Gertifizierung von Kais Project Pre Box

Gerts Modifikationen

Gertifizierung von Kais Project Pre Box

Beitragvon Fortepianus » 14.04.2011, 08:51

Liebe Tuningfreunde,

kürzlich winkte mir doch Kai gleich mit sieben Zaunpfählen bezüglich eines ordentlichen BluRay-Spielers, den er bedauert nicht zu besitzen. Nach einiger PN-Diskussion stellte sich aber heraus, dass das Signal eines - zum Beispiel gertifizierten Denon 4010 - irgendwie an seine Lautsprecher gelangen müsste. Kai könnte dazu einen vorhandenen VV beisteuern:

Bild

Nun, so ein richtiger Bolide ist das nicht. Wer ihn schon mal in der Hand hatte - und er passt in eine ausgewachsene Männerhand locker rein - sagt unwillkürlich, ach wie süß, fragt sich aber, ob der denn noch wächst. Kai hat ihn mir dann gleich mal geschickt, und ich habe ihn dann gleich mal aufgemacht. Ah ja, das Design der Spannungsversorgung ist recht minimalistisch. Eine externes Steckernetzteil liefert Wechselspannung an, die im Gerät zu 2x 15V gemacht wird, außerdem noch zu 5V für das Fernbedienungs-Tralala. Betrüblicherweise dienen zur Siebung lediglich recht mittelmäßige Elkos, die dann direkt die zwei Doppel-OPs versorgen (2068er). Die sind recht rauscharm, klirren aber dafür gern ein bisschen. Also klarer Fall, das muss erst mal raus. Leider muss man das Gerätchen komplett zerlegen, wenn man an die Platinenunterseite zum Elkowechsel dran will. Aber daran soll's nicht scheitern:

Bild

Hier sind die drei entfernten Elkos und die beiden Doppel-OPs zu sehen. Dafür im Ersatz:

Bild

Oben rechts zwei LMEs, links die dicksten Panasonic FC, die gerade noch Platz gefunden haben.

Der Ausgangswiderstand des Ausgangs-OPs ist mit 10 Ohm sehr niedrig gewählt. Das ist gut gemeint und klappt bei sehr kurzen und kapazitätsarmen Kabeln auch gut. Will man aber längere Kabel anschließen, wie z. B. für den direkten Betrieb von Aktivlautsprechern nötig, neigt der OP dank der kapazitiven Last gerne zum Überschwingen, was recht harsch klingt. Also den Dremel in die Hand genommen

Bild

und die beiden Leitungen von den OP-Ausgängen zu den 10 Ohm gekappt. Fein wären jetzt natürlich BurrBrown Ausgangsbuffer wie diese:

Bild

Für evtl. Nachahmer - jetzt kommt der Punkt, nach dessen erfolgreicher Bewältigung man von sich sagen darf, dass man löten kann:

Bild

Nach eingehendem Funktionstest mit Generator und Oszi wieder zusammengebaut:

Bild

Gehäuse wieder drüber, und bitte den Größenvergleich mit dem handelsüblichen Multimeter links und seiner kleinen Fernbedienung rechts daneben beachten:

Bild

Wie das jetzt klingt? Keine Ahnung, habe ich nicht probiert. :mrgreen: Das überlasse ich Kai, der nämlich noch eine unfrisierte Project Pre Box besitzt zum Vergleich.

Viele Grüße
Gert
Bild
Fortepianus
Aktiver Entwickler
 
Beiträge: 3429
Registriert: 17.12.2008, 12:41
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon gregor » 14.04.2011, 08:57

Fortepianus hat geschrieben:Für evtl. Nachahmer - jetzt kommt der Punkt, nach dessen erfolgreicher Bewältigung man von sich sagen darf, dass man löten kann:

Hallo Gert,

für Bastleraugen ist Dein Beitrag die wahre Freude; und ja, sehr sauber!

Beste Grüße :cheers:

gregor
Bild
gregor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 538
Registriert: 08.03.2010, 20:08

Beitragvon Fujak » 14.04.2011, 11:25

Hallo Gert,

da kann ich mich Gregor nur anschließen: ein Genuss für Bastlerherzen. Nun warten wir gespannt auf den Vergleichstest von Kai.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5295
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon aston456 » 14.04.2011, 12:06

Lieber Gert,

vielen herzlichen Dank! Der helle Wahn..... :mrgreen:

Gruß,
Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 17:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon Roli » 14.04.2011, 12:29

Oh ja Kai,

Du kannst dich freuen!

Wenn ich an meinen gertifizierten BR-Player denke ....... :D :D :D

Herzliche Grüße :cheers:
Roland
Bild
Roli
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 355
Registriert: 01.02.2008, 08:58
Wohnort: 72475

Beitragvon frmu » 14.04.2011, 14:12

Hallo ...

also mit Hut ziehen (vor Gert) ist es wohl nicht mehr getan .... :)

Ich staune immer wieder auf´s Neue - da kommen ja regelrecht komische Gedanken hoch, wenn ich so neben meinem VV aus den Neunzigern sitze ....


Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 634
Registriert: 07.02.2011, 16:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon Rudolf » 14.04.2011, 15:21

Typisch Kai,

Fortepianus hat geschrieben:kürzlich winkte mir doch Kai gleich mit sieben Zaunpfählen bezüglich eines ordentlichen BluRay-Spielers, den er bedauert nicht zu besitzen. [...] Kai könnte dazu einen vorhandenen VV beisteuern [...] Nun, so ein richtiger Bolide ist das nicht [...] Kai, der nämlich noch eine unfrisierte Project Pre Box besitzt

erst lässt er seinen Denon BluRay-Player gertifizieren um ihn dann mit einem Mickymaus-VV zu betreiben, den er - zur Erzielung eines Mengenrabattes natürlich - gar in zweifacher Ausführung günstig ("wohlfeil") erstanden hat. :lol:

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4483
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon aston456 » 14.04.2011, 16:19

Lieber Rudolf,

ich weiß nicht, ob es Dir zusteht, über Forenten, die ständig ihr mühsam Erarbeitetes entsparen, naserümpfende Bemerkungen zu machen.

Nur weil etwas klein ist, sagt das noch lange nichts über die Qualität aus.

In diesem Sinne,
einen schönen Abend,

Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 17:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon Kienberg » 14.04.2011, 16:21

Lieber Kai,

aston456 hat geschrieben: Der helle Wahn..... :mrgreen:

... wäre, wenn Du einen der besten Universalplayer des Weltmarktes, einen Denon 4010UD, nur mit zwei kleinen Rädern fahren würdest ... reicht nicht mal zum Geradeausfahren, wie willst Du da einen eleganten Drift in den Kurven hinlegen ??? :wink: :mrgreen:

Zu solch einem BR-Boliden gehört ein ordentlicher PrePro, es muss ja nicht gleich ein Denon AVP A1HD sein, aber z.B. der hier

Bild

wäre nicht schlecht und den bekommst Du z.B. hier in der Bucht schon zu einem sehr "wohlfeilen" Preis ....

... so dass dann noch etwas Geld bleibt ... für die erforderlichen Aktiven, Center und 2x Surround ... :P :wink: :mrgreen: ... erst dann erschliesst sich die neue Dimension in der Klangqualität, die heute in guten BR-Aufnahmen steckt.


Gruss
Sigi
Bild
Kienberg
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1776
Registriert: 13.05.2008, 12:00
Wohnort: Inzell

Beitragvon Wolfman » 14.04.2011, 17:35

Hallo PreAmp Fans,

Waere dann nicht der aktuelle besser? Den gibts neu fuer das Geld, kann streamen, iPod Digital und Airplay als Update.

Nebenbei, hat denn schon jemand den Marantz AV 7005 ausprobiert? Wuerde mich ja schon interessieren wie so was klingt. Die veredelten Marantz Teile tragen "KI" fuer Ken Ishiwata, vielleicht ist es an der Zeit, ein Kuerzel fuer Gertifizierte Geraete auszurufen.

Projekt GV

Naja, koennte falsche Verknuepfungen wecken...

Gruesse

Lutz

@Gerd: haste schon mal eine AVM " Die Vorstufe" zwischen gehabt?
Bild
Wolfman
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 195
Registriert: 03.03.2011, 09:23
Wohnort: Bornheim

Beitragvon Unicos » 14.04.2011, 18:27

Wolfman hat geschrieben:Nebenbei hat denn schon jemand den Marantz AV 7005 ausprobiert?
Wuerde mich ja schon interessieren wie so was klingt.

Hi,

mich juckt es auch schon die ganze Zeit das Teil mal zu testen, aber da ich nun den Denon habe und mich entschlossen habe den Arcam erstmal zu behalten... wuerde ich glaube ich erschlage, wenn ich mir noch so einen zulegen wuerde...

Naja mal schaun, vielleicht ergibt sich ja was. Muss erstmal meinen Musikraum fertig bekommen.

Gruesse

Thomas
Bild
Unicos
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 804
Registriert: 22.06.2008, 19:38
Wohnort: NRW

Beitragvon Rudolf » 14.04.2011, 20:46

Wolfman hat geschrieben:@Gerd: haste schon mal eine AVM " Die Vorstufe" zwischen gehabt?

Da ist es wieder, das schreckliche "d"! :shock:

siehe auch hier: viewtopic.php?p=29250#p29250 :mrgreen:

:cheers:
Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4483
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Wolfman » 15.04.2011, 07:10

Sorry, soll nicht wieder vorkommen!

Erst den harschen BM Hochtoener gegen ein sanftes Baendchen tauschen und dann einen auf harten Mann machen...

O.k.so Rutolf? :D

Gruesse
Lutz
Bild
Wolfman
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 195
Registriert: 03.03.2011, 09:23
Wohnort: Bornheim

Beitragvon aston456 » 15.04.2011, 07:26

Lieber Gert,

noch eine klitzekleine Frage (wenn ich die denn hier überhaupt noch stellen darf, da es ja schon wieder in eine Materialschlacht ausartet...fehlt noch Franz von Tessendorf, um die Vorschläge zu komplettieren...):

Die Helligkeit insbesondere der blauen LED nervt ungemein.
Kann ich da einfach einen größeren Vorwiderstand vorsetzen oder was wäre die probate Maßnahme?

Gruß,
Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 17:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon Rossi » 15.04.2011, 08:14

aston456 hat geschrieben:Die Helligkeit insbesondere der blauen LED nervt ungemein.
Kann ich da einfach einen größeren Vorwiderstand vorsetzen oder was wäre die probate Maßnahme?

Schmeiß ein Tuch drüber und gut ist's. In diesem Fall reicht auch ein sehr kleines Tuch. :mrgreen:

Stefan
Bild
Rossi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1127
Registriert: 13.04.2008, 13:40
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu G-Mods

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste