Andi (AGM 5.4, Abacus C-Box 4, C-Box 2)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon shakti » 25.09.2017, 18:55

@Andi
schön mal wieder von Dir zu lesen !

Deinen analogen Genuss kann ich sehr gut nachvollziehen!

Bin ich doch von einer auschliesslich digital angesteuerten BM35 langsam und Schritt für Schritt zu einer fast nur noch analog spielenden Ketten angekommen.

Digital gibt es nun bei mir einen Röhren DAC (Tobian T7) aus dem mittleren Feld, dass ich auch mal ne CD hören kann. Ansonsten kann ich sagen, dass bei mir 95% LP spielt!.

Geniess die Gläss, gewaschene Platten sind ein noch mal besserer Genuss!

Zumal ja speziell die alten Sachen vom Flohmarkt oftmals die klanglichen Juwelen sind.

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2250
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Salvador » 26.09.2017, 08:34

Vielen Dank euch allen

und ja, Stephan, so kann man das wohl zusammenfassen, zappen oder relaxen.
Ich besuchte zuletzt einen Freund mit toller Schallplattensammlung und hervorragendem Phonosetup, u.a. Dynavector XV-1s Tonabnehmer etc., alles angeschlossen, der aber in letzter Zeit hauptsächlich nur noch digital hört. So haben wir zunächst digital bei ihm gehört, ein Gezappe ohne Ende, kein Lied wurde zu Ende gespielt, ich wurde ganz hibbelig. Dann haben wir ein paar von meinen mitgebrachten Platten angehört und ich habe darum gebeten, dass wir jeweils mindestens eine ganze Seite anhören, auch um mal zu entschleunigen. Hinterher meinte er, Platte hören wäre ja ganz toll, das habe er fast schon vergessen, es wäre so entspannend, jetzt wolle er wieder mehr Platte hören.

So mal als Anekdote.
Beste Grüße,
Andi
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1411
Registriert: 01.12.2012, 10:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon Melomane » 26.09.2017, 08:51

Hallo Andi,

schön, wieder etwas von dir zu lesen. Nur eine kurze Anmerkung: Gezappe ist kein Problem der Technik. ;) Ich kann jedenfalls ganz entspannt auch digital eine "Platte" durchhören. Musik kann so toll sein, egal auf welcher Schiene.

Liebe Grüße

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1626
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon chriss0212 » 26.09.2017, 09:08

Hallo Jochen

Gezappe ist kein Problem der Technik.


OffTopicOn
Stimmt... aber die Technik verleitet uns dazu Dinge zu tun die vielleicht nicht immer das beste für uns sind ;)

Ich nehme dummerweise auch zu oft den Aufzug anstatt die Treppe zu nutzen
OffTopicOff

:cheers:

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1459
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste