Neue Qobuz Desktop Version

Musikwiedergabe über PC und Mac

Neue Qobuz Desktop Version

Beitragvon Fridolin » 05.03.2017, 12:28

Hallo zusammen,

Qobuz hat unlängst eine neue Version seines Desktop-Programms veröffentlicht.
Mit einer eMail kam auch ein freies 30-Tage Testabo.

Ich muss sagen, da haben die Qobuzler wirklich ein schönes Programm auf die Beine gestellt - so soll das sein!
Endlich funktioniert die Suchfunktion sehr gut.
Die gezeigten Metadaten sind relativ umfangreich.
Das UI-Design gefällt mir hervorragend: Nicht dieses triste Schwarz der Konkurrenten.
Nach kurzer Eingewöhnung findet man sich schnell zurecht.

Ein besonderes Zuckerl: Die Titel können auch lokal gespeichert werden (nicht nur auf Mobilgeräten!)
Im Gegensatz zu Tidal habe ich noch keine LowRes (320er MP3) Titel gefunden, wenn CD-Qualität eingestellt ist.

Lasst Euch aber nicht (wie ich) von den vielen HiRes-Labeln irritieren: HiRes gibt's nur bei gekauften Titeln und beginnt für Qobuz bereits ab 44kHz/24bit :-).

Sonst aber alles prima, unbedingt anschauen!

Viele Grüße Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00

Beitragvon llucki » 05.03.2017, 13:07

Hallo,

entscheidender Vorteil der neuen Version aus meiner Sicht: das in der Auswahlliste der Ausgabegeräte gewählte entspricht nun endlich dem wirklich verwendeten. Bei DDC-Treibern, die auch ASIO und WASAPI, etc. anbieten, musste man bisher das Gerät auswählen, das in der Liste über dem gewünschten stand, um es wirklich zu treffen. Bei manchen der unfreiwillig ausgewählten Geräte stürzte das Programm nachhaltig ab, bis man die entsprechenden Einträge in der Windows Registry manuell löschte. Sauber programmiert! Wie gesagt, mit der neuen Version funktioniert es nach Jahren endlich korrekt.

Viele Grüße
Ludger
Bild
llucki
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 585
Registriert: 27.09.2013, 13:01
Wohnort: Paese montagnoso

Beitragvon Piano Pianissimo » 05.03.2017, 17:22

ich habe gerade gestern gelesen TIDAL ist für hifiisten das Beste.

wie verhalten die (qubooz, Tidal, Spotify) sich den preislich, Anzahl der Titel und Qualität zu einander ?
Im MOment nutze ich Spotify, deren Suchmaschiene kann man nur mit guten Infos auf die Sprünge helfen,
Bild
Piano Pianissimo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 23.05.2016, 15:15

Beitragvon Fridolin » 05.03.2017, 17:36

Spotify dürfte die meisten Titel haben, dann Tidal und Qobuz die wenigsten.

Qobuz sagt mir oft, dass das gewählte Album nicht freigegeben ist (man soll es dann kaufen).

Dafür ist Tidal oft unehrlich und hat Titel nicht in HiFi, sondern nur in schlechterer Qualität zu bieten. Andererseits ist Tidal momentan der einzige Stereamingdienst, der einige MQA-Alben anbietet, die sich meiner Meinung nach oft recht gut anhören.

Spotify hat derzeit noch keine Alben in HiFi zu bieten, kostet aber nur die Hälfte von Tidal und Qobuz.

Viele Grüße Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00

Beitragvon Piano Pianissimo » 05.03.2017, 21:13

Hallo Fridolin,
Danke für die Info.
Dann bleibts halt so wie es ist.
pp
Bild
Piano Pianissimo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 23.05.2016, 15:15

Beitragvon Fridolin » 08.03.2017, 09:17

Was mir an Qobuz derzeit weniger gefällt:

Mindestens 40% der Alben, für die ich mich interessiere, kann man nicht anhören.
Dann kommt immer die Meldung, dass sie nicht freigegeben sind, man sie aber kaufen könne.

Was hilft mir die Angabe, dass 30 Millionen Alben verfügbar sind, wenn es sich zu einem großen Teil nur um Metadaten handelt? Erstaunlicherweise trifft das viele Jazz-Alben. Ich dachte, gerade bei diesem Genre ist Qobuz besonders gut sortiert.

Viele Grüße Fridolin
Bild
Fridolin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.04.2014, 10:00


Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste