PS Audio DSD im NAS-Betrieb

Musikwiedergabe über PC und Mac

PS Audio DSD im NAS-Betrieb

Beitragvon realperfekt » 02.03.2017, 08:54

In den letzten Wochen habe ich den digitalen Teil meiner Anlage neu ausgerichtet:

Datenspeicherung: Synology DS216j (2 x 4TB) mit minimServer

Datenübertragung: LAN

Renderer: PS Audio DSD mit Bridge II

Steuerung: Android-Tablet mit BubbleUPnP

Unter Verwendung von EAC und Mp3tag wurden CDs und HiRes - und deren Cover - ins .flac -Format konvertiert.

Das System arbeitet stabil, lediglich 2 Wermutstropfen sind zu beklagen:

gapless funktioniert nicht
der PS Audio DSD zeigt beim Abspielen auf seinem Display keine Coverart

Auf Anhieb habe ich hier im Forum diese Anordnung nicht gefunden – vielleicht hat aber jemand schon an diesen Stellen gekämpft und kann mir Schützenhilfe geben.

Peter
Bild
realperfekt
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 445
Registriert: 24.01.2008, 22:45

Beitragvon cinematic » 02.03.2017, 09:26

Hallo Peter,

der UPNP Standard kann nicht Gapless spielen, dafür wurde dann der Open-Home Standard entwickelt, der zB von Linn, Auralic usw. genutzt wird.

Sollte sich Deine PS Audio Bridge darauf umstellen lassen, dann dürfte auch Gapless funktionieren.

beste Grüße
tom
Bild
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Beitragvon Fujak » 02.03.2017, 10:15

Hallo Peter,

die Bridge II hat als neues Feature gegenüber der Vorgängerversion Bridge I die Gapless-Wiedergabe. Das sollte also funktionieren.
Zum Coverart-Problem kann ich leider nichts beitragen.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5184
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon realperfekt » 02.03.2017, 16:51

Tom + Fujak, danke für die prompte Resonanz.
Ich habs versucht, komme aber mit Linn und Auralic nicht weiter, da die Bridge II als Renderer nicht erkannt wird!
Gibt's evtl. universell arbeitende Systeme die mit Open-Home Standard arbeiten?
Peter
Bild
realperfekt
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 445
Registriert: 24.01.2008, 22:45

Beitragvon cinematic » 02.03.2017, 17:20

Hallo Peter,

das sollte auch mit BubbleUPNP gehen (oder BubbleUPNP next)

auf dem NAS sollte auch der BubbleUPNP Server im Paketzentrum installiert sein (zusätzlich zu einem anderen Server, MinimServer etc )
Der heißt zwar Server aber ist eher ein Zusatz für BubbleUPNP, der zB auf den MinimServer zugreift und die Daten für BubbleUPNP zur Verfügung stellt.

da kann man dann einen Open-Home Renderer einrichten.
Den BubbleServer findest Du dann auf der Synology unter den Apps.
Draufklicken und Du landest in den Einstellungen.

Hier ist noch die ausführliche englische Hifeseite vom BubbleUPNP Server dazu, hoffe das hilft Dir weiter

https://bubblesoftapps.com/bubbleupnpse ... figuration

viel Erfolg
tom
Bild
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42


Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste