Christian (SpeakerHeaven Network 4.5)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Hornträger » 26.01.2018, 23:02

Hallo Robert,

Bei Angnes Obel spielt aber kein richtiger Flügel, sondern so ein elektronisches „Dings“ :cry: -leider.

@Christian: Melde mich schon mal zum Probehören an.

Viele Grüße
Markus
Bild
Hornträger
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 39
Registriert: 17.12.2013, 19:14
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon chriss0212 » 26.01.2018, 23:45

Hallo Markus

Sehr gerne. Ach wenn meine kleinen Flohlautsprecher natürlich nicht gegen deine AGM's anstinken können.

Aber ich glaube du wirst trotzdem Spaß haben ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2030
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon chriss0212 » 27.01.2018, 12:12

Jetzt haben Dante und ich schon einige Stunden miteinander verlebt...

und ich muss wirklich sagen, so zufrieden habe ich bei mir noch nie Musik gehört. Das es Ketten gibt, die qualitativ auf einem deutlich höherem Niveau spielen ist mir natürlich völlig klar... durfte ja auch schon einige davon hören. Aber ich habe noch nicht viel gehört, was meinem Gedanken von "so soll es klingen" so nah gekommen ist. Ich finde die Räumlichkeit einfach wirklich grandios. Und das ohne, dass es jetzt zu "clean oder technisch" klingt.

Ich habe ja noch Material und Gehäuse für ein Horn Projekt bestellt. Aber ich glaube das ist überhaupt nicht schlimm wenn das noch etwas dauert ;)

Ein völlig neues Gefühl,nicht hier zu sitzen und zu überlegen was ich noch verändern könnte, sondern einfach Musik zu hören ;)

Vielleicht ist es an der Zeit, sich um Gehäuse zu kümmern ;)

Zum Glück ist meine Frau gerade auf Dienstreise ;)

Bild

Viele Grüße an alle

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2030
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon cornoalto » 27.01.2018, 16:56

chriss0212 hat geschrieben:Ein völlig neues Gefühl,nicht hier zu sitzen und zu überlegen was ich noch verändern könnte, sondern einfach Musik zu hören ;)

Zum Glück ist meine Frau gerade auf Dienstreise ;)

Hallo Christian,

... nicht mal ans Aufräumen musst du denken, weil deine Frau ja gerade auf Dienstreise ist. :wink:

Weiterhin viel Spass beim Hören wünscht

Martin
Bild
cornoalto
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.07.2014, 22:16
Wohnort: Bei Coburg

Beitragvon chriss0212 » 27.01.2018, 17:00

Hallo Martin,

was soll ich denn da aufräumen? Der freie Zugang bis zur Anlage ist doch noch gewährleistet :cheers:

Außerdem sind das alles wohl platzierte Diffusoren ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2030
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Erwin-mit-G » 08.03.2018, 09:26

Hallo Christian,

bin gerade dabei, mein Däntchen via I2S an den Dddac anzuschließen.
Wie hast du du die denn bei dir verbunden?
Laut Fujak bedarf es BCK, MCLK, DATA, LRCK und GND.
Beim Dddac finde ich aber nur BCK, LRC, DATA und (viele) GND vor :?

Schönen Gruß :cheers:
Bild
Erwin-mit-G
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2017, 12:43
Wohnort: Wendland

Beitragvon chriss0212 » 08.03.2018, 10:21

Hallo Erwin,

ich bin ja noch im Urlaub und kann nicht nachschauen. Aber wenn ich die Fotos auf meinem Telefon richtig deute finde ich:

dddac: däntchen:
(MCK) -> MCLK
BCK -> BCK
LRC -> LRCK
DATA -> DATA

Na ja... und Ground ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2030
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Erwin-mit-G » 08.03.2018, 11:49

Urlaub - wie schön :)

Danke.
Bezüglich MCLK bzw warum das beim Dddac I2S bei den Pins nicht vorhanden ist, habe ich im DIYAudio Forum vom Meister :wink: soeben folgendes gefunden:
"No need for mck indeed.
The dddac has no own clocks for i2s. That is for spdif only..."

Dann lass es dir mal weiterhin gut gehen...!

Erwin
Bild
Erwin-mit-G
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2017, 12:43
Wohnort: Wendland

Beitragvon chriss0212 » 08.03.2018, 11:52

Hallo Erwin,

kann sein, dass er nicht benötigt wird, da das bei I2S wohl optional ist aber der Pin ist ja da.

(MCK) -> MCLK


Vielleicht ist er nicht angeschlossen ;)

Bild

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2030
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon modmix » 08.03.2018, 12:46

Der DDDAC nimmt 3 I2S-Signale: BCK, LR (aka WCK), Data.
siehe http://www.dddac.com/pictures/pics1794/circuits_mainboard_large.png
hth
Ulli
Bild
modmix
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2404
Registriert: 17.07.2010, 15:58

Beitragvon chriss0212 » 08.03.2018, 13:16

Hallo Ulli,

Dann ziehe ich den wenn ich zurück bin mal wieder ab ;)

Vielleicht ist die Beschriftung in Klammern, weil er nicht angeschlossen ist... aber für Leute wie mich die ihn sonst vermissen :cheers:

Doede hat also auf jeden Fall Humor ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2030
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Erwin-mit-G » 08.03.2018, 15:18

Bei mir steht auf der Platine (Version 2018) statt (MCK) "NO USE" .
Welches Kabel muss ich da jetzt anschließen? :mrgreen:
Bild
Erwin-mit-G
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2017, 12:43
Wohnort: Wendland

Beitragvon chriss0212 » 08.03.2018, 15:44

HaHaaaa... sauber :cheers:

Dann Dir viel Spass mit dem dddac... bin gespannt was Du berichtest ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2030
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon rpaul » 09.03.2018, 20:54

Hallo Christian,

du verzeihst mir hoffentlich mein "reingrätschen" - aber da ich auf der Suche nach einem neuen DAC bin (bis 3T€) wollte ich euch DDDAC-Besitzer fragen, ob ihr eure DDDACs mal gegen fertige DACs dieser Preisklasse gehört habt und mit welchen Erkenntnissen? Hattet ihr vorher andere DACs, die ihr abgeschafft habt? Ist der DDDAC eurer Einschätzung nach eine Alternative für DACs bis 3 T€?

Würde mich über Infos von euch freuen.

Danke und viele GRüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 209
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon Twity » 09.03.2018, 21:23

Hallo Robert,
Ich kann nicht für Christian sprechen aber ich selber hatte
zuerst den PS Audio DirectStream Dac der vom
Canever Zerouno DAC abgelöst wurde. Und der wiederum vom
DDDAC.
Vielleicht hilft dir meine entscheidungen den DDDAC besser einzuschätzen.


Viele Grüße
Wasfi
Bild
Twity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 218
Registriert: 19.09.2014, 10:20
Wohnort: Wuppertal Elberfeld

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste