Detlev (Neumann KH 420, 120 A)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon detlevR » 24.10.2016, 14:59

Hallo Zusammen,

bei mir hat sich in den letzten Tagen einiges getan. Ich bin dabei mir ein Musikzimmer einzurichten. Dabei werde ich versuchen Wohnlichkeit mit Aspekten der Raumoptimierung in Einklang zu bringen. Glücklicher Weise habe ich einen technischen Geschmack, so dass das mir nicht schwer fällt. Der Raum hat 15,3m² (4,35x3,52x2,53m³). Da es sich um einen Altbau handelt, ist die Decke abgehängt und isoliert. Der Fußboden ist aus Holz mit Teppich (auch eine Holzdecke). Gut ist, dass ich den Raum fast symetrisch einrichten kann. Die Lautsprecher stehen 2m auseinander und die Entfernung zum Hörplatz beträgt 2,70m (Ohr-Lautsprecher).

Einzug gehalten hat hier ein Pärchen KH420. Die Neumänner werden durch die beiden Subwoofer, welche ich schon hatte, nach unten hin ergänzt.

Wenn ich etwas Zeit habe, stelle ich noch Bilder ein.
Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

Beitragvon nemu » 24.10.2016, 15:41

Hallo Detlev,

Bilder wären natürlich prima!

Neumann KH420 sind klasse! Viel Spaß!

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 408
Registriert: 16.04.2008, 06:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Rudolf » 24.10.2016, 15:46

Hallo Detlev,

Neumann KH 420 + 2 Subwoofer auf 15 m², das ist schon eine Ansage.

Ob das der Altbau aushält? :wink:

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4656
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon beltane » 24.10.2016, 15:50

Hallo Detlev,

benötigen die Neumänner bei der Raumgröße überhaupt ergänzend Subwoofer?

Bei welcher Frequenz trennst Du die 420er und die Subwoofer?

Und führst Du das Signal zunächst in die Neumann und nutzt dessen Frequenzweiche zum Auftrennen des Signals, so dass die Subwoofer von den 420ern ihr Signal bekommen?

Viel Spaß mit Deinem Setup und viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1259
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon detlevR » 24.10.2016, 16:04

Hallo Frank,

für die letzen Hz machen sich die Subs bemerkbar, leider ist die Trennung so eine Sache... Die KH haben keinen Subausgang und die Subs gehen bis 38 Hz hoch. So habe ich eine Überschneidung, Die KH sind dann im Bass auf -5dB runtergeregelt und den Rest korrigiere ich mit Acourate.

Hallo Rudolf,

ja, die KH420 bringe ich bestimmt nicht an die Grenzen, ohne meine Ohren zu ruinieren :D Aber um so sauberer spielen die ja auf. Durch die Subs macht Yello oder auch Infected Mushroom richtig Spass, da der Frequenzgang bis 15Hz geht. Das ist Musik, die man auch fühlt ;)

Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

Beitragvon detlevR » 24.10.2016, 16:24

Momentan sieht es so aus:

Bild

aber wie gesagt ist alles noch im Aufbau. Hinter die beiden Lautsprecher baue ich jetzt 2 Absorber mit einer Größe von 90x120cm² (BxH). dann geht es Stück für Stück weiter. Die Lautsprecherständer sind provisorisch, wobei sie sich ganz gut bewähren. Die werden jetzt noch in RAL 7021 lackiert.

Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

Beitragvon detlevR » 06.11.2016, 16:48

Hallo Zusammen,

so, es hat sich wieder etwas getan. Hinter die 420er habe ich Absorber montiert. Diese bestehen aus einem Rahmen in dem eine MDF-Platte schwingfähig aufgehängt ist und auf der dann der Schaumstoff aufgeklebt ist. Heute habe ich mir die aktuelle Version von Acourate installiert und jetzt geht es ans messen.

Gruß
Detlev

Bild
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

Beitragvon cinematic » 06.11.2016, 17:22

Hallo Detlev,

optisch kommt mir das bekannt vor. :D

Bild

Bei mir hat es sich, zusammen mit anderen Maßnahmen im Raum, so ausgewirkt, dass die Höhen noch schöner wurden durch weniger Nachhall im ganzen Raum.

KH420 würde ich auch gerne mal hören, tolle Lautsprecher.

Grüße
tom
Bild
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 11:42

Beitragvon detlevR » 06.11.2016, 19:21

Hallo Tom,

ich habe vorhin, nach dem einmessen, etwas probegehört. Was mir aufgefallen ist: Eine deutlich bessere Räumlichkeit, die Höhen sind besser und auch die Mitten haben profitiert. Wobei die Raumabbildung am meisten profitiert hat. Jetzt kommen links und rechts an den Refelktionspunkten Regale als Diffusoren hin. Das wird der nächste Schritt. Danach kommt die Rückwand dran.

Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

Beitragvon pschelbert » 06.11.2016, 22:45

Hallo

was sind das für Schaumstoffplatten?
Wo zu beziehen (in DE)?

Peter
Bild
pschelbert
inaktiv
 
Beiträge: 1148
Registriert: 25.08.2015, 12:44

Beitragvon detlevR » 06.11.2016, 23:02

Hallo Peter,

das sind die 30x30cm² (sind nicht 100%ig 30x30cm²) von Thomann:

https://www.thomann.de/de/eq_acoustics_classic_wedge_foam_tiles_grey.htm

So konnte ich auf 90x120cm² kommen. Die gibt es auch mit 60x60cm² wie auf dem Bild von Tom:

https://www.thomann.de/de/eq_acoustics_classic_wedge_tiles_60_grey.htm

Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

Beitragvon pschelbert » 06.11.2016, 23:53

Hallo Bern

besten Dank. Thomann kenn ich, sehr gut.

Peter
Bild
pschelbert
inaktiv
 
Beiträge: 1148
Registriert: 25.08.2015, 12:44

Beitragvon detlevR » 07.11.2016, 13:03

Moin moin,

ja dort habe ich auch schon viel Geld gelassen 8)

Hier ein Bild vom Aufbau der Rahmen. Die MDF-Platte hängt an vier solchen Gummis, jeweils zwei oben und zwei unten.

Bild

Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

Beitragvon Joerghag » 07.11.2016, 15:24

Das sieht klasse aus Detlev! Ich mag die KH420 auch optisch.

Ich würde an deiner Stelle noch einen leichten Diffusor oder Absorber bauen, den du, wenn du kein Bild brauchst, vor den Fernseher hängen kannst.

Gruß Jörg
Bild
Joerghag
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 621
Registriert: 05.01.2014, 18:20
Wohnort: NRW

Beitragvon detlevR » 07.11.2016, 15:44

Hallo Jörg,

ich mag das Design auch, ist aber halt nicht jedermanns Geschmack. Form follows function...

Ja der Fernseher... ich hab noch keine schöne Lösung. Er ist etwas in Richtung Fußboden geneigt, so dass Reflektionen den Hörer nicht direkt treffen, so meine Hoffung. Diese Neigung sieht man bei Filmen nicht.

Jetzt kommen erstmal die Seitenwände dran. Fertige Regale gefallen mir nicht so recht, da ich eine unregelmäßige Facheinteilung haben möchte und wo bekommt man sowas zu kaufen? Also wieder selber bauen :)

Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 75
Registriert: 13.10.2010, 21:21
Wohnort: OWL

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: OGW, Thor_7 und 5 Gäste