Vorverstärker L. Schleicher Limited Edition

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Vorverstärker L. Schleicher Limited Edition

Beitragvon Sonor Signature » 21.09.2017, 19:53

Hallo,

ich konnte aus einem Nachlass einen sehr wertig und schweren Vorverstärker erwerben. Leider finde ich überhaupt keinerlei Infos.

Die Bezeichnung lautet L. Schleicher Limited Edition. Die Seriennummer ist 5.

Separates Netzteil, sehr massives Gehäuse mit 10 mm Front und ca. 20 kg mit Netzteil schwer.

Angeschlossen habe ich das Gerät noch nicht, Vorbesitzer ist verstorben und war vermögend.

Weiß evtl jemand von euch etwas oder hat einen Tipp?

Danke im Voraus
Gruß
Johannes
Bild
Sonor Signature
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.01.2017, 19:25
Wohnort: Würzburg

Beitragvon shakti » 21.09.2017, 20:50

google sagt:

http://www.burosch.de/audio-technik-blo ... aalen.html

http://www.connect.de/ratgeber/fh-aalen ... 04249.html

und bei Ebay Kleinanzeigen war ein L Schleicher limited Edition mal inseriert.

aber das hattest Du bestimmt schon recherchiert.

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2251
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon cay-uwe » 22.09.2017, 04:38

Das macht mich etwas stolz, denn auf der FH Aalen habe ich studiert. Schön zu sehen, dass dort Leute gibt, die sich für HiFi interessieren.
Bild
cay-uwe
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 1055
Registriert: 25.02.2009, 09:15

Beitragvon Sonor Signature » 23.09.2017, 15:56

Hallo,

Danke für die Antworten, aber a) hatte ich das auch schon gefunden und b) habe ich einen kompletten preamp incl Phono von L. Schleicher ...

Die Seriennummer 5 lässt zumindest von einer Manufaktur ahnen, das Gehäuse ist mit 8mm Alu komplett wertig gemacht.

Hat niemand eine Idee oder weitere Hinweise?

Gruß
Johannes
Bild
Sonor Signature
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.01.2017, 19:25
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Hans-Martin » 23.09.2017, 18:37

Hallo Johannes,

wie klingt er denn? Das könntest wohl nur du als Benutzer beschreiben und bewerten.

Wenn der Frequenzgang im Toleranzbereich von weniger als 0,1dB liegt, wird das Tonabnehmersystem einen ungleich größeren Einfluss auf den Klang nehmen, wenn ich die FGs der aktuell getesteten Systeme (Audio? oder Stereoplay 9/2017) betrachte, wo es mit +5dB oberhalb 10kHz herzhaft zur Sache geht. Oder wo das Kanalübersprechen als unsymmetrisch gemessen wurde.

Interessant wäre die Schaltung zu sehen, inwieweit hier auf Netzwerke in Gegenkopplungen verzichtet wurde. Auch wichtig die Anleitung, wie man das Gerät auf die Ausgangsspannung des TA anpasst, oder ob die Kabelkapazität zu MM-Systemen kompensiert wird.

Das Besondere an exklusiven Sachen ist wohl, dass sie selten sind, und bei der Zahl der Mitforenten die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass sich hier jemand mit Nr. 3 oder so meldet.

Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4969
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon Sonor Signature » 24.09.2017, 09:27

Hallo,

getestet habe ich ihn noch nicht, werde ich evtl nächste Woche schaffen und berichten.

Gruß
Johannes
Bild
Sonor Signature
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.01.2017, 19:25
Wohnort: Würzburg


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste