Ludger (hoer-wege Manger)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon h0e » 19.01.2017, 21:24

Hallo,

Flow heißt bei ConvoFS dann LoCo.
Die Anwendung steckt aber noch in den Kinderschuhen.
In der aktuellen Version kann man eigene LoCo Filter einspielen.
Es gibt aber eben nicht wie bei Uli ein Tool zum Erstellen der Loco bzw. Flow Parameter,
man muss also "zu Fuß" ans Ziel.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1066
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitragvon llucki » 23.01.2017, 20:33

Hallo zusammen,

hier bin ich nicht der einzige, bei dem die Eigenschaften der Vinyl-Wiedergabe Beachtung finden:

Bild

Das Abspielen von Vinyl hat trotz aller hart erarbeiteter Fortschritte aller Techniken doch noch Eigenschaften, die die digitale Technik in der Form nicht zu bieten hat.

Viele Grüße
Ludger
Bild
llucki
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 588
Registriert: 27.09.2013, 13:01
Wohnort: Paese montagnoso

Beitragvon Horse Tea » 23.01.2017, 22:23

Hallo Ludger,

hast Du Katzenjammer gehört oder tierisch gute Musik?

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 398
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon llucki » 23.01.2017, 22:28

Hallo Horst-Dieter,

tierisch gute Musik!

Durch die Mitarbeit des Kollegen erhöht sich temporär das Rumpeln ein wenig...

Aber sonst alles im Lot!

Viele Grüße
Ludger
Bild
llucki
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 588
Registriert: 27.09.2013, 13:01
Wohnort: Paese montagnoso

Beitragvon Hans-Martin » 23.01.2017, 23:06

Hallo Ludger,
um den Rumpelgeräuschspannungsabstand zu verbessern, würde ich eine schwarze Papierauflage auf die Haube legen, die Katze sieht dann die Bewegung der Platte nicht mehr, springt folglich nicht darauf.
Kein Rumpeln mehr...
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 5035
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon llucki » 23.01.2017, 23:18

Hallo Hans-Martin,

das ist eine großartige Idee! Das werde ich gleich mal ausprobieren. Ich werde berichten!

Viele Grüße
Ludger
Bild
llucki
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 588
Registriert: 27.09.2013, 13:01
Wohnort: Paese montagnoso

Beitragvon Hans-Martin » 23.01.2017, 23:37

Hallo Ludger,
allein ein Tuch auf die Haube gelegt würde schon reichen.
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 5035
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon Horse Tea » 23.01.2017, 23:55

Hallo Ludger,

bist Du denn so betucht :mrgreen: ?

Es möge nützen
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 398
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon llucki » 24.01.2017, 00:08

Hallo Hans-Martin,

jetzt finde ich den Kater nicht. Ist wahrscheinlich draußen. Schlechte Testbedingungen. Muss ich morgen nochmal versuchen..

Viele Grüße
Ludger

@Horst-Dieter: Ja, ein Tuch könnte ich noch erübrigen. Die Probeinstallation hat noch Schwächen: wenn ich den Deckel öffne, rutscht es hinten runter. Muss ich nochmal ein bisschen überlegen. Kleben? Klemmen? Rutschfest unterlegen? Mal schauen, was die Bastelecke hergibt.
Bild
llucki
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 588
Registriert: 27.09.2013, 13:01
Wohnort: Paese montagnoso

Beitragvon Hans-Martin » 24.01.2017, 00:36

Hallo Ludger,
eine selbstklebende undurchsichtige Folie von innen in die Haube wäre eine Option, aber wie unansehnlich ist das Ergebnis, wenn man sie nach einigen Jahren entfernt? Die Kleber lösen oft das Haubenmaterial an.
Deshalb schwarzes Papier, aber wenn man das mit Tesafilm fixiert, wird auch der bleibende Spuren an der Haube hinterlassen.
Ein Tuch scheint da rückstandsfrei zu bleiben, jedoch ist eine Wischbewegung oft mit elektrostatischer Aufladung der Haube verbunden, die Gefahr besteht, dass diese auf den Auflagedruck Einfluss nimmt.

Ein Antistatikmittel auf der Haube könnte das Problem mildern oder verhindern.
Sonst könnte bei geringem Auflagedruck die statische Anziehung bewirken, dass der Arm hochgeht, die Haube berührt, bei Berührung Gleichladung bekommt, deshalb abgestoßen wird, auf die Platte fällt, wieder hochgezogen wird, usw. Das habe ich beim Staubwischen mal erlebt, deshalb die Warnung...
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 5035
Registriert: 14.06.2009, 14:45

Beitragvon llucki » 24.01.2017, 00:47

Hallo Hans-Martin,

ach, du grüne Neune! Worauf habe ich mich da nur eingelassen! Hinterher zerlegt's mir noch den ganzen Plattenspieler!

Vielleicht sollte ich den Kater einfach aus dem Hörraum ausperren. Obwohl, das geht nicht, er muss da durchlaufen, um zu seinem Loch nach draußen zu kommen.

Also gut, erst mal gründlich planen. Danke für die Warnung!

Viele Grüße
Ludger
Bild
llucki
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 588
Registriert: 27.09.2013, 13:01
Wohnort: Paese montagnoso

Beitragvon Melomane » 24.01.2017, 08:02

Hallo Ludger,

folge keinen Ratschlägen bzgl. Abdeckung der Haube! Dann siehst auch du die Platte nur noch eingeschränkt rotieren. Damit ist dann der entscheidende Vorteil des Vinyls weg,der Musikgenuss ebenfalls und man kann ja dann auch gleich eine CD in den CDP einlegen. Höchstens ließe sich als Kompromiss das Cover der gerade gehörten LP auf die Haube legen. Das geht dann gerade noch so eben. ;)

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1641
Registriert: 14.10.2011, 17:30

Beitragvon lukivision » 24.01.2017, 08:24

Jetzt wird mir einiges klarer! Meine Eltern hatten auch noch einen Plattenspieler und ein analoges Haustier, eine Katze. Aber die hatten dann auch so einen Kasten aus Holz - einen Phonoschrank! DAMIT DIE KATZE NICHT KARUSSEL FÄHRT!!!
Bild
lukivision
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 189
Registriert: 07.03.2014, 09:38
Wohnort: Bochum

Beitragvon llucki » 16.02.2017, 16:30

Meinem Kater gefällt die neue Kind Of Blue MFSL 45er auch gut:

Bild

Viele Grüße
Ludger
Bild
llucki
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 588
Registriert: 27.09.2013, 13:01
Wohnort: Paese montagnoso

Beitragvon Melomane » 16.02.2017, 18:21

Hallo Ludger,

llucki hat geschrieben:Meinem Kater gefällt die neue Kind Of Blue MFSL 45er auch gut


mir auch! Muss ich mich jetzt auch auf die Box setzen? ;)

Gruß

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1641
Registriert: 14.10.2011, 17:30

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste