Yamaha NS-1000 M Generalüberholung

Lautsprecherbau und -tuning

Beitragvon NNEU » 07.10.2016, 21:23

Hallo zusammen,

So viel Lob - Danke :D

willi_vintage hat geschrieben:Wie hast du die Kalotten gehandelt? Ich hätte doch sehr große Bedenken die aufgrund des aufgedampften Berylliums auszubauen ...

Von all den Gesundheitsrisiken, waren die Beryllium Kalotten wohl das kleinste. Schleifstaub des alten PU Lackes, Lösemitteldämpfe des neuen PU DD-Lackes, alte Glaswolle ... zum Glück bietet 3M den entsprechneden Atemschutz.

Wie Hans-Martin schon sagte, bestehen die Kalotten nicht aus purem Beryllium.

Bezüglich deren genauer Zusammensetzung, wiedersprechen sich die Quellen. Manche sagen es wurde auf ein Kupfer Rohling aufgedampft - andere auf ein Titan-Rohling.

Um deine ursprüngliche Frage zu beantworten: Man sollte natürlich nicht die Membran selber strahlen. Diese wird so gut es geht abgeklebt und nur die Ränder werden gestrahlt.

Das geht nur mit Glasperlen. Wenn man mit Sand - bzw. Korund - straht, ist das Krepband schneller weg als man darauf reagieren kann.

...

An die Weiche, Potis und ggf. Aktivierung wird dann beim nächsten Paar gedacht. :wink:

Viele Grüsse,
Noel
Bild
NNEU
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 496
Registriert: 14.04.2015, 22:25

Beitragvon cantusfirmus » 07.10.2016, 21:40

Noel,

meine Hochachtung, das sieht ja unglaublich toll aus. Wahnsinn. Falls du mal nach Österreich kommen solltest, dann nimm bitte Dein Werkzeug mit. :D :cheers:

herzliche Grüße, Horst
Bild
cantusfirmus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 532
Registriert: 27.11.2011, 13:19

Beitragvon NNEU » 08.10.2016, 02:24

Nach längerem Hören kann ich sagen:

Desto länger man hört, desto mehr gefallen findet man an den Lautsprechern.

Grade bei akustischen Liedern wie " Melodia del Rio - Ruben Gonzales ", zeigen die Lautsprecher ihr können.

Ebenfalls ist es beeindruckend, dass solche Bolieden eher durch Transparenz und Detailreichtum bestechen als Bass-Performance. Letztere kann mit einem Shleving-EQ im DSP jedoch auf ein akzeptables Niveau verbessert werden.

Troels hat mit dem Satz ...

For those who take the time sourcing the right equipment and experiment with placement and mid/tweeter attenuation, it may be a lasting love affair.

... genau in Schwarze getroffen.
Bild
NNEU
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 496
Registriert: 14.04.2015, 22:25

Beitragvon Rudolf » 12.11.2016, 17:13

Liebe Yamaha-Freunde,

hier noch ein weiterer Link zu einem ebenfalls sehr interessanten Restaurierungs-Projekt der NS-1000 M:

The giant 'Refurbishing my Yamaha NS-1000M's' thread

... und es geht weiter mit der Legende. Yamaha hat kürzlich die NS-5000 vorgestellt:

Bild

Ein Interview mit dem Entwickler der NS-5000:

http://www.avhub.com.au/features/sound- ... iew-429975

Der Preis soll bei schlanken 15.000 € liegen ... :shock:

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4443
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Hans-Martin » 12.11.2016, 17:19

... diesmal mit MT und HT innen :wink:

Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4813
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon cinematic » 12.11.2016, 17:23

hier ein Video mit schön restaurierten NS-1000 M:

https://www.youtube.com/watch?v=taU7IKNHHpE

und dasselbe in Weihnachtsgrün :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=FFbJYjPWTm4

Gruß
tom
Bild
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Beitragvon NNEU » 04.12.2016, 20:46

Ich meine gelesen zu haben dass es die NS 5000 nur in Japan geben soll.

Hans-Martin hat geschrieben:... diesmal mit MT und HT innen :wink:

Seit der Restaurierung sind bei meinen die MT und HT auch nativ innen :wink:

cinematic hat geschrieben:hier ein Video mit schön restaurierten NS-1000 M:

https://www.youtube.com/watch?v=taU7IKNHHpE

Die von Kenrick restaurierten Modelle kenne ich natürlich. Von Kenrick habe ich mir auch einiges abgeschaut. Die farbigen Modelle sind mMn sehr schön, war mir bei meinem Projekt aber zu viel Aufwand - vielleicht nächstes mal.


VG
Noel
Bild
NNEU
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 496
Registriert: 14.04.2015, 22:25

Infos zur Yamaha NS-5000

Beitragvon Rudolf » 04.12.2016, 22:10

Hallo Noel,

NNEU hat geschrieben:Ich meine gelesen zu haben dass es die NS 5000 nur in Japan geben soll.

hmm, auf der deutschen Homepage wird die NS-5000 ausführlich vorgestellt:

http://de.yamaha.com/de/products/audio- ... s/ns-5000/

Und auch die Bedienungsanleitung enthält ein Kapitel in deutscher Sprache:

http://download.yamaha.com/api/asset/fi ... t_id=67876

Aus der Anleitung habe ich mal den Frequenzgang rauskopiert:

Bild

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4443
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon NNEU » 04.12.2016, 22:17

Hallo Rudolf,

Ich hatte mich diesbezüglich zuletzt vor einem Jahr erkundigt, damals war noch von einem "Japan only" Modell die Rede.

Um so besser, dass dies nun doch nicht der Fall ist.

Mal sehen ob man die LS irgendwo hören kann..


Viele Grüsse,
Noel
Bild
NNEU
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 496
Registriert: 14.04.2015, 22:25

Vorherige

Zurück zu Aktives Bauhaus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste