Schallabsorbierende, lichtdurchlässige Vorhänge

Mess- und Korrektursysteme

Schallabsorbierende, lichtdurchlässige Vorhänge

Beitragvon Marbello » 25.12.2016, 13:31

Hallo--vielleicht ein Widerspruch in sich ---gibt es lichtdurchlässige schallabsorbierende Vorhangstoffe?
Mein Hörraum hat an 2 Stellen rel. große Glasflächen deren harte Reflexionen ich etwas mindern möchte. Allerdings sollte der Raum nicht zur Dunkelkammer werden.

Gruß Fritz
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 65
Registriert: 16.06.2016, 15:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bernd Peter » 25.12.2016, 16:18

Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2847
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon engineer » 25.12.2016, 19:37

Das geht nur umgekehrt: Lichtabsorbierende Vorhänge, die Schall durchlassen.

Aber im Ernst: Wenn es nicht akzeptabel ist, für die Musikdarbietung einen massiven Vorhang vor die Fenster zu ziehen, dann geht nur eine Diffusionslösung in Form von verchromten Lamellen, die die Höhen wegreflektieren.
Bild
engineer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 14.06.2015, 12:10
Wohnort: Hessen

Beitragvon Marbello » 30.12.2016, 13:48

Bei https://www.creationbaumann.com/de/Sorti…ustik-3783.html
findet man ja in der Tat interessante transparente Produkte,die meinen Absichten entsprechen könnten .
Das Zeug ist allerdings mit 150-250 € pro lfd.Meter nicht gerade billig.
Soll ja im relevanten Frequenzbereich eine Schallabsorption von 0,6-0,8 haben --
Wäre nur schön , wenn jemand praktische Erfahrung damit hätte bevor ich da zugreife.
Ich brauche immerhin 8 lfdm.
Gruß Fritz
Bild
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 65
Registriert: 16.06.2016, 15:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon he-ralf » 30.12.2016, 16:59

Hallo Fritz,

ich habe bei mir vor drei Jahren transparenten Akustikstoff von Annette Douglas Textiles ACOUSTICS eingesetzt:

http://www.douglas-textiles.ch/index.php?id=184

In Deutschland auch zu beziehen über Vescom:

http://www.vescom.com/dekorationsstoffe

Bild

Bild

Viele Grüße
Ralf
Bild
he-ralf
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 68
Registriert: 07.10.2011, 09:40
Wohnort: Köln / Bonn

Beitragvon Marbello » 30.12.2016, 18:41

Danke für den Hinweis. Und wie war der Effekt?
Bild
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 65
Registriert: 16.06.2016, 15:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon he-ralf » 31.12.2016, 12:24

Hallo Fritz,

da wir die Vorhänge zusammen mit Absorbern und Möbeln in das neue Haus eingebracht haben (siehe meine Vorstellung), ist der Effekt vorher/nachher für die einzelne Maßnahme nicht beschreibbar oder nachweisbar.

Die gesamte Raumakustik hat aber spürbar gewonnen gegenüber dem vorherigen Zustand, allein schon durch Sprachverständlichkeit und Klatschtest zu überprüfen.In Zusammenspiel mit Teppich, Stoffsofa, Einrichtung und ein paar großflächigen Absorbern konnten Halligkeit und Flatterechos vermieden werden.

Dazu sei gesagt, dass es sich um einen offenen Wohn-Ess-Küchenbereich handelt, der auch noch einen offenen Durchgang zu einem sehr großen Treppenhaus mit Galerie hat. Wir haben die Räume aber vorwiegend aus wohnlicher Sicht eingerichtet und am Ende nur wenige Messungen vornehmen lassen um das Ergebnis zu verifizieren.

Es wurden 2 großflächige Absorber von KÄEFER eingesetzt, die nach Vorgaben/maßen gefertigt wurden und mit eigenen Motiven bedruckt wurden. Den größten Effekt hatten aber 4 Großflächige Absorber im Treppenhaus und im der Galerie sowie 1 Absorber im Flur.

KAEFER Acoustic Panel:
http://www.kaeferabsorber.com/#Absorber

Bild

Bild

Bild




Viele Grüße
Ralf
Bild
he-ralf
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 68
Registriert: 07.10.2011, 09:40
Wohnort: Köln / Bonn


Zurück zu Raumakustik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste