Christian (SpeakerHeaven Network 4.5)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon thorsten » 15.04.2018, 23:11

Ach so: hast du bei deinem dddac jetzt eigentlich die 7810er ausgebaut? Brachte es was?
Bild
thorsten
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 157
Registriert: 11.01.2012, 19:26
Wohnort: Neutraubling

Beitragvon chriss0212 » 15.04.2018, 23:28

Hallo Thorsten

Jau... immer gut zu wissen, dass man nicht alleine ist... und andere mit ähnlichen Problemen kämpfen :)

Am dddac habe ich noch nichts weiter unternommen. Wie du ja siehst ist gerade wieder viel los bei mir :)

Als nächstes teste ich zusammen mit dem neuen Horn einen DSP mit I2S Ein- und Ausgängen... könnte spannend werden :)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon chriss0212 » 15.04.2018, 23:48

Es ist übrigens etwas Hubraum dazu gekommen :)

Bild

Und das wird das neue:
Bild

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Jupiter » 16.04.2018, 07:48

Hallo Christian,

Ein Leben für die Musik. :cheers:

Gruß Harald
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 477
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitragvon Twity » 16.04.2018, 21:39

Hallo,

ich sitze im Auto und muss unbedingt was schreiben weil ich gerade vom Christian komme
und immer noch total geflasht bin.
So gut hab ich beim Christian noch nie Musik gehört. Er hat es geschafft sein Horn, in meinen Ohren
Perfekt auf seinen Raum abzustimmen. Wir haben querbeet in allen Musikrichtungen durch gehört und es gab kein einziges Stück was mich auf irgend einer weise genervt hat.
Der Bass hatte diesmal eine wunderbare Authentizität so glaubhaft und nicht ansatzweise matschig.
Das beste aber war das ich genau verfolgen konnte was der Künstler oder die Künstler mit ihrer Musik aussagen wollten. Das schaffen nicht viele Anlagen die ich gehört habe.

Christian, du kannst auf das geschaffene sehr stolz sein das war ein wunderbarer hörabend
Danke :cheers:

Grüße
Wasfi
Bild
Twity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 218
Registriert: 19.09.2014, 10:20
Wohnort: Wuppertal Elberfeld

Beitragvon chriss0212 » 16.04.2018, 22:12

Hallo Wasfi

Vielen Dank für den sehr schönen Blumenstrauß des Lobes :)

Jau... ich bin schon recht stolz auf das geschaffte... auch, wenn ja gefühlt noch immer etwas Luft nach oben ist. Und nicht vergessen: Du bist daran ja nicht unbeteiligt :)

Trotzdem, wird es ein echtes Experiment mit den folgenden großen Horn. Sollte das nichts werden, kann ich mit dem jetzigen Setup und der neuen Abstimmung schon recht zufrieden hören. Muss es nur im Zweifel wieder hin bekommen :)

Räume wie der Meine scheint auf jeden Fall für ein Horn prädestiniert zu sein :cheers:

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon easy » 16.04.2018, 22:17

Hi Chris ,
freue mich für dich , scheinst ja mit dem Horn deinen passenden Lautsprecher gefunden zu haben. :cheers:

Kannst ja beim kommenden Stammtisch berichten.

Gruß
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 295
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon chriss0212 » 16.04.2018, 22:59

Hallo Reiner

Ich bin ja noch blutiger Anfänger... wie du siehst steht das nächste in den Startlöchern.

Auf jeden Fall bin ich schwer angefixt :)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon chriss0212 » 21.04.2018, 23:36

So...

Habe das schlecht the Wetter heute genutzt und gelötet und geschraubt...

- Die großen Hörner spielen
- Najda DSP mit I2S input (Dante) spielt
- 3 Forennetzteile spielen, 2 davon mit symmetrischer Ausgangsspannung (Schaltung D)

Konnte noch nicht viel Pegeln und erst recht nicht messen... aber ich bin sehr zuversichtlich!

Komischerweise kann ich die Sache mit der starken Bündelung nicht bestätigen... das 70cm Horn bündelt weit weniger als das 30cm was ich vorher hatte! Ob ich sitze oder stehe macht fast keinen Unterschied!

Und obwohl noch nicht entzerrt... die klingen weit weniger nach Horn als die kleinen! Das 70cm Horn ist ken KH72! Das habe ich aus der Bucht... und das kostet nur die Hälfte des KH72!

Treiber: BMS49590

Bin gespannt wie es weiter geht :)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon chriss0212 » 22.04.2018, 08:45

Guten Morgen

Gestern (noch immer ohne messen) noch lange gehört... und das macht wirklich Spaß!

Hier übrigens der Link zum verwendeten Horn:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/kugelwellenhoerner-tractrixhorn-paar-2zoll-70cm-200hz-neu/528412687-172-1704?utm_source=sharesheet&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios

Was man leider im negativen sagen muss: die Bohrungen für den Treiber sind leider nicht soooo passgenau ausgeführt. Ich musste die Löcher auf 7,5mm aufbohren, damit es passt!

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Rainair » 22.04.2018, 19:20

Hallo Christian,

...ich hab grad gelesen, dass du auch ein Najda-DSP hast. Sehr gut.
Jetzt meine Frage: Verwendest du IIR oder FIR-Filter ?
Ich habe nämlich festgestellt, dass die FIR-Filter -mit RePhase erstellt- viel besser und impulsiver klingen als die IIR-Filter. Geht es dir auch so ?

LG, Rainer
Bild
Rainair
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.06.2014, 12:22
Wohnort: 82024 Taufkirchen b. München

Beitragvon Hornguru » 22.04.2018, 19:42

Hi Chris

Sehe grade deinen Doppelpost ;) schade. Wenn das der einzige Makel ist wärs gut.

Ih hab mitlerweile Le Cleac’hs Theorien etwas tiefergehend studiert.
Wenn er recht hat dann ist wohl der Einschwingvorgang zwischen Cutoff und der oberen Oktave dessen sehr langwierig über mehrere Perioden. Das klingelt quasi wenn die Hornlänge genau halb bis viertel Lambda hat. Mit anderen Worten, dein kleineres Horn müsste einfach ein paar hundert Herz höher trennen und würde dann auch weniger „tröten“...
So viel zum „Hornsound“.

Gruß
Josh
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 964
Registriert: 08.02.2016, 14:13
Wohnort: Trier

Beitragvon chriss0212 » 22.04.2018, 20:30

Rainair hat geschrieben:Hallo Christian,

...ich hab grad gelesen, dass du auch ein Najda-DSP hast. Sehr gut.
Jetzt meine Frage: Verwendest du IIR oder FIR-Filter ?
Ich habe nämlich festgestellt, dass die FIR-Filter -mit RePhase erstellt- viel besser und impulsiver klingen als die IIR-Filter. Geht es dir auch so ?

LG, Rainer


Hallo Rainer,

Bisher Filter ich noch gar nicht. Den Najda als auch die Hörner habe ich erst seid gestern am Start. Bisher habe ich nur eine Frequenzweiche erstellt und grob die Pegel angeglichen... noch null Filter. Aber man kann schon sehr gut hören.

Von der Qualität des Najda bin ich sehr positiv überrascht. Man kann ja sogar noch tunen... gesockelte OP‘s!

Mit dem Forumsnetzteil und Dante über I2S klingt das aber wirklich schon besser als ich es erwartet hätte. Und noch eine analoge Lautstärkekorrektur für alle Kanäle mit der Möglichkeit Offsets einzustellen.

Jetzt muss ich für 2 weitere dddacs sparen... dann gehe ich mit I2S auf 3 DACs :)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon chriss0212 » 22.04.2018, 20:35

Hornguru hat geschrieben:Hi Chris

Sehe grade deinen Doppelpost ;) schade. Wenn das der einzige Makel ist wärs gut.

Ih hab mitlerweile Le Cleac’hs Theorien etwas tiefergehend studiert.
Wenn er recht hat dann ist wohl der Einschwingvorgang zwischen Cutoff und der oberen Oktave dessen sehr langwierig über mehrere Perioden. Das klingelt quasi wenn die Hornlänge genau halb bis viertel Lambda hat. Mit anderen Worten, dein kleineres Horn müsste einfach ein paar hundert Herz höher trennen und würde dann auch weniger „tröten“...
So viel zum „Hornsound“.

Gruß
Josh


Hallo Josh

Ja, das mit den Bohrungen ist schon extrem ärgerlich...

Von vorne sehen sie sehr gut aus... von hinten halt roh.

Resonanz: worauf soll ich achten? Für mein Gefühl könnten Sie dicker sein. Habe aber kein Vergleich. Bin ja blutiger Anfänger :)

Wovon ich einfach extrem begeistert bin ist, dass sie lange nicht so stark Beamen, wie das viele sagen. Wie gesagt: sitzen oder stehen.... fast kein Unterschied. Und das bei nur etwa 3 Meter Abstand!

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon chriss0212 » 22.04.2018, 21:59

Habe eben Feedback von Herrn Steffen bzgl. der Bohrungen bekommen.

Er wird das Prüfen. Hat diesbezüglich wohl noch nie Reklamationen bekommen. Dann hoffen wir auf: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt :)

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2036
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chriss0212, nad911, Nordlicht, Sascha und 11 Gäste