Acourate zu perfekt?

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

Beitragvon chriss0212 » 05.02.2018, 12:11

Hallo Alwin

Makro 1 ist die Grundlage der Frequenzgangkorrektur. Diese Kurve nimmt Acourate als ist Kurve.

Änderungen hier wirken sich natürlich und zum Glück auf das Endergebnis aus.

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1823
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Mister Cool » 05.02.2018, 12:25

Verstanden, danke.
Die Anzeige in der Maske zu Macro3 hat mich verwirt. Eigentlich müsste da Pulse48Lmp stehen


Bild


@Christian. Du hast geschrieben "Also Makro 1 sind die Werte 5/5 und Makro4 sind sie 9/9 9/9 "
Heißt es, Du hast den Standartwert 2/3 und 2/3 in Macro4 deutlich angehoben?


Grüsse,
Alwin
Bild
Mister Cool
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 192
Registriert: 22.11.2017, 23:21

Beitragvon chriss0212 » 05.02.2018, 14:02

Hallo Alwin,

ja, ich korrigiere die Phase mehr als im Preset, dafür den Frequenzgang weniger ;)

Habe den Eindruck, damit klingt es natürlicher... evtl. weil mehr Fehler erhalten bleiben ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1823
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Joerghag » 05.02.2018, 14:19

Mister Cool hat geschrieben:Verstanden, danke.
Die Anzeige in der Maske zu Macro3 hat mich verwirt. Eigentlich müsste da Pulse48Lmp stehen
...
Grüsse,
Alwin


Hallo Alwin,
könnte man so sehen, da ja aus der Pulse48Lmp und der Target-Linie die Inverse gerechnet wird.
Mann könnte aber auch sagen, daß sich trotzdem alles auf die ursprüngliche Messung (Pulse48L) bezieht. :wink:

Gruß Jörg
Bild
Joerghag
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 624
Registriert: 05.01.2014, 18:20
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste