Bernd Peter (Dynaudio Focus 60 XD)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon chriss0212 » 09.01.2018, 08:24

Na da bin ich gespannt!

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1823
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon cornoalto » 09.01.2018, 22:48

Hallo Bernd Peter,

Bernd Peter hat geschrieben:So kenne ich das bei einer hochpreisigen passiven Hörkette in näherer Umgebung

so teuer ist doch meine Kette garnicht, aber trotzdem danke für das Kompliment! :D

Bernd Peter hat geschrieben:Ansonst gilt nach wie vor: persönliches Anhören vor Ort ist die sicherste Methode, Behauptungen in unserem Hobby nachzuprüfen.

also bis Faschingsdienstag, wie üblich!

Viele Grüße

Martin
Bild
cornoalto
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 99
Registriert: 20.07.2014, 21:16
Wohnort: Bei Coburg

Beitragvon Bernd Peter » 10.01.2018, 07:48

Hallo Martin,

cornoalto hat geschrieben:...so teuer ist doch meine Kette garnicht,

jetzt tue doch nicht so, keiner hat mehr Chassis verbaut als du!

Frage am Rande:

als was kommst du denn diesmal am besagten Tag, nur damit ich nicht das gleiche nehme?

Kim Jong-un, Donald Trump, Theresa May ....?

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2997
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon cornoalto » 10.01.2018, 22:46

Als Hifi- Spinnerter, als was denn sonst?
L.G.
Martin
Bild
cornoalto
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 99
Registriert: 20.07.2014, 21:16
Wohnort: Bei Coburg

Beitragvon Bernd Peter » 13.01.2018, 09:43

Hallo,

letzter Funktionstest der 20 XD, heute wird sie abgeholt.

Bild

Zuspieler: Macbook Air 2012 mit Audirvana, direkt verbunden über RJ 45 mit dem G-Sneaky, von dort per S/PDIF zur Focus XD.

Bild

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2997
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon Fortepianus » 13.01.2018, 11:31

Hallo Bernd,

ich seh schon, der allgemeine Trend zu ausgewachsenen Männerboxen hat auch Dich ergriffen und die Kleinen dürfen wieder gehen :cheers: .

Bernd Peter hat geschrieben:Zuspieler: Macbook Air 2012 mit Audirvana, direkt verbunden über RJ 45 mit dem G-Sneaky, von dort per S/PDIF zur Focus XD.

Macht dann das Notebook den Router für den G-Sneaky? Oder ganz ohne Router, also Notebook und Sneaky mit fester IP im gleichen Adressbereich? Klappt das?

Viele Grüße
Gert
Bild
Fortepianus
Aktiver Entwickler
 
Beiträge: 3538
Registriert: 17.12.2008, 12:41
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Bernd Peter » 13.01.2018, 13:57

Hallo Gert,

das ist eine feine Sache mit dem Macbook und El Capitan.

Man installiert macOS Server 5.2 und hat dann den Router onboard.

Macbook im Akkubetrieb an G-Sneaky über RJ45, das verheißt gute Connections.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2997
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon Bernd Peter » 16.01.2018, 10:49

Hallo,

das persönliche Abholen von Lautsprechern lohnt sich.

Für den Käufer wie auch den Verkäufer, weil der eine so die Gelegenheit zum Kennenlernen eines anderen Hörraumes inkl. Gerätepark hat und der andere eine Beurteilung seiner Gegebenheiten bekommt.

Der neue Besitzer der XD 200 stellte sich als erfahrener Hörer - ich würde sagen, er sammelt HiFi seit ca. 30-40 Jahre - heraus, der noch genau einen Raum in seinem Haus hat, wo keine HiFi Anlage steht bzw. erschallt.

Könnte somit ein Seelenverwandter von Gert sein. :wink:

Nach erfolgtem Funktionstest der XD 200 wurde diese schön eingepackt, anschließend meine neue 60 XD vorgeführt.

Dazu verwendete ich anfangs eine meiner 4 Zuspielketten, die mit weniger Aufwand modifiziert
worden ist.

Gespielt wurde jeweils der erste Satz von Beethovens Neunter mit Bernstein und die Fünfte mit Blunier.

Mein Gasthörer bemerkte, daß ihm bei der Neunten etwas Leben in der Musik fehle, bei der Fünften wären ihm die Höhen zu stark.

Ich schlug vor, die Zuspielkette zu wechseln.

Auf die momentane Höchstausbaustufe mit selbstgebautem NAS, Renderer und dem AFI USB. Mit direkter optischer Verbindung zwischen NAS und Renderer bzw. dem AFI und dem AFI USB. Dazu Akkuversorgung bzw. geregelte Linearnetzteile und ein sehr gutes S/PDIF Kabel von Refineaudio zur Focus 60 XD.

Nach Abschluß dieses zweiten Durchganges fragte mein Gasthörer, ob das tatsächlich die gleichen Aufnahmen im Hinblick bezüglich Bits und Samplerate gewesen seien.

Waren sie, sagte ich, warum?

Weil es ihm beim zweiten Durchgang ausgesprochen gut gefallen habe, Präzision und Natürlichkeit seien gleichzeitig da gewesen.

Er hat sich dann noch das ihm sehr vertraute "Köln Konzert" von Keith Jarrett und auf meine Bitte den 2.Satz des Streichquartetts von Ravel reingezogen.

Bei Ravel äußerte er sein Erstaunen, daß man sich diese Musik auch anhören kann, ohne daß es nervig wird und man schnell weiterzappt.

Bei Jarrett war es die hohe Auflösung in einem ruhenden Klangbild, wodurch sich schöne Feindetails herausschälen konnten.

Fazit: Mein Gast war zufrieden, ich bin es auch.

oder:

Fazit: Selbst die besten Lautsprecher sind die ärmsten Schweine, wenn man sie schlecht füttert.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2997
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon Bernd Peter » 19.01.2018, 11:12

Hallo,

wurde auch Zeit: das Päckchen ist da, bin echt gespannt, was ich zu hören bekomme.

Bild

Bild

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2997
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon chriss0212 » 19.01.2018, 11:23

Hallo Bernd Peter,

das sieht spannend aus. Was sehen wir denn da?

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1823
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Bernd Peter » 19.01.2018, 11:41

Hallo Christian,

Was sehen wir denn da?


würde grob sagen, es geht von eckig auf rund, oder?

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2997
Registriert: 04.05.2010, 18:37

Beitragvon chriss0212 » 19.01.2018, 12:04

:cheers:

Du machst es ja ähnlich Spannend wie NOEL.

Dann muss ich mich wohl noch in Geduld üben ;)

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1823
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon HenSch » 19.01.2018, 12:38

Hallo Bernd Peter,

da bin ich aber auch sehr gespannt, über diese Lösung bin ich kürzlich auch gestolpert. Sieht auf den ersten Blick vielversprechend aus!

Kannst Du sagen, wo die Clock für den SPDIF-Datenstrom sitzt? Auf dem Board habe ich keine Oszillatoren gesehen, zumindest habe ich kein hochauflösendes Foto gefunden. Wenn es tatsächlich keine Oszillatoren geben sollte - wird die Clock aus dem Ethernet-Datenstrom generiert?

Gespannte Grüße,
Henning
Bild
HenSch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 82
Registriert: 31.03.2014, 18:55
Wohnort: Kiel

Beitragvon Fujak » 19.01.2018, 13:41

Hallo Bernd Peter,

das sieht ja wirklich interessant aus. Auf den ersten Blick wie ein Gerät, welches den Ethernet-Strom direkt in einen Stereo Analog-Ausgang über zwei RCA-Buchsen übersetzt. Das Innenleben mit dem Murata-Übertrager im zweiten Bild vorne links sowie dem SMD-Oszillator im gleichen Bild oben direkt neben der Montageschraube für die Platine, sowie die Toslink-Übertrager lassen mich jedoch auf ein rein digitales Gerät schließen, welches Ethernet-Audio in einen SPDIF-Datenstrom konvertiert (und vielleicht sogar auch in die andere Richtung wenn ich die beiden doppelt ausgeführten SPDIF-Schnittstellen (Toslink und RCA) betrachte). Richtig?

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5625
Registriert: 05.05.2009, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Bernd Peter » 19.01.2018, 14:47

Hallo,

Respekt, wer viel lötet, hat einen scharfen Blick:

Bild

Auch die Vermutung zu den Anschlüssen paßt: Das Gerät kann in beide Richtungen konvertieren.

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2997
Registriert: 04.05.2010, 18:37

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], seth und 4 Gäste