Highres. File defekt oder Problem mit Player?

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Highres. File defekt oder Problem mit Player?

Beitragvon BitorByte » 14.11.2017, 19:13

Hallo,

kaum wieder im Forum unterwegs und schon häufen sich die Probleme :wink: bei mir. Ich bin aktuell auf Dienstreise und habe mit meiner mobilen High.Res. Player + DAC + KHV-Anlage folgendes Problem:

Auf meinem FiiO X3 MK III Player befinden sich dutzend High.Res-Ausnahmen in 24 Bit u. 96 KHz. Zugespielt wird auf einen Schiit Modi Multibit per Spdif-Kabel. Bei keinem der Files gab es Probleme über den Coax-Output und der Einstellung DOP. Aktuell habe ich mir die Sempre Libra von Anna Netrebko als 24 Bit 96 KHz gekauft. Bei diesem Files habe ich das Problem, dass wenn Frau Netrebko in die extremen Höhen geht der linke Kanal des Köpfhörers/ der Kopfhörer anfängt zu knattern. Das passiert mir bei beiden AKG Kopfhörern sowohl bei der Zuspielung über den Schiit DAC, als auch über den LineOut des Fiio (wenn dieser selbst wandelt). Also die Kopfhörer und der DAC scheinen somit nicht defekt. Wenn ich bei Fiio auf Ausgabe D2P gehe, dann verringert sich das Problem, aber ist dennoch präsent. Also entweder liegt es am FiiO (der spielt aber die anderen Hochtonkünstlerinnen wie Diana Damrau oder Regina Mühlemann, Callas und Co. einsA ab). Kann das an defekten Files liegen? Aufnahme bei Konvertierung oder ähnlichem übersteuert? Leider kann ich es nicht anderweitig testen, da mir mein häusliches Equipment fehlt. Kann sich darauf jemand einen Reim machen? Mein Fachwissen in dem Bereich ist rudimentär.

Danke für die audiophile Nothilfe :cheers:


Frank
Bild
BitorByte
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 56
Registriert: 26.02.2012, 19:49

Beitragvon BitorByte » 14.11.2017, 21:04

Muss mich korregieren. Ich hatte das FLAC 16 Bit 44,1 KHz Album gekauft und heruntergeladen. Aus irgendwelchen Gründen hatte Qobuz das HighRes. Album und das Flac Album getrennt angeboten. Ich habe das Album nun ein zweites Mal heruntergeladen und das Gleiche Problem nachvollziehen können. Hashwerte der beiden Alben identisch. Habe Qobuz hierzu angeschrieben und hoffe, dass sie aufklären können.

Gruß


Frank
Bild
BitorByte
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 56
Registriert: 26.02.2012, 19:49

Beitragvon Hans-Martin » 14.11.2017, 21:35

Hallo Frank,
kannst du die Datei mit Audacity öffnen, und in der grafischen Darstellung erkennen, wie hoch die Aufnahme ausgesteuert ist?

Ich habe eine Aufnahme Dave Matthews & Tim Reynolds - Live At Radio City, die Gesangspartien sind eindeutig (und sichtbar) hart geklippt, die Gitarren kommen mit höherem Pegel ohne Klippen. Da lag der Fehler beim Equipment auf der Bühne, oder man fand es beim Mix cool, dass ein Übersteuerungseffekt beim Gesangsmikro mehr Liveeindruck vermittelt.

Es gibt Liveaufnahmen mit batteriebetriebenen Funkmikrofonen. Da könnte ich mir vorstellen, dass der Sender übersteuert wird, wenn eine Sopranistin mit saalfüllender Stimme im Nahbereich aufgenommen wird, und der Sender mehr Pegel bekommt, als ihm gut tut.

Audacity hat die Funktion "Verstärken" und da kannst du -3dB eingeben, also den Pegel reduzieren. Das sollte das intersample Clipping vermeiden, auf das der DAC eventuell mit Verzerrungen reagiert. Die Wellenform zeigt normalerweise sofort, ob man im Studio starke Dynamikkompression eingesetzt hat.
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 5032
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon BitorByte » 15.11.2017, 19:01

Hallo,

habe heute eine Rückmeldung von Qobuz bekommen. Files waren beschädigt. Neuen Downloadlink bekommen und alles in Ordnung. Superservice von Qobuz, schnell und unbürokratisch :cheers: .

NG


Frank
Bild
BitorByte
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 56
Registriert: 26.02.2012, 19:49


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FraKtiv, nicos1, seth und 14 Gäste