Audioplayer wtfplay

Musikwiedergabe über PC und Mac

Beitragvon Buellerich » 09.04.2016, 22:08

Moin Jochen,

ich konnte mir bislang nicht vorstellen, dass der Player den Mixer kennt, allerdings hast Du mich gerade auf eine Idee gebracht....
Im Manual steht nämlich, dass wtfplay auf ALSA aufbaut...

Gruß

Sascha
Bild
Buellerich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2015, 23:08

Beitragvon music is my escape » 11.04.2016, 23:42

Hallo an alle,

Nach ein paar Tagen des Hörens mit wtfplay stellt sich auch bei mir eine immer größer werdende Begeisterung ein. Die unaufgeregte Selbstverständlichkeit dieses Players bei gleichzeitig enormer Auflösung ist einfach sagenhaft und hebt das Niveau der Anlage in eine nicht hoch genug zu bewertende Richtung.

Mittlerweile sind bei mir der Jitterbug (bremst aus) und die HDD (unnötig) rausgeflogen, selbst die fehlende gapless-Fähigkeit fällt nicht allzu negativ auf.

Die favorisierten Einstellungen lauten 128/ 80/ 3, aber das wird sich sicher noch ein wenig ändern.

Vielen Dank noch einmal für den Tipp!

VG,
Thomas
Bild
music is my escape
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 639
Registriert: 03.07.2012, 09:56
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Buellerich » 13.04.2016, 13:19

Moin,

ich bekomme leider die Installation nicht hin.

Ich habe mir das Image auf eine DVD+RW gebrannt, wie im Manual beschrieben (da ist nur von CD+R oder DVD+R die Rede, aber DVD+RW müßte doch auchgehen, oder?)
Der Rechner bootet allerdings nicht von der DVD, obwohl er prinzipiell vom CD/DVD Laufwerk bootfähig ist.
Drücke ich beim Booten F2, so erkennt der Rechner nur Windows 7 als bootfähiges OS.
Bei F8 beziehen sich alle Befehle bereits nur noch auf Windows 7 (Abgesicherter Modus...usw). F11 wäre dann run recovery, was ich liber nicht mache, denn das bedeutet Auslieferungszustand.
Wo ist bei mir der Fehler?

Gruß

Sascha

P.S.: Ich habe die Datei genauso gebrannt, wie ich mir sie runtergeladen hatte. Beim Windows 8.1 Rechner, der auch nicht mit der CD bootet, ist es ein ISO File, beim Windows 7 Rechner wird die gleiche Datei als WINZIP interpretiert. Beim Windows 8.1 Rechner läßt sich mit Cyber Link ISO Viewer die runtergeladene Datei exploren. Man sieht hier Unterverzeichnisse, davon heiß eines IMAGE.TBZ und ist eine ZIP Datei. Muß die vorher entpackt werden?
Bild
Buellerich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2015, 23:08

Beitragvon Melomane » 13.04.2016, 13:31

Hallo Sascha,

ich nehme an, dein Rechner ist so konfiguriert, dass im BIOS das Booten von CD ermöglich ist.

Wenn er dann nicht von der CD startet, dann kann es sein, dass er RWs nicht als Bootmedium erkennt.

Kann er vom USB-Stick starten und hast du einen zum Testen? Dann versuche es damit.

"This is very straightforward. Just burn the ISO image with your favorite disk burning software on a CD-R or DVD-R. After burning is complete you can boot your computer from the disk."

Danach sollte nichts weiter zu beachten sein. Wie heißt denn die Dateiendung der heruntergeladenen Datei? Wenn *.iso, sollte Win >= 7 eigentlich kein Problem damit haben.

Wenn img, bin ich mir nicht sicher. Dann besorge dir unetbootin für Windows oder besser noch das empfohlene Programm:
3.2. Writing under Windows
http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/
Und da das auch für iso empfohlen wird, nimm das auf jeden Fall. Möglicherweise macht die Win-Routine zum Schreiben von iso-Files das Medium nicht bootfähig. Kann ich aber nicht genau sagen.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1622
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon Bernd Peter » 13.04.2016, 13:42

Hallo Sascha,

siehe 3.2 bei

http://wtfplay-project.org/install.html

Bei Imagefile musst du auf "all files" anzeigen gehen, dann sieht win32diskimager deine iso Datei.

Das war es.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2773
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon Buellerich » 13.04.2016, 17:20

Hallo Sascha,

ich nehme an, dein Rechner ist so konfiguriert, dass im BIOS das Booten von CD ermöglich ist.

Wenn er dann nicht von der CD startet, dann kann es sein, dass er RWs nicht als Bootmedium erkennt.

Kann er vom USB-Stick starten und hast du einen zum Testen? Dann versuche es damit.

"This is very straightforward. Just burn the ISO image with your favorite disk burning software on a CD-R or DVD-R. After burning is complete you can boot your computer from the disk."

Danach sollte nichts weiter zu beachten sein. Wie heißt denn die Dateiendung der heruntergeladenen Datei? Wenn *.iso, sollte Win >= 7 eigentlich kein Problem damit haben.

Wenn img, bin ich mir nicht sicher. Dann besorge dir unetbootin für Windows oder besser noch das empfohlene Programm:
3.2. Writing under Windows
http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/
Und da das auch für iso empfohlen wird, nimm das auf jeden Fall. Möglicherweise macht die Win-Routine zum Schreiben von iso-Files das Medium nicht bootfähig. Kann ich aber nicht genau sagen.

Gruß

Jochen


Moin Jochen,

ja, ich habe gerade mit der Recovery Not CD den Test gemacht, der Laptop ist prinzipiell bootfähig vom CD/DVD Laufwerk, das kann also das Problem nicht sein.
Ich habe die Datei dann noch einmal auf eine CD-R gebrannt, kein Erfolg. Also kann es daran auch nicht liegen....
Der Dateiname ist: wtplaylive-0.4.5-cori7.iso. So erscheint die Datei namentlich auf der CD+R , wenn sie auf einem Windows 8.1 Rechner aufgerufen wird. Die gleiche CD+R auf dem Windows 7 Laptop, auf dem eigentlich wtfplay laufen soll, ergibt im hiesigen Browser eine WIN-ZIP Datei....

Gruß

Sascha
Bild
Buellerich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2015, 23:08

Beitragvon Buellerich » 13.04.2016, 17:31

Hallo Bernd-Peter,

um das zu testen, muß ich morgen erst einen USB Stick besorgen. Ich wollte das ganze eigentlich auf die bequeme Tour über CD+R machen, aber nach mehrmaligen Tests muß ich feststellen, dass es sowohl auf einem 7er als auch auf einem 8.1er Rechner nicht klappt.
Wie läuft das eigentlich, wenn Du dann auf eine externe Platte oder USB Stick schreibst? Bei der CD Boot Variante wird Windows ja gar nicht erst aktiv, weil direkt das Linux-basierte Programm geladen wird.
Im Write Verfahren wird allerdings von Windows aus gestartet, sehe ich das richtig? Wird Windows dann in dem Moment runtergefahren, oder wie muß ich mir das vorstellen? (Sind beide Verfahren "gleichwertig"?)

Gruß

Sascha
Bild
Buellerich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2015, 23:08

Beitragvon chriss0212 » 13.04.2016, 17:46

Hallo Sascha,

hast Du denn einfach nur das *.iso file auf die CD gebrannt? Das reicht nicht!

Du mußt schon ein Tool wie eben z.B

http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/

benutzen damit auch alles so auf der CD landet, wie es das bios zum booten gerne hätte ;)

Auszug aus Wikipedia:

ISO-Abbilder in der Praxis

Beispielsweise lässt sich ein heruntergeladenes ISO-Abbild mit Tools wie IsoBuster oder 7-Zip öffnen. Nahezu jedes Brennprogramm kann ein ISO-Abbild auf ein Medium brennen. Ab Windows 7 ist ein entsprechendes Brennprogramm bei Windows mitgeliefert (Windows-Brenner für Datenträgerabbilder). Wichtig ist, dass man nicht die ISO-Datei als Datei auf ein Medium brennt, da man sonst weiterhin ein Programm zum Öffnen der Datei braucht und das Medium zudem nicht bootfähig ist.


Viele Grüsse

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1383
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Melomane » 13.04.2016, 17:49

Buellerich hat geschrieben:So erscheint die Datei namentlich auf der CD+R , wenn sie auf einem Windows 8.1 Rechner aufgerufen wird. Die gleiche CD+R auf dem Windows 7 Laptop, auf dem eigentlich wtfplay laufen soll, ergibt im hiesigen Browser eine WIN-ZIP Datei....


Sascha, dann läuft etwas schief beim Brennen. Auf der gebrannten CD dürfte Windows gar nichts sehen, weil darauf ein Linux-Dateisystem sein müsste, das Windows nicht lesen kann. Offenbar wurde die Datei nicht als Image auf den Datenträger gebrannt, sondern als Datei. Du solltest noch mal genau schauen, ob alles korrekt im Brennprogramm eingestellt ist.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1622
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon tovow » 13.04.2016, 17:50

Hallo Sascha,

mit welchem Brennprogramm hast du die CD gebrannt?
Es muss eine Daten CD/DVD erstellt und keine Bootfähige CD oder so erstellt werden oder
besser direkt ein ISO-Image ausgewählt und gebrannt werden.

Das beste und schnellste, wie schon gesagt ist ein USB-Stick (den eigentlich Jeder hat) mit
Win32 Disk Imager zu erstellen und von da zu Booten.

Bootet denn der Laptop von CD überhaupt und/oder was ist Fehlermeldung.

Ich würde gerne den wtfplayer testen, aber mein INTEL Centrino DUO wird nicht unterstützt. :cry:

Beste Grüße
Theo
Bild
tovow
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 146
Registriert: 16.06.2012, 21:32
Wohnort: Rheingau

Beitragvon Bernd Peter » 13.04.2016, 18:26

Hallo Sascha,

wenn die Bootreihenfolge stimmt, startet das Linuxprogramm über den USB Stick.

Dein Windows auf der Festplatte kommt nicht zum Zug, es wird nicht angetastet oder benutzt.

Es wird später zwar als Partition angezeigt, das war es aber auch.

Du bewegst dich ausschließlich in einer Linuxumgebung, die nur für das Abspielen von Musikfiles da ist.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2773
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon Buellerich » 13.04.2016, 19:15



Beitragvon chriss0212 » 13.04.2016, 17:46
Hallo Sascha,

hast Du denn einfach nur das *.iso file auf die CD gebrannt? Das reicht nicht!

Du mußt schon ein Tool wie eben z.B

http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/

benutzen damit auch alles so auf der CD landet, wie es das bios zum booten gerne hätte ;)

Auszug aus Wikipedia:

ISO-Abbilder in der Praxis

Beispielsweise lässt sich ein heruntergeladenes ISO-Abbild mit Tools wie IsoBuster oder 7-Zip öffnen. Nahezu jedes Brennprogramm kann ein ISO-Abbild auf ein Medium brennen. Ab Windows 7 ist ein entsprechendes Brennprogramm bei Windows mitgeliefert (Windows-Brenner für Datenträgerabbilder). Wichtig ist, dass man nicht die ISO-Datei als Datei auf ein Medium brennt, da man sonst weiterhin ein Programm zum Öffnen der Datei braucht und das Medium zudem nicht bootfähig ist.



Viele Grüsse

Christian


Moin Christain, Theo, Jochen und Hans Peter,

et hat geklappt. Danke für eure Hilfe, das ist echt gut hier im Forum.
Ich habe mir über den Cyber-Link ISO Viewer die ISO Datei geöffnet und dann auf CD gebrannt.
Mit dieser Konstellation hat es geklappt.
Ausgiebige Hörtests folgen dann in Kürze. Als Computerlauschipper nehme ich natürlich die GUI.
Den ALSA-Mixer zur Lautstärkesteuerung konnte ich von der wtflive Plattform bereits öffnen. Gewöhnungsbedürftig ist natürlich, dass die Lautstärke praktisch nie live beim Abhören erfolgen kann, man muß dazu immer aus der GUI raus und dann den Mixer aufrufen. Aus der Windows Welt ist man eben die Parallelität mehrer Fenster gewohnt. Gut ist aber, dass der Playback zumindest von der GUI aus gestoppt werden kann, so kann man am Ende dann doch durch Tracks skippen.

Bin mal gespannt, wie der klingt, aber dafür baruch ich ein wenig Zeit...

danke bis hierhin...

Gruß

Sascha
Bild
Buellerich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2015, 23:08

Beitragvon SolidCore » 13.04.2016, 19:16

Hallo zusammen

Nimm doch einfach den DVD Decrypter.
http://www.dvddecrypter.org.uk/
oder IMGBURN:
http://www.imgburn.com/index.php?act=sc ... s#isowrite

Im Decrypter wählst du " MODE - ISO WRITE", öffnest das .iso und drückst auf Burn.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 279
Registriert: 12.12.2014, 10:38

Beitragvon Melomane » 13.04.2016, 19:24

Hallo Sascha,

"fensterln" kann man bei einem Linux auch. Probiere doch die Tastenkombinationen STRG-F2 oder ALT-F2. Wenn da ein anständiges Linux werkelt, sollte eine weitere Konsole mit Login-Aufforderung erscheinen. Zurück geht es dann mit STRG/ALT-F1. Es kann sein, dass die Tastenkombinationen im speziellen Fall anders sind.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1622
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon Buellerich » 13.04.2016, 19:36

danke Stefan, hat sich erledigt....
Bild
Buellerich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2015, 23:08

VorherigeNächste

Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FraKtiv, Google [Bot] und 4 Gäste