In Qobuz ganzes Album ohne Unterbrechung hören

Musikwiedergabe über PC und Mac

In Qobuz ganzes Album ohne Unterbrechung hören

Beitragvon Horse Tea » 29.10.2017, 21:21

Hallo,

nach meinem Urlaub bin ich von Tidal zu Qobuz gewechselt. Während bei Tidal ein Album per Voreinstellung komplett durchgehört werden konnte, muss ich bei Qobuz jeden Titel, einen nach dem anderen, anwählen, um das ganze Album zu hören. Das ist doppelt lästig, weil ich in der Qobuz Android App nach dem Albumtitel suche und dann jeden Track mit dem Befehl "Teilen" erneut in Bubble laden muss. Wie geht es gleich in einem Rutsch, ein Album in der Qobuz App (noch besser: dann auch in Bubble) komplett zu hören?

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 395
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon nihil.sine.causa » 29.10.2017, 23:22

Hallo Horst-Dieter,

ich habe keine Probleme in Qobuz ganze Alben zu hören. Ich lege das Album als Playlist an im Qobuz Portal. Dann kann ich die Playlist über die üblichen Apps dem Linn Streamer zu fressen geben oder in Qobuz Desktop mir alles lokal cachen und dann eben vom PC aus abspielen.

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 1999
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Horse Tea » 29.10.2017, 23:36

Hallo Harald,

vielen Dank für Deine Antwort. Das klingt umständlicher als bei Tidal. Was machst Du genau, um ein Album in die Playlist zu bekommen? Muss jeder Track einzeln übertragen werden oder geht das einfach(er)?

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 395
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon nihil.sine.causa » 30.10.2017, 07:17

Hallo Horst-Dieter,

ich mache das im Qobuz Portal, wobei ich für diesen Vorgang eingeloggt sein muss. Wenn ich ein Album gefunden habe, das ich streamen möchte, klicke ich auf das Album, gehe dann rechts auf den grünen Knopf "Abspielen" in das kleine Plull-Down Menü. Dort wähle ich "einer Playlist zufügen". Dann lasse ich Qobuz meist eine neue Playlist erzeugen, in der dann das ganze Album enthalten ist. Analog geht das natürlich auch mit einzelnen Tracks.

Playlists erzeugen kann man sicher auch in den Apps für iPhone & Co. Aber das ist mir nicht mehr so präsent. Ich benutze zur Zeit lieber den PC, weil ich da die Informationen zu einem Album schneller überblicken kann.

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 1999
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Melomane » 30.10.2017, 07:36

Hallo,

vielleicht stehe ich gerade auf dem Schlauch.

Am PC mit Kazoo hat man doch auf der Seite, auf der die einzelnen Titel für das gesuchte Album gelistet sind oben neben dem Albumtitel einen Play-Button, der für das gesamte Album gilt und dann alle Titel des Albums an den Streamer schickt.
In der App drückt man so lange auf den Albumtitel, bis man das Menü zum Abspielen bekommt. Das Album darf man dabei nicht öffnen und sich nicht die einzelnen Titel anschauen.

Ist das bei euch nicht so?

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1637
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon nihil.sine.causa » 30.10.2017, 08:13

Hallo Jochen,

Melomane hat geschrieben:Am PC mit Kazoo hat man doch auf der Seite, auf der die einzelnen Titel für das gesuchte Album gelistet sind oben neben dem Albumtitel einen Play-Button, der für das gesamte Album gilt und dann alle Titel des Albums an den Streamer schickt.

Ja, da hast Du Recht. So kannst du in Kazoo auch ein ganzes Album an den Streamer schicken, ohne eine Playlist anlegen zu müssen.

BTW: Wie ich gerade sehe, kann man auch im Kazoo ganz leicht eine Playlist anlegen, neben "Play" unter "More".

Melomane hat geschrieben:In der App drückt man so lange auf den Albumtitel, bis man das Menü zum Abspielen bekommt. Das Album darf man dabei nicht öffnen und sich nicht die einzelnen Titel anschauen.

Von welcher App sprichst Du? Also wenn ich auf dem iPhone die Qobuz App verwende, kann ich mir mit Klick auf das Cover die Tracks des Albums ansehen. Auch hier kann man mit Play das ganze Album spielen.

Wenn ich darüber hinaus neben dem Play-Knopf auf die drei Punkte klicke, bekomme ich weitere Detailinfos und bekomme auch hier angeboten, eine Playlist anzulegen.

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 1999
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Melomane » 30.10.2017, 08:29

Hallo Harald,

bei der App war ich noch bei den "Fernbedienungen" für den Streamer, also Kinsky bzw. Lumin. Kazoo läuft auf meinem alten iPhone nicht.

Und bei der Qobuz App ist das richtig: Wenn das Album durch Klick auf das Cover geöffnet ist, dann ist unter dem Cover der Playbutton für das ganze Album. (auch iPhone)

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1637
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon nihil.sine.causa » 30.10.2017, 08:44

Hallo Jochen,

bei Lumin habe ich kein Problem, die Tracks zu sehen. Weder bei der "gefundenen" Musik noch bei meinen Playlists. Mit Kinsky auf dem iPhone habe ich - warum auch immer - keine Verbindung zu Qobuz.

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 1999
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Melomane » 30.10.2017, 08:48

Hallo Harald,

stimmt: Das olle Kinsky kann noch kein Qobuz. Deswegen habe ich Lumin auf dem alten iPhone. Macht aber keinen Spaß, damit zu hantieren. Viel zu langsam.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1637
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon Tinitus » 30.10.2017, 12:00

Hallo Horst-Dieter,

vielleicht zickt Qobuz nur bei Reagenzglasschwenkern? Ich verwende das Quobuz Plug in für Daphile. Dabei kommt es vor, dass der normalerweise in Daphile vorhandene Play Knopf für das Gesamtalbum fehlt, dann geht es mir wie dir. Oft ist das so, wenn ich mir Qobuz bzw. Qobuz Nutzer Playlisten aufrufe und dann ein bestimmtes Album anwähle. Ich frage mich, ob es daran liegt, dass nicht das ganze Album in der Playlist ist oder vielleicht daran, dass ich zu ungeduldig bin. Mein Minirechner nudelt beim Streaming schon ganz schön. Eventuell reichte ein wenig Geduld meinerseits aus und der Knopf erschiene. Werde ich heute mal testen und so erfolgreich hier berichten.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 720
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Beitragvon Horse Tea » 30.10.2017, 21:41

Hallo Uwe,

vielleicht liegt es daran, dass unsere hitze-und säuregeschädigten Fingerspitzen zu gefühllos auf Tablet-Bildschirmen agieren :roll:.

Bitte berichte Deine Erfahrungen, da ich noch keine ideale Lösung in der Qobuz Android App gefunden habe. An dieser (oder meiner Ignoranz) liegt es wohl. Wenn ich ein Album via Bubble aus Qobuz anwähle, wird, wie bei Tidal auch, das komplette Album gespielt. Das Booklet hole ich mir dann aus der Qobuz App (das geht nicht mit Bubble) ohne von der Qobuz App zu Streamen. Das geht ganz einfach und das anschauen der pdf-Datei benötigt weder Bubble noch Qobuz. Damit kann ich ganz gut leben. Wenn es aber eine einfachere Lösung gibt, bei der ich nicht zwischen zwei (oder gar drei, wenn ich Adobe mitzähle) Apps wechseln muss, wäre das noch einen Tick eleganter.

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 395
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon grobian.gans » 31.10.2017, 01:18

Hallo Horst-Dieter,

wenn Du in Bubble in der Library-Ansicht auf die drei vertikale Punkte neben dem Album klickst, solltest Du das Menü "Show Metadata" sehen. Dort gibt es dann den Punkt "Digital Booklet".

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 135
Registriert: 25.02.2017, 20:09

Beitragvon Horse Tea » 31.10.2017, 20:41

Hallo Hartmut,

das funktioniert ganz prima :cheers: . Danke für den Tip. Da brauche ich die Qobuz App nicht mehr. Damit ist meine Frage abschließend beantwortet :D .

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 395
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Tinitus » 31.10.2017, 23:41

Hallo Horst-Dieter,

schön, dass dir geholfen werden konnte. Bis vor Kurzem war ich ausschließlich mit Archphile unterwegs, da werden mir nicht mal Cover angezeigt. Da ist Daphile mit Qobuz ein wenig wie schöne neue Welt. Das Qobuz-Abo lohnt sich, gestern und heute habe ich Den Ring der Nibelungen gehört.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 720
Registriert: 10.11.2013, 21:48


Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste