SoTM sMS-200 Ultra - schon gehört?

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

SoTM sMS-200 Ultra - schon gehört?

Beitragvon Nordlicht » 01.08.2017, 21:11

Hallo

Auf der Homepage von SOTM steht der neue 200 Ultra ja schon. Hat ihn auch schon jemand von euch gehört?

Viele Grüße

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 137
Registriert: 04.05.2015, 18:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Fujak » 02.08.2017, 07:04

Hallo Jörg,

da sprichst Du eine sehr zähe Geschichte an. Denn während das Gerät in den USA bereits seit einigen Wochen erhältlich ist, wartet der deutsche Vertrieb (Higoto.de) immer noch auf die Zulieferung. Mit ihnen stehe ich im wöchentlichen Kontakt - ebenso mit der Sales-Managerin von SoTM, mit der ich bereits auf der HighEnd-Messe in München über die Möglichkeit sprach, ein solches Gerät zum Testen auszuleihen.

Ich bleibe auf jeden Fall am Ball und hoffe, dass es bald konkreteres zu vermelden gibt.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5418
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon meldano » 15.08.2017, 13:02

Bei mir läuft der Ultra seit gestern!
Genauere Details später, dafür brauche ich ein paar Tage bzw. das ein oder andere Wochenende.
Vorab der Kommentar meiner Freundin:
Sonst hörst du Musikstücke mit weniger Bass.

Sehr spannend...
Bild
meldano
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 184
Registriert: 01.05.2014, 15:08

Beitragvon sledge » 16.08.2017, 17:12

Hallo zusammen,
bei mir lief der Ultra bis heute Nachmittag! :(
Die sotm Seite war nicht mehr zu erreichen. Geschaut, der sms200 Ultra war nicht mehr im Heimnetzwerk.
Mehrfach an und ausgeschaltet (mit dem dämlichsten Knopf den es überhaupt für so etwas geben kann :roll: ).
Nichts!
Reset Knopf gedrückt >Nichts
Image runtergeladen, Anweisung befolgt, Resultat "Image failed". Konnte also kein neues Imge brennen. :?
Noch jemand einen Tipp?

Beste Grüße
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sledge » 17.08.2017, 17:49

Antwort der deutschen Vertriebs: "Herr XXX möge bitte das Gerät noch 1x neu starten; in der Regel findet sich das Gerät dann."
Na das ich darauf nicht selber gekommen bin. :roll:
Ausgeschaltet - Eingeschaltet und siehe da, auch beim 21mal läuft das Gerät nicht. :shock:
Das großzügige Angebot, das Gerät zur Überprüfung einzuschicken werde ich nicht annehmen und stattdessen das Gerät retournieren.
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Fujak » 18.08.2017, 10:19

Hallo Dirk,

es scheint keine glückliche Verbindung zu sein, Du und sMS-200 bzw. sMS-200 Ultra; Schade. Möglicherweise verträgt sich die Art der Einbindung in Dein Setup nicht mit den Streamern dieses Fabrikats, denn bei mir läuft das Ding seit seiner Erstinbetriebnahme ohne Fehl und Tadel.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5418
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon sledge » 26.08.2017, 10:20

Hallo Fujak,
nach verschiednen Versuchen mit der SD-Karte, wurde diese als defekt identifiziert. Schon am nächsten Tag war eine neue da und das Gerät läuft jetzt...grundsätzlich. :shock:
Beim Einschalten fährt das Gerät hoch, findet aber leider nicht zuverlässig ins heimische Netzwerk. Ich muss das Gerät nochmal (manchmal auch mehrfach) An- und Abschalten bis es klappt.
Ich habe eine feste IP-Adresse vergeben. Daran kann es also nicht liegen.
Hast du noch einen Tipp, woran es liegen könnte?

Beste Grüße
Dirk
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Fujak » 26.08.2017, 10:42

Hallo Dirk,

zunächst würde ich nachprüfen, ob ein weiteres Gerät versehentlich die gleiche IP Adresse verwendet (z.B vom Router per DHCP vergeben), dann würde ich schauen, ob die Empfangsstärke ausreichend ist, sofern Du über WLAN gehst.
Ich habe auch bei mir feste IP Adressen über WLAN, und das klappt einwandfrei.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5418
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon sledge » 26.08.2017, 13:40

Hallo Fujak,
die IP-Adresse ist nur einmal vergeben. WLAN habe ich noch gar nicht ausprobiert. Ich wäre froh, wenn es erstmal über LAN laufen würde.... :cry:
Mein Händler schlägt vor einen stromversorgtern Switch davorzuschalten. Kann dass das Problem lösen? :?
Beste Grüße
Dirk
Bild
sledge
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 04.08.2016, 05:19
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon meldano » 26.08.2017, 13:48

Ich glaube langsam du hast ein Grundsätzliches Problem in deinem Netzwerk.
Vielleicht hat auch dein Router eine Macke?!

Aber bevor jeder sms-200 thread hier mit deinen Problemen gefüllt wird, wäre es schön wenn du ein neues Thema eröffnest ;)
Da könnte man dann gezielt suchen falls man ähnliche Probleme hat.

Gruß
Daniel
Bild
meldano
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 184
Registriert: 01.05.2014, 15:08

Beitragvon tovow » 26.08.2017, 13:59

Hallo Dirk,

hast du bei Static IP-Adresse auch das Standard-Gateway und den DNS-Server und WORKGROUP eingetragen?
Ansonsten klappt die Namensauflösung bzw. IP-Adresse Zuordnung nicht.

So wie hier beschrieben: http://docs.sotm-audio.com/lib/exe/fetch.php?cache=&media=en:screen_shot_2017-07-03_at_10.18.07-fullpage.png

Beste Grüße
Theo
Bild
tovow
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 159
Registriert: 16.06.2012, 21:32
Wohnort: Rheingau

Beitragvon Nordlicht » 05.10.2017, 12:33

Hallo

Gibt es inzwischen neue Erfahrungen mit dem SOTM 200 Ultra?
Scheint ja ziemlich ruhig um das Gerät geworden zu sein.

Gruß

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 137
Registriert: 04.05.2015, 18:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Fujak » 05.10.2017, 17:47

Hallo Jörg,

dankenswerterweise hat die Firma Higoto mir ein Leihgerät zur Verfügung gestellt, welches ich und noch zwei andere User probeweise anhören konnten (vielleicht berichten auch sie noch über ihre Eindrücke).

Mein Kurzfazit:
  • Ja, es ist eine deutliche klangliche Steigerung wahrzunehmen in Richtung höhere Detailauflösung und Sauberkeit.
  • Nein, die Klangsteigerung ist in meinen Ohren nicht so groß, dass ich dafür 900,- € mehr ausgeben würde als für das Standardgerät sMS-200. Eine fast (!) so große Klangsteigerung ist mit einem hochwertigen Netzteil am sMS-200 (Standard) zu erreichen.
  • Aber: gegenüber dem preislich etwas teureren Aries Femto (1.790,- €) ist der sMS-200 Ultra (ab 1.390,- €) wesentlich (!) besser im Klang, sodass ein Budget in der Größenordnung um die 1.500,- € m.E. besser in einen sMS-200 Ultra investiert ist.

Gerne beantworte ich weitere Fragen zu meinem Hörvergleich.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5418
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon muenchenlaim » 06.10.2017, 07:31

Hallo,

ich war einer der zwei Glücklichen, an die Fujak das Gerät weitergereicht hat.

Ich habe viel und gerne gehört. Ich habe das Gerät allerdings nicht mit Standard-Netzteil genutzt, sondern den SOtM gleich an das 12-Volt-ZeroZone gehängt.

Zusammenfassen würde ich es „unspektakulär schön“ nennen. Zunächst dachte ich „da hast du aber schon Schritte erlebt (z.B. AFIS), die augen- äh ohrenfälliger waren“. Doch mit jeder Minute schmeichelte sich der Wohlklang lieblicher in mein Ohr. „Mehr Raum, konturierterer Bass und (noch) mehr Details“ sind meine Wertung. In der Summe also mehr Klarheit, ohne dass dies gleich zu einer analytischen Schärfe a la „Aries“ führen würde.

„Must have“? Das Thema „Geld“ finde ich fast noch subjektiver als „Klang“. Nicht nur im Vergleich zu anderen Leuten (und deren finanzielle Möglichkeiten), sondern auch bei mir selber ist es eher ein Bauchgefühl, das mich zu einem Urteil zwischen „Schnäppchen“ und „Preis-Leistung passen nicht“ kommen läßt. Den SMS 200 halte ich für ein besagtes „Schnäppchen“, den ULTRA (mit hochwertigem Netzteil) ziehe ich allemal einem Aries Femto vor. Aber sofort den letzten Cent aus dem Sparstrumpf fischen? Eher nicht. Mal schauen, wie sich der Gebrauchtmarkt entwickelt. Denn: "haben tät ich ihn schon gern".
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 220
Registriert: 30.06.2010, 10:55

Beitragvon music is my escape » 07.10.2017, 18:34

Hallo Ihr beiden,

Besten Dank von meiner Seite für den "Kurzbericht".

Dass der reguläre 200er mit einem guten Netzteil ähnlich aufspielt, freut mich zu hören (damit ist seit langer Zeit mal wieder ein Komponentausch an der festen Anlage gebongt, wollte noch auf direkte Vergleiche zum Neuen warten). Gibt es dazu "den" ultimativen Tipp (Hersteller/ Volt/Ampere etc...)?

Danke und Grüße,
Thomas
Bild
music is my escape
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 670
Registriert: 03.07.2012, 09:56
Wohnort: Leipzig

Nächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste