Oppo UDP-205

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon saabcoupe » 09.11.2017, 11:19

Hallo Ralf,

der Oppo und der Linn sind nur über XLR verbunden, darüber lass ich mittlerweile alles laufen. Der HDMI klingt zwar auch hervorragend, aber die analogen Eingänge geben das Signal automatisch mit 192kHz/24bits wieder. So steht es jedenfalls im Linn Display.
Ob es jetzt für alles die richtige Wahl ist, ist auch nicht wirklich wichtig für mich da kein Eingang schlecht klingt. So wird jetzt wenigstens mal der XLR Eingang benutzt. :D

Gruß Harald
Bild
saabcoupe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.04.2016, 12:37
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitragvon saabcoupe » 09.11.2017, 21:24

Hallo Leute,

ich hatte heute das Vergnügen den originalen 205er gegen den Esoteric K 03x im Stereo Bereich und gegen den Denon A1 UD im Surround Bereich zu testen.

Die Stereo Kette: Esoteric - Pass Int 60 - Focal Scala V2 Utopia - Dali 4 CD
Surround : Denon - Pioneer Susano - Focal Utopia rundrum - Eigenbau 38cm Bassrefelx Bass

Die Stereo Kette kenne ich sehr gut, allerdings mit einem Linn Akurate CD, den K 03x kannte ich gar nicht. Der Linn unterscheidet sich zu anderen Playern durch sein unbeschreiblich schönen entspannten Sound mit vielen Stärken, ohne Schwächen.

Die ersten Töne vom K 03x brachten deutliche Unterschiede zu meinen Erinnerungen. Der Klang war viel zu hell, langweilig ohne Emotionen, mit deutlich eingeschränkter Räumlichkeit. Da wurde als erstes gleich das Silber XLR Kabel gegen ein Cardas Golden Reference getauscht was schon den negativen hellen Klang beseitigte. Der Rest änderte sich leider nicht zum positiven, es machte keinen Spaß, die Füße wollten partu nicht im Takt wippen, der Klang löste sich nicht vom Lautsprecher. Das haben wir mit dem Linn ganz anders erlebt.

Nun war mein Freund natürlich neugierig auf den Oppo, klar ich auch. Eins zu eins die Geräte getauscht und los ging es.
Der erste Eindruck, wow, der Esoteric machte einiges besser, Dynamik, Klarheit, Präzision und Bass sind hörbar besser. ABER, der Oppo macht einfach mehr Spaß, den er klingt rund warm weich mit viel Charm und nicht so analytisch wie der Esoteric. Die Räumlichkeit ist der Wahnsinn, da hat der Esoteric nicht den Hauch einer Chance, der Klang löst sich vom LS und steht im Raum. Das Klangbild ist entspannt, man fühlt die Musik wieder.
Es liegt mir fern hier irgend etwas schlecht zu reden, der Esoteric ist wirklich ein hervorragender Player, ich würde den Oppo aber vorziehen denn er bringt mich zum grinsen.

Dann haben wir gleich den Oppo mit dem Denon an der Stereo Kette getauscht, denn der Denon ist einer der teuersten Multiplayer überhaupt und klingt richtig gut.
Er hatte im Vergleich zum Oppo gar keine Chance, er war in allen Belangen unterlegen. Auflösung, Dynamik, Räumlichkeit, Feingeist alles machte der Oppo besser.

Dann den Oppo an den Pioneer mit HDMI angeschlossen. Unglaublich was da aus den Lautsprechern raus kam, solch ein harmonisches Klangbild habe ich noch nie gehört. Diese Räumlichkeit, diese Details die den Raum füllen, es ist kein Lautsprecher zu hören, nur Sound.
Der Denon ist wie im Stereovergleich auch hier klar unterlegen, mit genau den selben klanglichen Unterschieden. Der Klang klebt am Lautsprecher, jeder LS macht sein Ding und ist deutlich zu orten, das Klangbild wird komplett aus einander gerissen. Viele Details sind nicht mehr vorhanden, das grinsen ist weg.

Meine Empfehlung - KAUFEN.

Gruß Harald
Bild
saabcoupe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.04.2016, 12:37
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitragvon Lefreck » 09.11.2017, 21:39

Hallo Harald,
Und wie findest Du den Oppo im vergleich zu dem erwähnten LINN Akurate CD? Dabei würde mich natèrlich besonders die SACD-Wiedergabe interessieren :cheers:

LG
Thierry
Bild
Lefreck
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.08.2011, 21:17
Wohnort: Luxemburg

Beitragvon saabcoupe » 11.11.2017, 14:04

Hallo Thierry,

für mich persönlich hat der Linn die gefühlt schönste Wiedergabe aller bisher gehörten Player.

Es gibt Player die machen einiges besser, Details bis zum abwinken, hyper Präzision, Ortbarkeit und trennschärfe. Denen gelingt es aber nicht so gut, alles zu einer fließenden Musik zusammen zu bringen. Diese unspektakuläre Leichtigkeit mit der der Linn Musik wieder gibt ist unvergesslich und prägend.

Ein direkter Vergleich mit dem Oppo ist leider nicht mehr möglich, da der Linn gegen den Esoteric getauscht wurde. Aber allein aus der Erinnerung würde ich den Linn favorisieren, speziell im SACD Klang.

Der Oppo ist eben ein Multiplayer der einem reinen SACD Player unter legen sein kann, da kommt es darauf an was ich für Ansprüche habe und welche Prioritäten.

Viele Grüße Harald
Bild
saabcoupe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.04.2016, 12:37
Wohnort: Raum Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elno, Google [Bot] und 7 Gäste