung der deutlich aufwendigeren Stromversorgung im Vergleich zu einem Sotm oder einem Microrendu ist der Aufpreis für die reine Elektronik überschaubar.

Ich habe bei Jos mal nachgefragt bzgl. genauerer technischer Details. Er schreibt hierzu: "It uses 2 femto clocks and power supply is fully separated and ultra low noise from the Raspberry Pi power."

Weiterhin schreibt er: "But the total solution makes it a good streamer: Power, clocks, design, special regulators, extensive reclocking, galvanic isolation and we designed our board to have minimum interferences, etc."

Ob die klanglichen Auwirkungen dem technischen Aufwand entsprechen, bleibt einem Hörtest vorbehalten. Wir werden sehen......

Viele Grüße
Matthias
Bild
Harry_K
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.08.2016, 16:19
Wohnort: Nördlich von München

Beitragvon h0e » 15.05.2017, 17:57

Hi,

wenn Du magst, können wir das bei einem kleinen "Vergleichstest" ergründen.
Ein Punkt finde ich neben den klanglichen Aspekten ganz wichtig,
das ist die Bedienung. Auch im 21 Jahrhundert ist die teilweise unterirdisch,
hoffentlich hat Magna das anständig gelöst.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 961
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitragvon Harry_K » 15.05.2017, 18:06

Magna setzt vollkommen auf das von mir bevorzugte Squeezebox-System über den PiCorePlayer. Volumio funktioniert auch. Jos empfielt aber ausdrücklich-und für mich auch vollkommen zu Recht-Squeezebox. Hier gibt es an der Bedienung nicht das geringste auszusetzen, auch wenn manch andere mit der Bedienung nicht klar kommen.
Viele Grüße
Matthias
Bild
Harry_K
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.08.2016, 16:19
Wohnort: Nördlich von München

Beitragvon Melomane » 15.05.2017, 19:03

Moin,

man kann mit einem rpi prima Musik hören. Man kann mit einem rpi an einem guten DAC besser Musik hören. Im Vergleich mit einem Linn am selben DAC hört sich der LInn noch besser an als der rpi. Wenn also der Magna-rpi soweit aufgebohrt wäre, dass er das Niveau des Linn erreicht, wäre er wieder preisgünstig.

Alles weitgehend Rechnungen mit vielen Unbekannten. Aber wer Lust und Geld hat, kann dem Magna ja ein Ohr gönnen. Vorteil ist auch die Transparenz bei der Software.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1619
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon FredM » 18.05.2017, 07:44

Hallo Matthias,

Hier vinden Sie einige Erfahrungen und bilder der Mano Streamer.

Test / Beschreibung
https://www.audioenzo.nl/audio-gd-nos7-magna-mano/
https://www.audioenzo.nl/magna-i2s-streamer/

Bilder
https://www.audioenzo.nl/mano-music-str ... agna-hifi/

Ich bin auch geinteressierd. Die Preise ist fur mich net (meine Gedachten darbei: 500 fur ein nette geintegrierte PSU und 250 fur die Streamer). Mehr und mehr positieve Erfahrungen met I2S die letste Zeit.

Grusse, Fred
Bild
FredM
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.06.2016, 10:21


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: v_erich und 12 Gäste