Majik DSM - modifizierbar zum G-MDSM?

Gerts Modifikationen

Majik DSM - modifizierbar zum G-MDSM?

Beitragvon totti1965 » 01.12.2016, 11:36

Liebe Forenten, lieber Gert,

Da ich vermute, dass die im Majik DSM eingebauten Endstufen für mein geplantes halbaktives Projekt klanglich und leistungsmäßig für den Mittel-Hochtonbereich völlig ausreichend sein werden, schiele ich natürlich schon ein wenig auf die Anschaffung einer solchen "Eierlegenden Wollmilchsau".

Fragen:

1. Hat Gert den Majik DSM auch irgendwann auf seinem Seziertisch gehabt?

2. Gingen trotz der irrwitzigen Platzprobleme (das Gerät ist ja durch die Entstufen quasi schon ab Werk "rappelvoll") vielleicht wenigstens einige Modifikationen, die nicht so viel Raum wegnähmen?

3. Worin bestünden dann die Unterschiede zwischen den Akurate Modifikationen und dem was an einem Majik DSM mit eingebauten Endstufen noch möglich wäre? Ist das Niveau des O-Akurate DS oder O-Akurate DSM -beide haben ja keine Endstufen mit drin- bezüglich Streamer / Wandlerqualität erreichbar?
Den O-Akurate DS (M) (der für Euro 6950,--) hatte ich nämlich 2015 auf den westdeutschen HiFi-Tagen in Bonn an einer Exakt-Kette, nebst LP12 gehört, und das Ergebnis war für meine Ansprüche vielleicht schon "geil genug"...

beste Grüße,
Thorsten
Bild
totti1965
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 132
Registriert: 29.11.2010, 11:18
Wohnort: 53115 Bonn

Beitragvon Fortepianus » 01.12.2016, 12:00

Hallo Thorsten,

totti1965 hat geschrieben:1. Hat Gert den Majik DSM auch irgendwann auf seinem Seziertisch gehabt?

nein, allein ein Blick ins Innere, vermittelt durch Bilder, zeigt mir, dass da meine Platinen nicht reinpassen.

2. Gingen trotz der irrwitzigen Platzprobleme (das Gerät ist ja durch die Entstufen quasi schon ab Werk "rappelvoll") vielleicht wenigstens einige Modifikationen, die nicht so viel Raum wegnähmen?

Nein. Mit so ein bisschen Elko hier und da tauschen und bessere Käbelchen und Buchsen fang ich nicht an.

3. Worin bestünden dann die Unterschiede zwischen den Akurate Modifikationen und dem was an einem Majik DSM mit eingebauten Endstufen noch möglich wäre? Ist das Niveau des O-Akurate DS oder O-Akurate DSM -beide haben ja keine Endstufen mit drin- bezüglich Streamer / Wandlerqualität erreichbar?

Ziemlich sicher nein. Beim Majik DS ist so ziemlich alles viel einfacher ausgeführt als beim Akurate DS(0/1/2), die DAC-Chips, die Clock, die Spannungsversorgungen und die Ausgangsstufen. Das wird beim MDSM im Vergleich zum ADSM(1) nicht anders sein.

Den O-Akurate DS (M) (der für Euro 6950,--) hatte ich nämlich 2015 auf den westdeutschen HiFi-Tagen in Bonn an einer Exakt-Kette, nebst LP12 gehört, und das Ergebnis war für meine Ansprüche vielleicht schon "geil genug"...

Sicher, schlecht ist der Original-ADSM1 nicht! Sonst würde er nicht so eine hervorragende Basis für noch Besseres bieten.

Viele Grüße
Gert
Bild
Fortepianus
Aktiver Entwickler
 
Beiträge: 3403
Registriert: 17.12.2008, 12:41
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu G-Mods

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast