Lake People Digital Audio Tool DAT RS 05

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Lake People Digital Audio Tool DAT RS 05

Beitragvon Matty » 02.11.2017, 17:57

Hallo zusammen,

um das Thema Reclocker ist es hier im Forum ja inzwischen relativ ruhig geworden.
Und wenn man so in den Aktiven Marktplatz schaut, wollen wohl Einige Ihre Geräte auch wieder loswerden.

Da es wohl aber immer noch Abnehmer gibt, gehe ich davon aus, dass das Thema noch interessant ist.

Relativ spät - verglichen zu Mutec - hat nun auch Lake People ein wie ich finde sehr interessantes Gerät auf den Markt gebracht.

Dabei ist Reclocking nur eine von einer Reihe von Funktionalitäten.

Es handelt sich um das Digital Audio Tool DAT RS 05, welches für einen Listenpreis von 649,- EUR zu haben ist.

Bild

Das Gerät kann allerdings mehr als einfach nur Reclocking und lässt sich bei Bedarf noch erweitern um:

    - eine Femto-Clock für 219 EUR
    - eine optionale Fernbedienung für Eingangswahl, Sample-Rate, motorische Lautstärkeregelung für 250 EUR
    - einen USB Ein- bzw. Ausgang

Das Gerät bietet alle üblichen Ein- und Ausgänge (AES/EBU, COAX, Toslink, USB s.o.).
Außerdem enthält es einen Sample Rate Converter und unterstützt Sampleraten bis 192 kHz.

Viele Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 392
Registriert: 22.11.2012, 22:47
Wohnort: Rheinland

Beitragvon FraKtiv » 02.11.2017, 21:13

Hallo,

ja, genau. Das Teil ist noch recht jung auf dem Markt, verrichtet aber schon seit einiger Zeit in meiner Kette seinen Dienst (NUC mit Roon/ROCK --> USB --> DAT RS 05 --> KSD). :D Vor allem regele ich mit dem Gerät digital die Lautstärke.

Viele Grüße,
Frank.
Bild
FraKtiv
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2012, 08:59
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Matty » 02.11.2017, 21:39

Hey Frank,

ja, cool! :D

Hast Du zufälligerweise genauere Infos, wie die Lautstärkereglung implementiert ist, also z.B. auf welcher Bittiefe sie arbeitet?
Auch würden mich weitere Infos zum verwendeten SRC interessieren.

Leider habe ich zu genau diesem Gerät keine Bedienungsanleitung im Web oder auf der Homepage gefunden.

Ansonsten - ich nehme mal an, Du bist zufrieden mit dem Gerät?

Viele Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 392
Registriert: 22.11.2012, 22:47
Wohnort: Rheinland

Beitragvon grobian.gans » 03.11.2017, 01:03

Hallo Frank,

ich schreibe mich auch gleich mal in die Liste derer ein, die gespannt auf Deinen Testbericht sind :cheers:

Zwei Fragen hätte ich sofort

1. Kann man die Lautstärke auch fest auf 0db stellen, also ohne Regelung?
2. Erinnert sich das Kästchen an die letzten Einstellungen beim Wiedereinschalten?
3. :mrgreen: Wirkt es auch?

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon FraKtiv » 03.11.2017, 10:09

Hallo zusammen,

also die digitale LS-Regelung basiert auf 24 Bit. Der Standard-Output des Geräts ist auch auf 24 Bit eingestellt. Fix auf 0dB kann man das Gerät nicht per Konfiguration einstellen. Die LS wird aber per Poti geregelt, so dass man sie voll aufdrehen kann.

Alle Einstellungen werden sich mit dem Aus- und Einschalten gemerkt. Es gibt keinen Standby-Modus, sondern nur einen "richtigen" Ein-/Ausschalter.

Bzgl. der Bedienungsanleitung müsste man mal beim Hersteller anfragen; alle anderen sind ja im Web verfügbar. Das Teil wird wohl in Konstanz gebaut; also wie bspw. auch ACOUSENCE in Deutschland.

Ja, ich bin zufrieden mit dem DAT RS 05. Ich könnte mir einbilden, dass die meine Kette besser als mit dem afi+USB klingt (da wurde die LS-Regelung direkt in Roon vorgenommen). Aber im Grunde gehöre ich zu den Menschen, die in der Regel bei Veränderungen keine Verbesserungen oder Verschlechterungen raushören. Ich gehöre ja auch zu den Freveln, die den DDC direkt an den NUC (einen NUC7i5BNH) anschließen und nicht ein extra Renderer (wie bspw. einen SoTM sMS-200 o.ä.) verwenden. (Die Kette mit dem recht preisgünstigen NUC ist für mein Gefühl aber definitiv besser als mit einem viel aufwändigeren und teureren Innuos Zenitk MKII; der ging gleich zurück).

Der einzige Punkt, der mich etwas stört ist, dass meine KSD halt recht laut können, der Regelbereich fürs Hören im Wohnzimmer eher recht klein ist und man zumindest mit der Fernbedienung nicht ganz so fein regeln kann. Mit dem Poti per Hand funktioniert das ganz gut.

Viele Grüße,
Frank.
Bild
FraKtiv
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2012, 08:59
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Matty » 03.11.2017, 23:10

Hallo Frank,

danke für den Bericht.

Inzwischen habe ich auch in einer anderen Quelle (einem Testbericht) gelesen, dass die Lautstärkeregelung immer mit 24Bit arbeiten soll. Damit für mich absolut unbedenklich.
Jetzt wäre noch interessant, etwas über den SRC zu erfahren. Vielleicht rufe ich tatsächlich einfach mal dort an.

Stimmt, Lake People sitzt am Bodensee, daher ja auch der Name :lol:
Sicher einer der etabliertesten Hersteller im Profisegment in Deutschland.

Ich hatte Fried Reim ein paar mal auf der Canjam getroffen und bin inzwischen Besitzer von 4 Violectric DAC 800 :mrgreen:
(Anm. d. Red.: Violectric ist ja die Hifi-Marke von Lake People.)

Ich finde die Qualität seiner Produkte absolut überzeugend.
Leider habe ich zurzeit keine konkret Anwendung für den RS 05, aber vielleicht ergibt sich das ja noch . :D

Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 392
Registriert: 22.11.2012, 22:47
Wohnort: Rheinland

Beitragvon grobian.gans » 23.11.2017, 22:10

Hallo Frank

mittlerweile setze ich auch dieses Kästchen zur (fast) vollsten Zufriedenheit ein. Fast deshalb, weil die FB manchmal bis öfters das Gerät dazu bringt andere Dinge zu tun als ich will. Z.B.geht manchmal Mute an, wenn man die LS erhöht. Oder es verstellt sich zusätzlich der Eingang beim Drücken von Mute.

Ist das bei Dir auch so, oder habe ich eine kleine Zitrone erwischt? :roll:

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon FraKtiv » 23.11.2017, 22:40

Hallo Hartmut,

nein, bei funktioniert die FB problemlos.

Viele Grüße,
Frank
Bild
FraKtiv
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2012, 08:59
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon grobian.gans » 24.11.2017, 01:01

Dann muss ich mich wohl mit den Lake Peoples in Verbindung setzen :|
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon music is my escape » 03.12.2017, 12:43

Hallo an alle,

Hier:
https://www.audisseus.de/tests/verschiedenes/digitales-high-end-adam-audio-elac-lake-people/

wird unter anderem der DAT RS 05 in einer kleinen Digitalkette unter die Lupe genommen und kommt dabei ausgezeichnet weg...

Bild

Die Möglichkeit, direkt an einem DDC/ Reclocker die Lautstärke per gewohntem Poti zu verändern, hat definitiv etwas!

Grüße,
Thomas
Bild
music is my escape
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 785
Registriert: 03.07.2012, 10:56
Wohnort: Leipzig

Beitragvon grobian.gans » 08.12.2017, 19:51

Aber sobald man sich zum hören begibt, sobald man Muße hat und Musik bewusst anhört, fällt es auf. Dann ist der Unterschied zwischen einem lediglich durchgeleiteten Signal und einem sauber resampelten gravierend. Es ist nicht so, dass „nur“ die Bässe konturierter werde oder die Mitten transparenter, es ist ein Gesamtbild, das entsteht. Details werden herausgearbeitet und alles fügt sich besser zusammen.


Hallo,

nachdem mein Kästchen wegen des irren IR-Empfängers nochmals ins Werk musste, kann ich den Test auch in o. g. Hinsicht bestätigen. Irgendetwas fehlt, wenn es nicht in der Kette mitspielt. Und die LS-Regelung per Motorpoti ist schon eine komfortable Sache 8)

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon wk27 » 25.03.2018, 13:39

Hi, ha b zufällig diesen Beitrag gefunden und von dem Gerät total begeistert. Stelle gerade einem Freund eine Kette (rein digital) zusammen:coktail audio XT50 und adam s3v lautsprecher. Wer braucht da noch einen dac außerhalb der Lautsprecher.
Kennt jemand noch eine Alternative zum RS05? Digitaler Quellenumschalter plus Lautstärkeregelung stehen im Pflichtenheft.
Könnte ja sein, dass die Dame des Hauses......
Anke schon mal
Wolfgang
Bild
wk27
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.08.2015, 16:30
Wohnort: Seefeld Oberbayern

Beitragvon wk27 » 25.03.2018, 13:42

..und sorry für die Rechtschreibfehler :cry:
Bild
wk27
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.08.2015, 16:30
Wohnort: Seefeld Oberbayern

Beitragvon FraKtiv » 25.03.2018, 14:57

Also mit einem CocktailAudio X50 braucht man keinen RS05, da das Teil die Lautstärke auch digital regeln kann. Somit kann man direkt vom X50 in die Lautsprecher (die ich im Gegensatz zum X50 nicht kenne). Den X50 finde ich jedoch funktional die Oberkatastrophe. Wie man so etwas kaufen kann, ist mir ein Rätsel. Aber das ist ein anderes Thema.

Grüße,
Frank.
Bild
FraKtiv
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.01.2012, 08:59
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon grobian.gans » 25.03.2018, 15:13

Hallo Wolfgang,

falls Du günstig an so ein Gerät kommen willst, schau doch mal in den Marktplatz :D

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 235
Registriert: 25.02.2017, 21:09


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron