Christians Suche nach einem Plattenspieler

Plattendreher und Bandmaschinen

Beitragvon wgh52 » 06.12.2015, 14:49

Ich möchte die Haubensache nicht zu sehr vertiefen, darum abschließend soviel:

Sie erfüllt in einem lebenden/lebendigen Haushalt auch eine Schutzfunktion für Tonarm und Tonabnehmer (das aus Erfahrung :wink: ). In meinem Falle hält sie Staub soweit ab, dass man seltener das Risiko durch Staubwischen die TA Nadel zu gefährden eingehen muss. Bei meinem Gerät ist das durch Wechseltonarm zwar nicht kritisch, vielleicht muss man zum Staubwischen bei anderen Tonarmen wie SME die Headshell abnehmen (sofern das ohne Justageverlust geht).

my 2 cents worth

Gruß,
Winfried

3640
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4522
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon nemu » 06.12.2015, 15:28

Hallo Winfried,

Danke für Deine Gedanken zum Thema Haube. Bzgl. der Schutzfunktion hast Du natürlich Recht. Daran habe ich gar nicht gedacht.

Bei mir persönlich, zu Hause spielt dies jedoch nicht so unbedingt eine Rolle.

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 458
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon shakti » 06.12.2015, 17:15

wuerde mich Stephan anschliessen, der TD 126 mit SME hat viel Ausbaureserve bei den Tonabnehmern, wobei es schon recht schwer ist an dem Nagaoka 500 vorbeizukommen, ohne gleich mehr als 1000,- eur fuer einen Tonabnehmer auszugeben,
Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2446
Registriert: 18.01.2010, 17:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Melomane » 06.12.2015, 19:07

khonfused hat geschrieben:stehe mit Allen in pn Austausch.[\quote]
Und das sagt er, ohne rot zu werden :D :D
Es ist einfach so herrlich komplex das Ganze...

Jau!

Christian, glaube übrigens nicht unbesehen den Lobeshymnen zum MP500. Das muss - wie jedes System - zur restlichen Kette passen.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1670
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitragvon Siriuslux » 06.12.2015, 19:34

Melomane hat geschrieben:
khonfused hat geschrieben:stehe mit Allen in pn Austausch.[\quote]
Und das sagt er, ohne rot zu werden :D :D
Es ist einfach so herrlich komplex das Ganze...

Jau!

Christian, glaube übrigens nicht unbesehen den Lobeshymnen zum MP500. Das muss - wie jedes System - zur restlichen Kette passen.

Gruß

Jochen

Da gebe ich Dir Recht Jochen, zumal die Nadelnachgiebigkeit (Compliance) eigentlich nicht wirklich zum SME 3009 SIII passt, zu einem SME3009 würde sie ja wieder passen.

Gruß, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 589
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon nemu » 06.12.2015, 20:08

Hallo Jörg und Jochen,
jetzt redet doch nicht gleich alles schlecht. Wichtig ist doch erstmal ein vernünftiger Plattenspieler und Tonarm. Hier bitten der Thorens 126 MKIII und der SME 3009 III doch eine gute Basis, wenn im vernünftigen Zustand. Das man dazu dann auch noch ein Nagaoka MP500 bekommt sehe ich eher als Add-On. Damit kann man erstmal hören und sich in Ruhe nach was anderem umschauen.
Vielleicht habt Ihr ja auch bessere Vorschläge auf dem aktuellen Gebrauchtmarkt für die Summe, die Christian investieren möchte. Dann heraus damit...
Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 458
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Melomane » 06.12.2015, 20:23

Stephan,

wir reden nichts schlecht! Das Totschlagargument zieht hier gar nicht! Denn letztlich entscheiden die Ohren. Und wenn dir etwas gefällt, muss es anderen noch lange nicht gefallen. Das MP500 kann ein Volltreffer sein, wenn es denn gefällt. Genauso kann es ein Flopp sein. Das gilt aber auch für jedes andere System. Letztlich heißt also die Lösung leider: Eine Abstimmung bringt es nicht, nur das selber Hören. Und da hilft dann am ehesten, wenn ein Freund eines Systems zur Hörprobe einlädt. Ist halt wie immer in diesem Metier.

Ach ja, Christian, du kannst mir eine PN schreiben, Dann lässt sich was in Form eines digitalen Abklatsch ;) organisieren. ;)

Und, Stephan, das MP500 ist ein wundervolles System (meinen meine Ohren). Wenn die restliche Kette einen Schuss Wärme vertragen kann. Ist das Setup aber schon eher dunkel tembriert, ist das MP500 u.U. zuviel des Guten. Wie gesagt: Meine Wahrnehmung.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1670
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitragvon nemu » 06.12.2015, 20:50

Hallo Jochen,

Erstmal danke für Dein Feedback. Aber bitte wo sag ich denn, dass das MP500 das einzig Wahre ist? Lege mir doch bitte nicht Dinge in den Mund, die ich nicht behauptet habe. Ich hab doch nur geschrieben, dass dies eine schöne Beigabe zu dem Plattenspieler und Tonarm ist und grundsätzlich kein schlechtes System. Sonst sehe ich es genauso wie Du, ob es zur Anlage und den Vorstellungen von Christian passt muss man sehen.

Ich würde mich freuen, wenn wir hier wieder auf eine sachliche Ebene der Diskussion zurückkehren könnten.

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 458
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Melomane » 06.12.2015, 20:57

Stephan,

wo hätte ich dir so etwas unterstellt? Ich bezog mich mit den "Lobeshymnen" auf solche Äußerungen:
shakti hat geschrieben:wobei es schon recht schwer ist an dem Nagaoka 500 vorbeizukommen

Du hingegen hast ja in der Tat nur von einem guten System gesprochen - und da bin ich ganz bei dir. :cheers:

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1670
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitragvon nemu » 06.12.2015, 21:09

Hallo Jochen,

dann haben wir das ja geklärt und wir können die Friedenspfeife rauchen. :cheers:

Hast Du vielleicht einen Vorschlag für einen Tonabnehmer, der zu dem Thorens und SME Tonarm passen könnte?

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 458
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Siriuslux » 06.12.2015, 21:50

Hallo Stephan,

ich bin zwar nicht gefragt aber habe ein paar Vorschläge:

Historische Systeme:
    Shure V15 V-MR
    Shure Ultra 500
    Elac ESG796 H/SP oder Jubi
    Elac EMM 290HB30 oder 390HB30 (für MC-Eingänge)

Modern
    Ortofon 2M silver

Sicher ist die Liste a) unvollständig und b) Geschmacksache

Gruss, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 589
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon Melomane » 06.12.2015, 22:03

Hallo Stephan,

ich habe dein Edit erst eben gesehen:

Ich habe keinen Thorens und keinen SME, deswegen kann ich dafür keine Empfehlung abgeben. Aber Kandidaten sollten sich im weiter oben erwähnten AAA-Forum ermitteln lassen. Wobei es in Sachen MM nur ein überschaubares Angebot an hochwertigen Systemen gibt. Neben Ortofon (s. Jörgs Beitrag) und Nagaoka (zudem kein MM, sondern MI) fällt mir ad hoc nichts in der Preisklasse 500,- bis 1000,- € ein. Vielleicht noch Grado? Aber die hochwertigen Grados wollen meistens an einen MC-Eingang.

Bei den im vorhergehenden Beitrag von Jörg erwähnten Elac- und Shuresystemen ist auch noch zu bedenken, dass Originalnadeln nur noch schwer (als NOS) zu bekommen sind.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1670
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitragvon Joerghag » 06.12.2015, 22:44

Melomane hat geschrieben:...
Neben Ortofon (s. Jörgs Beitrag) und Nagaoka (zudem kein MM, sondern MI) fällt mir ad hoc nichts in der Preisklasse 500,- bis 1000,- € ein. ...

Gruß

Jochen



Vieleicht noch ein Clearaudio Virtuoso V2. Das klingt am Performance DC recht anständig. Ob es jedoch zum SME paßt, kann ich nicht sagen.

Gruß Jörg
Bild
Joerghag
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 628
Registriert: 05.01.2014, 19:20
Wohnort: NRW

Beitragvon khonfused » 07.12.2015, 00:04

Hallo,

Ich will auf alle Fälle meine Phonovorstufe in meiner NAF Vorstufe verwenden. Ein separater Phono-VV kommt nicht in Frage. Auch einen Übertrager, um MC-Systeme verwenden zu können, möchte ich zu Beginn ausschliessen.

Als Systeme kommen also MM und MI in Frage oder "laute" MC Systeme wie X3/X5 MC, wie ich gelesen habe?

Gruss
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 883
Registriert: 31.12.2010, 11:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon Melomane » 07.12.2015, 00:13

Hallo Christian,

ja, die sog. Highoutput-MCs. Auch die haben ihre Fangemeinde. Und vermutlich nicht zu Unrecht. Ich habe leider keins, um das genauer einschätzen zu können. Wenn ich mich recht erinnere, haben die neben dem Vorteil, am MM-Eingang betrieben werden zu können, den weiteren Vorteil, kapazitätsunkritisch zu sein. Und die Kapazitätsfrage kann so manches MM schlecht aussehen lassen. Ich empfehle dir daher, in der Richtung HO-MC weiter zu recherchieren.

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1670
Registriert: 14.10.2011, 18:30

VorherigeNächste

Zurück zu Analoge Quellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron