"analoger" Lautstärkeregler für den AcourateConvolver

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

"analoger" Lautstärkeregler für den AcourateConvolver

Beitragvon Matty » 07.08.2017, 23:12

Hallo zusammen,

Ich habe nun einige gescheiterte Versuche hinter mir, auf den AcourateConvolver in meiner Kette zu verzichten.

Versucht hatte ich aus Gründen der Einfacheit und des Komforts . Eine Applikation weniger, das Hinundher-Wechseln zwischen Player und Convolver finde ich ziemlich unpraktisch.

Leider ist auch das Einbinden der Acourate-Filter in Roon alles andere als optimal (da sehr restriktiv auf eine 7.1_Konfiguration beschränkt).

Außerdem habe ich den Funktionsumfang des AcourateConvolvers wirklich schätzen gelernt.

Was ich mir dennoch wünschen würde, wäre eine "analoge" Lautstärkeregelung, ähnlich z.B. zur Devialet-Lösung. Also ein Drehregler, bei dem über die Position die Lautstärke festgelegt wird.
(Natürlich ist nur der Knopf quasi "analog", nicht die Regelung selber. 8) )

Siehe hier:
Bild

Hat jemand eine Idee, wie so etwas zu realisieren wäre? Oder vielleicht schon eine fertige Lösung?

Viele Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 297
Registriert: 22.11.2012, 21:47

Beitragvon chriss0212 » 08.08.2017, 07:22

Hallo Mathias,

durch die Anführungszeichen bin ich mir nicht sicher: du suchst eine Möglichkeit über ein Poti den Convolver zu steuern?

Den Convolver kann man über TCP fernbedienen... ob man Lautstärke per Absolutwert vorgeben kann... bin ich mir gerade nicht sicher... aber wenn, dann kann man das mit einem Arduino und einem Poti recht einfach bauen ;)

Und wenn du dann noch OSC mit rein nimmst, gibt es auch ne App wie TouchOSC und du kannst über ein iPhone regeln ;)

Oder habe ich Dich falsch verstanden und du suchst wirklich eine komplette analoge Lautstärkeregelung?

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1463
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon uli.brueggemann » 08.08.2017, 07:31

Hallo Matthias,

Bob Katz verwendet für das Mastering ebenfalls den AcourateConvolver. Dabei benötigt er die Möglichkeit schnell und komfortabel bedienen zu können, die übliche Maus reicht ihm nicht. Seine Lösung: er verwendet den Contour Shuttle Controller, siehe z.B.

https://www.thomann.de/de/contour_av_so ... roller.htm

Bild

Die einzelnen Tasten als auch der Lautstärkeregler sind mit Tastaturkommandos belegt, die in der AcourateConvolver.ini aufgelistet (und evtl. auch umdefinierbar) sind:

[Shortcuts]
Shortcut_LoadConfig1=Shift+Ctrl+Alt+F1
Shortcut_LoadConfig2=Shift+Ctrl+Alt+F2
Shortcut_LoadConfig3=Shift+Ctrl+Alt+F3
Shortcut_LoadConfig4=Shift+Ctrl+Alt+F4
Shortcut_LoadConfig5=Shift+Ctrl+Alt+F5
Shortcut_LoadConfig6=Shift+Ctrl+Alt+F6
Shortcut_LoadConfig7=Shift+Ctrl+Alt+F7
Shortcut_LoadConfig8=Shift+Ctrl+Alt+F8
Shortcut_LoadConfig9=Shift+Ctrl+Alt+F9
Shortcut_Polarity=Shift+Ctrl+Alt+F10
Shortcut_Dither=Shift+Ctrl+Alt+F11
Shortcut_NextFilterbank=Shift+Ctrl+Alt+F12
Shortcut_Filterbank1=Shift+Ctrl+Alt+1
Shortcut_Filterbank2=Shift+Ctrl+Alt+2
Shortcut_Filterbank3=Shift+Ctrl+Alt+3
Shortcut_Mono=Shift+Ctrl+Alt+4
Shortcut_Side=Shift+Ctrl+Alt+5
Shortcut_Mute=Shift+Ctrl+Alt+6
Shortcut_Dim=Shift+Ctrl+Alt+7
Shortcut_SaveActualConfig=Shift+Ctrl+Alt+8
Shortcut_ACStop=Shift+Ctrl+Alt+9
Shortcut_FilterGainDown=Ctrl+Down
Shortcut_FilterGainUp=Ctrl+Up
Shortcut_ShuttleVolumeDown=Shift+Alt+Down
Shortcut_ShuttleVolumeUp=Shift+Alt+Up
Shortcut_ShuttleVolumeTenthDown=Alt+Down
Shortcut_ShuttleVolumeTenthUp=Alt+Up
Shortcut_TiltEQ0=Shift+Ctrl+Alt+0
Shortcut_TiltEQ1=Shift+Ctrl+Alt+A
Shortcut_TiltEQ2=Shift+Ctrl+Alt+B
Shortcut_TiltEQ3=Shift+Ctrl+Alt+C

Der einzige Nachteil: den Shuttle gibt es nur kabelgebunden, ich habe bisher noch keine kabelfreie Lösung gefunden. Devialet hat hier den Vorteil, ein Hardwarehersteller und -entwickler zu sein.

Grüsse
Uli

PS: wenn Interesse besteht, frag ich gern mal Bob, welche Tasten er wie belegt hat.
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3192
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Hornguru » 08.08.2017, 07:38

Da sprichst du mir grade aus der Seele :D

Und zufällig habe ich da etwas gefunden. Dieser supercoole kabellose Bluetooth Controller:

Bild

Heißt Griffin PowerMate Bluetooth. 60 Ocken.

Er kann drehen, drücken, und drehen+drücken.
All diese Funktionen sind "frei programmierbar".

Jetzt läge es an Uli diese Programmierung zu ermöglichen ;)
Wenn das Teil am Convolver liefe, wäre das mit Abstand das coolste, schönste und komfortabelste Gimmik dass man sich vorstellen könnte :)
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 803
Registriert: 08.02.2016, 13:13
Wohnort: Trier

Beitragvon uli.brueggemann » 08.08.2017, 07:42

Griffin Powermate Bluetooth: For Mac OS 10.8 -10.12 only ! :cry:

Im einfachsten Fall tut es das Volumenrad einer drahtlosen Maus (nach Anklicken des Stellers).

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3192
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442

Beitragvon chriss0212 » 08.08.2017, 07:44

Hallo Josh,

da muss Uli doch gar nichts mehr machen. Acourate läßt sich ja über Tastaturbefehle steuern... und wenn man das Bluetooth Teil komplett frei belegen kann, sollte es funktionieren.

Ich habe glaube ich die USB Variante noch irgendwo rumliegen... Probier ich bei Zeiten mal ;)

Gibt es dafür auch Windows Treiber? Ich glaube anfangs gab es die nicht!

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1463
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon chriss0212 » 08.08.2017, 07:45

Ah.. da war Uli schneller...

Das USB Ding geht auch unter Windows ;)

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1463
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Hornguru » 08.08.2017, 09:14

Hallo Chris

Wir warten hoch gespannt auf deinen Bericht :)

PS: die besten Sachen gibt's halt nur für Mac. Ok Acourate ist die Ausnahme.
Das USB Teil wäre ja auch noch chic in ein HTPC verpflanzbar. Kabel unsichtbar intern.
Das Bluetooth Ding wäre aber schon deluxe auf dem Sessel neben der Kaffeetasse :)
Vielleicht geht ja sogar beides parallel.
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 803
Registriert: 08.02.2016, 13:13
Wohnort: Trier

Beitragvon uli.brueggemann » 08.08.2017, 09:40

Der Contour Shuttle könnte evtl. auch ohne lange USB-Leitung betrieben werden mit einer Lösung wie sie auf https://virtualhere.com/home beschrieben ist. Nachteil: es ist dann etwas Zusatzhardware nötig.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3192
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Hornguru » 08.08.2017, 09:48

@ Uli, Oh schick, danach hab ich immer gesucht, wusste garnicht dass sowas geht!

Hoffe dass es der Griffin als Bluetooth auch tut, gerade bestellt... bin gespannt.

Was garantiert unter Windows läuft wäre der hier:

Bild

https://www.microsoft.com/de-ch/surface/accessories/surface-dial

Wie der sich programmieren lässt ist die andere Frage :?
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 803
Registriert: 08.02.2016, 13:13
Wohnort: Trier

Beitragvon uli.brueggemann » 08.08.2017, 10:00

Hornguru hat geschrieben:Was garantiert unter Windows läuft wäre der hier:

Kompatibilität Surface Pro, Surface Pro 4, Surface Book, Surface Studio, Surface Laptop
Verbindungstyp Bluetooth 4.0 LE für Erkennbarer Touchscreen (nur bei Surface Studio und Surface Pro)

Also nicht für allgemeinen Gebrauch unter Windows :cry:

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3192
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Hornguru » 08.08.2017, 10:17

Das scheint sich auf das Bildschirm Popup zu beziehen, welches Anwendungs-abhängig die Einstellungen ändert.

Als externes Eingabegerät lässt sich das Dial grundsätzlich bei jedem Windows 10 PC nutzen

https://www.golem.de/news/microsoft-zub ... 24096.html
https://windowsunited.de/2016/10/31/sur ... re-update/
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 803
Registriert: 08.02.2016, 13:13
Wohnort: Trier

Beitragvon L_Hörer » 08.08.2017, 10:34

Hallo zusammen,

Matty hat geschrieben:Ich habe nun einige gescheiterte Versuche hinter mir, auf den AcourateConvolver in meiner Kette zu verzichten.

Matthias, das ist bei mir ähnlich. Ich versuche den AC headless zu betreiben, und schaffe es nicht, mir Volumeregelung und Loudnessregelung "blind" zugänglich zu machen. Jeweils auf den zugehörigen Regler klicken und dann regeln, das geht - aber eben nicht headless. Loudness- und Volumeregelung scheinen miteinander verknüpft, entweder - oder, so mein Eindruck.

uli.brueggemann hat geschrieben:Die einzelnen Tasten als auch der Lautstärkeregler sind mit Tastaturkommandos belegt, die in der AcourateConvolver.ini aufgelistet (und evtl. auch umdefinierbar) sind.

Hallo Uli, kann das Umdefinieren mir bei diesem Problem helfen? Regeln per Shortcut oder Kabel-USB-Equipment wäre für mich ok.

Viele Grüße
Heinz
Bild
L_Hörer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 70
Registriert: 05.08.2014, 12:58
Wohnort: Schwäbische Alb

Beitragvon uli.brueggemann » 08.08.2017, 10:49

L_Hörer hat geschrieben:Loudness- und Volumeregelung scheinen miteinander verknüpft, entweder - oder, so mein Eindruck.

Heinz,

der "Correction"-Regler für die Loudness dient nur zur Korrektur, er muss normalerweise nicht betätigt werden.
Bei eingeschalteter Loudness wird diese also abhängig von der aktuell verwendeten Lautstärke angepasst. Bei der Referenzlautstärke ist keine Loudness aktiv. Je niedriger dann der Pegel eingestellt wird umso mehr werden Bässe und Höhen in 1/10-dB-Schritten angehoben.
Falls bei einem Track dann etwas mehr/weniger Bässe/Höhen gewünscht werden, kann man mit dem Correction-Regler nachjustieren.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3192
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442

Beitragvon uli.brueggemann » 08.08.2017, 10:52

Josh,

das Surface Dial scheint tatsächlich brauchbar zu sein. Allerdings muss man dann erst einmal die dazugehörige API einsetzen und passend programmieren. Es sind also nicht einfache Tastaturbefehle. Also keine fixe Lösung.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3192
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442

Nächste

Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste