Marc (Silbersand FM 701)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Rudolf » 28.04.2013, 18:50

Hallo Marc,

MorkVomOrk hat geschrieben:@erwin: nunja, raum ist ca. 30qm, eigentlich wollte ich sie so stehen lassen, was würdest du verändern?

ich denke, Erwin erwartet aufgrund der wandnahen Aufstellung deiner Lautsprecher eine starke Anregung der sog. Raummoden sowie durch die Nähe zur Seitenwand einen hohen Anteil von reflektiertem Schall (Diffusschall), der am Hörplatz fast zeitgleich mit dem Direktschall eintrifft und damit zu Lokalisationsunschärfen führt.

Aber genau zur Lösung dieser "Probleme" gibt es ja unser Forum. :D

Viele Grüße
Rudolf

Edit: Sehe gerade, dass Erwin schon selbst etwas dazu gesagt hat.
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4578
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon MorkVomOrk » 28.04.2013, 20:27

@erwin&rudolf:

danke an euch beide für die hinweise, ihr habt beide recht: problem ist das holz an der einen und ein guss heizkörper an der anderen seite, der eine lautsprecher wirkt bei einigen frequenzen etwas kräftiger. wenn ich eine decke über den heizkörper hänge, ist der effekt bei gleichen stücken weg.
Bild
MorkVomOrk
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 74
Registriert: 02.01.2013, 20:13
Wohnort: Hannover (ja, wirklich) nicht mehr Hamburg :(

Beitragvon nihil.sine.causa » 28.04.2013, 22:32

Hallo Marc,

Glückwunsch zu diesem gewaltigen Schritt von den FM 202 zu den FM 701! Da hast Du erstaunlich schnell Nägel mit Köpfen gemacht. :cheers:

Was den Sonos-Digitalausgang betrifft, stimme ich Herbert zu. Mit Deinen Schallwandlern kannst Du die feinsten Unterschiede zwischen den verschiedenen Lösungen heraushören.

Über das Thema Aufstellung von Lautsprechern haben wir hier diskutiert. Vielleicht interessant für Dich.

Beste Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2003
Registriert: 28.07.2011, 11:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Lefreck » 04.05.2013, 13:19

Echte Wahnsinnsteile, diese 701er :shock: aber wie kann man nach so einem Winter noch soviel Holz über haben? :D
Bild
Lefreck
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 574
Registriert: 14.08.2011, 21:17
Wohnort: Luxemburg

Beitragvon GUSMaster » 04.05.2013, 17:28

Hallo Marc

Guter Schritt finde ich :cheers:
Die 701 haben mir bei Herrn Krings extrem gut gefallen.
Sehr ausgewogen und stimmig.
Mit der Positionierung der LS musst Du was tun.
Ich glaube nicht, dass hier das Optimum umgesetzt wird.
Für mich ist die Aufstellung der Lautsprecher die gewichtigste Komponente.

Viel Spass
Gunter
Bild
GUSMaster
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 188
Registriert: 04.11.2011, 22:45
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon MorkVomOrk » 05.05.2013, 12:07

hallo harald,

vielen dank für den link - sport fällt in den nächsten tagen aus, ich schiebe die 701 nun hin und her :-)

der schritt von den 202 zu den 701 war eher eine logische konsquenz nach dem besuch in bonn und dem kauf der 202. ich war von den 202 etwas enttäuscht, es sind einfach keine boxen für grössere räume, sie sind schnell überfordert, wenn es lauter wird.

Als wandler setze ich seit ein paar tagen den wadia 151 ein, er klingt im bassbereich kräftiger als die 701 wandler, es ist mir schon etwas viel. der nächste schritt wäre wohl ein G-Sonos mit einem umbau des digitalteils und einem schaltanschluss, da der anschluss per KNX (http://www.MDT.de AKK-02UP.01) zwar läuft, aber mir die lösung per sonos einfacher erscheint.

zur zeit bastel ich an der vortexbox rum, daher habe ich auch ein ripnas im angebot :-)

gruss marc
MorkVomOrk
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 74
Registriert: 02.01.2013, 20:13
Wohnort: Hannover (ja, wirklich) nicht mehr Hamburg :(

Beitragvon MorkVomOrk » 05.05.2013, 12:11

@lefreck: dafür ist der öltank leer :-) ... und holz gefiel mir besser an der wand als die ölfässer

@gunter: du hast recht, bin dabei, sie stehen schonn etwas anders als auf dem bild - nur muss ich die lautsprecherpositionen und mein "hausinternes korrektursystem" unter einen hut bringen :-)
Bild
MorkVomOrk
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 74
Registriert: 02.01.2013, 20:13
Wohnort: Hannover (ja, wirklich) nicht mehr Hamburg :(

Beitragvon MorkVomOrk » 17.05.2013, 10:52

Mein OPPO 105 und ein G-SONOS ist da, das wird eine lange Nacht !
Bild
MorkVomOrk
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 74
Registriert: 02.01.2013, 20:13
Wohnort: Hannover (ja, wirklich) nicht mehr Hamburg :(

Beitragvon Guenni » 16.06.2013, 14:12

Ich muss gestehen; wenn mein "hausinternes Korrektursystem" (!) (ich mag die Umschreibung sehr für Ehefrau :lol: ) mich meine Boxen auch etwas besser aufstellen ließe, könnte man doch einiges an gutem Klang herausholen. Leider wären dann wohl andere Missklänge die Folge.

Nein - Spaß beiseite. Ich mag die Art wie du schreibst, sehr. Alles mit einem Schuß Selbstironie.
Aber alles in allem sehen solche HiFi Historien wohl häufig sehr ähnlich aus. Meine erste Aktive war auch eine BM6 und der Wirt für meinen Virus war wohl auch Herr Krings. Man sollte aber nicht unterschätzen, dass der Johannes wohl Diplom-Psychologe ist. :wink:

Wenn meine "Zeit" in der Brieftasche ausreichte würde ich wohl auch solche Boxen mein Eigen nennen wollten. So habe ich aber Freude daran, daß es Menschen gibt die sowas wertschätzen.

Willkomen also.
Bild
Guenni
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 209
Registriert: 21.06.2011, 15:37
Wohnort: 53129 Bonn

Beitragvon AktivStudio » 11.07.2013, 12:50

Hi,

Sehr feine Lautsprecher sind das Marc, gratuliere!
Ich hatte die Gelegenheit FM701 bei Sigi zu hören, war sehr beeindruckend.


Grüsse
Romeo
:cheers:
AktivStudio
 

Beitragvon Radiohörer » 25.10.2017, 19:37

Hallo Marc,
nach all den vielen Hifi-Sachen und nun mit den Silbersand, wie betrachtest Du die Shindo Erfahrung von damals, rückblickend, und mit der Hörerfahrung, die Du seit dem gemacht hast?
Danke für jegliche Eindrücke und Ansichten...
Grüße
Balazs, der auch mal einige Shindo Vorstufen hatte, und immer noch sehr gerne mit Verdier/SPU/A23-Übertrager hört
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 257
Registriert: 19.08.2011, 00:04

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste