Aktivierung German Physiks HRS-130

Lautsprecherbau und -tuning

Beitragvon Fbee » 30.12.2017, 22:51

Hi Eric

vielleicht willst Du mit dem DSP erstmal die Übertragungsfuntion der bisherigen Passivweiche nachbilden?

D.h. mit ARTA Software die momentane Filtercharakteristik aufzeichnen (= als Overlays speichern)
und dann mittels DSP nachbilden (ggf den DSP Programmiererfolg wieder mit ARTA überprüfen).

Gruß,
Frank
Bild
Fbee
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 60
Registriert: 06.02.2010, 10:32

Beitragvon AudEric » 28.01.2018, 21:04

Hallo Aktive

Endlich kann ich über weitere Fortschritte berichten.
Mittels DDRC-24 und 2x Abacus 60-120D habe ich nun endlich meine HRS-130 aktiviert.

Zunächst habe ich die Treiber einzeln mit Frequenzweiche eingemessen, dann die Treiber ohne Weiche gemessen und den Frequenzgang mittels Korrekturfilter linearisiert. Zur Messung des Tieftöners habe ich den Sockel abmontiert und den Lautsprecher hingelegt. Danach, habe ich die Lautsprecher an die Hörposition gestellt.

Bild

Dann habe ich für jeden Lautsprecher einzeln den Frequenzgang gemessen und die Weiche im miniDSP angepasst, bis der Übergangsbereich einigermassen ausgeglichen war.
Die Werte für die Weiche habe ich an der passiven Frequenzweiche, laut Datenblatt, ausgerichtet.
Danach habe ich mit Dirac den Frequenzgang im Raum einigermassen liniearisiert.
Das Ergebnis stimmt mich sehr freudig. Ich finde, die laienhafte Aktivierung hat sich gelohnt, bzw. klingt für mich besser als die passive Variante, somit bin ich nun überzeigt, dass eine Aktivierung durch Abacus sinnvoll ist und hoffentlich nochmals ein Stückchen besser wird.
Spannend fand ich, dass ohne FW ich den Sweep etwas runter drehen musste, da anscheinend die FW etwa 4dB schluckte.

Will heissen, dass die LS in der nächsten Zeit eine Reise nach Nordenham unternehmen werden, damit sie vor Ort eingemessen werden und die Filterkarten erstellt werden können.

Vielleicht entdeckt ihr noch beim Betrachten der Bilder Verbesserungsvorschläge oder Fehler die ich gemacht habe. Da wäre ich um eine
Rückmeldung sehr froh, damit ich das weiter verbessern kann.

Hochtöner, einmal mit FW, einmal ohne.
Bild

Hochtöner, ohne FW und Korrigiert.
Bild

Tieftöner, einmal mit FW, einmal ohne.
Bild

Den Tieftöner mit Korrektur habe ich leider nicht als Bild zur Hand.

Rechts und Links am Hörplatz, einmal mit Korrektur und einmal ohne.
Bild

Das DIRAC Bild mit dem Frequenzgangs im Raum erspare ich Euch, das sieht ja fast immer gleich der Target Kurve aus (zumindest im Programm), und habe es leider verpasst mit REW und Aktiviertem DIRAC zu messen. Kommt also später, wenn ich wieder mal damit rumspiele.

Gruss
Eric
Bild
AudEric
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 63
Registriert: 20.09.2014, 14:27
Wohnort: Aargau, Schweiz

Beitragvon wgh52 » 28.01.2018, 23:10

Hallo Eric,

meine Gratulation zur geglückten Aktivierung! Es wäre bestimmt spannend einen vorher/nachher Hörvergleich zu machen, insbesondere weil Du ja horizontal rundum abstrahlende Lautsprecher entzerrt hast. Wie hat sich denn die räumliche bzw. Bühnen-Darstellung verändert? ...oder ist nur die Tonalität anders?

Berichte mal noch etwas ausführlicher über die klanglichen Auswirkungen (wenn Du dann mal mehrere Tage mit den aktivierten gehört hast).

Ich wünsche bleibenden Musikgenusszuwachs!
Grüße,
Winfried

PS: Auf dem letzten Bild ist für mich nicht wirklich unterscheidbar welche Kurve welche ist :(

4394
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4415
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Vorherige

Zurück zu Aktives Bauhaus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste