Ralf (Backes & Müller BM Line 35, BM Prime 2)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Produktnarr » 15.10.2016, 11:54

Ein Oppo- Blurayplayer als Steuerzentrale für eine zweite Kette?

Liebe Mitforenten,

bei meinen Überlegungen zur Anschaffung einer "Eierlegenden Wollmilchsau" kam mir der Gedanke, dass auch Mehrkanalhören dann eine Option wäre. Daher meine Frage: wo lägen bei der folgenden Idee die Stolpersteine?

Kette 1. (Stereo, wie gehabt):
Linn Majik als Streamer - BM Line 502 als Vorverstärker - BM 35, digitaler Eingang

Kette 2. (Mehrkanal, z.B 4.0):
Oppo (103 oder 20?) als Quelle (Bluray, TV) und Vorverstärker - BM 35 (als LS vorne links, Center und vorne rechts), analoger Eingang und dazu zwei Rear- Aktivboxen

Über den Oppo könnte ich dann auch bei Bedarf CDs hören (selten der Fall) und damit meinen alten CD- Player und meinen "Wohnzimmer- PC" einsparen. Soweit meine Überlegungen.

Liebe Grüße

Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2015, 17:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Lefreck » 15.10.2016, 12:03

Hallo Ralf,
Ich sehe da direkt keine Stolperfallen, aber falls Du den Oppo an seinen Analogausgängen nutzt ist m.E. beim Qualitätsniveau deiner Anlage die G-Mod sehr sinnvoll. Alternativ in Erwägung zu ziehen wäre eventuell eines der am Analogausgang aufgebohrten Oppo-OEM-Alternativen von Primare, Electrocompaniet, etc., wobei, wenn ich mich Recht erinnere, dort nur die analogen Stereoausänge verbessert werden...
Bild
Lefreck
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 568
Registriert: 14.08.2011, 21:17
Wohnort: Luxemburg

Beitragvon beltane » 15.10.2016, 14:49

Hallo Ralf,

könnte es sein, dass es - falls Du als Rearspeaker aktive Systeme mit analoger Weiche einsetzen solltest - zu Latenzproblemen kommt, da die BM 35 ja eine ADA Wandlung inkl. DSP vornimmt und damit ggf. das Signal später ausgegeben wird als vom Rearspeaker?

Bin mir da absolut nicht sicher, war nur so eine Idee.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon mwiz11 » 16.10.2016, 02:36

Hallo Ralf,

ich habe den Cambridge CXU und verwende ihn als Universalplayer. Der CXU ist auch Oppo-Derivat, auch
die GUI ist fast gleich (jedenfalls die Screenshots , die ich gesehen habe).

Mit der Lautstärkeregelung der CXU war ich nicht wirklich zufrieden, also habe ich eine
TeufelContralStation 2 (analoge Anschlüsse; gebraucht ab und zu bei Ebay) als "Vorverstärker"
mit reingenommen. Die kann 6 Kanäle mit Lautstärkeregelung, was man analog kaum findet,
vor allem zu dem Preis. Sonst muss Du Dir einen AVR mit Vorverstärkerausgängen zulegen.

Hat die ICE nicht Analogeingänge auch , die Du verwenden könntest ? Kann man die
Lautstärkeregelung in der ICE umgehen ?

Wegen der Verzögerung durch den DSP in der BM35: ich habe mal gelesen, dass man im
Lautstprecher-Setup beim Oppo die Frontlautsprecher virtuell weit "zurücksetzen" muss, damit sie
früher angesprochen werden und man damit den Zeitverlust ausgleichen könnte.

Grüße,
Thomas.
Bild
mwiz11
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 20
Registriert: 25.07.2011, 20:53

Beitragvon Produktnarr » 16.10.2016, 12:14

Lieber Thierry, lieber Frank, lieber Thomas,

vielen Dank für Eure Hinweise und Anregungen!
Da ich meine Anlage "verschlanken" möchte, werde ich mir keinen zusätzlichen AVR anschaffen wollen.
Die Lautstärkeregelung in der ICE ist für die Stereokette optimal. Ob ich beide Ausgänge (analog +digital) fürs "Doppelstereohören" zeitgleich nutzen könnte, habe ich beim Sprintservice gerade angefragt, warte noch auf die Antwort.
Falls ich wegen der analogen Ausgänge beim Oppo im Mehrkanalbetrieb Abstriche machen müßte, könnte ich damit leben.

An die Mitforenten:
hat jemand Erfahrung mit dem Oppo und der Korrektur bei Latenzproblemen? Gibt es dort Einstellmöglichkeiten, um Zeitverluste auszugleichen?
Die Rear- Lautsprecher wären deutlich näher am Hörplatz (ca. 1m) als die Front-LS (ca. 2,5m).

LG Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2015, 17:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon aktivator » 16.10.2016, 14:43

Hallo Ralf
Die Latenzprobleme kannst du über Entfernungsangaben Angaben im Lautsprechermanagement eingeben.
Lg Andreas
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 494
Registriert: 28.02.2013, 09:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitragvon Produktnarr » 21.10.2016, 17:07

Liebe Mitforenten,

am Montag bekomme ich zwei Backes & Müller BM 2 geliefert, die ich demnächst in eine 4.0 - Surroundkette mit den 35ern und dem (hoffentlich bald lieferbaren) Oppo 4k- Blurayplayer als Rear- Lautsprecher nutzen möchte.
Kann mir jemand sagen, ob es im aktuellen Oppo Einstellmöglichkeiten gibt, die das Signal für Center und Sub auf die vorderen LS verteilen?

LG Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2015, 17:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon aktivator » 21.10.2016, 17:40

Hallo Ralf
Soweit ich weiß läuft das über die Konfiguration Downmixing. Dann rechnet der der Oppo auf die wirklich angeschlossenen Lautsprecher runter. Alternativ kannst du dir die Bedienungsanleitung des Oppo auf dementsprechender Seite als PDF runterziehen.
Gruß Andreas
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 494
Registriert: 28.02.2013, 09:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitragvon Fortepianus » 23.10.2016, 14:31

Hallo Ralf,

Produktnarr hat geschrieben:Kann mir jemand sagen, ob es im aktuellen Oppo Einstellmöglichkeiten gibt, die das Signal für Center und Sub auf die vorderen LS verteilen?

ja,ganz einfach: 5.1-Downmix wählen und bei Center und Sub "kein" eintragen.

Viele Grüße
Gert
Bild
Fortepianus
Aktiver Entwickler
 
Beiträge: 3428
Registriert: 17.12.2008, 12:41
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Produktnarr » 18.02.2017, 11:45

Liebe Mitforenten,

seit Mittwoch nutze ich den G- Oppo 105 EU (Surround Stufe 1) von Asagi als CD/ SACD- Player und um damit, noch "Stereo", Konzerte auf You Tube zu schauen. In Blurays habe ich bisher nur kurz reingeschaut, tolles Bild, die Kombination mit meinem UHD- TV funktioniert einwandfrei.
Auf einen gertifizierten UHD Oppo 205 müßte ich wohl noch lange warten.
Nun warte ich noch auf die LS- Kabel für die Rear- Lautsprecher, um 4.0 surround hören zu können.

Mein erster Eindruck vom Oppo: klanglich besser als mein T+A CD- Player, SACDs klingen überragend!
You Tube- Filme haben eine sehr gute Audioqualität.

Eine weitere Höroption hat mich gestern stutzen lassen: da der Oppo "Tidal" streamen kann, habe ich das natürlich auch ausprobiert. Auch hier kann der Oppo gegenüber meinem "alten" Quellgerät, dem Linn Majik DS (ohne Gertifizierung) mithalten. Da mich zurzeit allerdings eine Erkältung plagt, die auch mein Hörvermögen in Mitleidenschaft zieht, habe ich eine Frage in die Runde: hat jemand länger die beiden Geräte im direkten Vergleich gehört und kann meinen Eindruck bestätigen?
Oder bin ich nicht objektiv, weil ich meine, meine "eierlegende Wollmilchsau" gefunden zu haben?


LG
Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2015, 17:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Produktnarr » 28.02.2017, 20:54

Liebe Mitforenten,

die LS- Kabel für die BM 2er Rear- Lautsprecher sind heute geliefert worden. Nun kann ich endlich 4.0- Surround hören. Vorerst ist das Ergebnis noch suboptimal, Herr Roggendorf vom Sprint- Service muss demnächst noch einige Feineinstellungen vornehmen und das Signal für die 35er durch die Ice schleifen.
Erstes Fazit nach der Bluray "im Rausch der Tiefe": die 35er und die 2er harmonieren klanglich gut.

Lg
Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2015, 17:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon shakti » 28.02.2017, 22:21

freu mich, dass die Kabel da sind!
da kann der Winter ja noch etwas dauern!
Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2250
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Produktnarr » 11.03.2017, 11:37

Liebe Mitforenten,

vorgestern war Herr Roggendorf vom BM- Sprintservice da und hat mit viel Geduld den 4.0- Surroundklang abgestimmt und eingemessen.
Damit habe ich nun die Möglichkeit, Surround analog zu hören (Signal wird durch die ICE durchgeschliffen)
und Stereo nach wie vor über die BM- Lautstärkeregelung.

Gestern war Kinoabend: "Gravity" von allen Seiten, genial!

Nun bleibt mir noch die Qual der Wahl: streame ich "Tidal" zukünftig über den Oppo oder den Linn?
Für den Linn spricht hier die bessere App zur Steuerung.
Klanglich tun sich beide Wege nicht viel, der Oppo klingt etwas härter und direkter.

Sonnige Grüße

Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2015, 17:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Produktnarr » 30.09.2017, 16:25

Liebe Mitforenten,

heute Nachmittag war das Wetter in der Kölner Bucht gemacht für Film-Action, erlebt auf dem Sofa:
die Bluray "Mad Max fury Road" in 3D mt genialer rundum- Musikunterstützung.
Bums- Rappel- Schepper von allen Seiten, da kommen die Lautsprecher richtig schön zum atmen.

Wäre da nicht ein kleines Haar in der Suppe: die Berichte einiger Forenten über den Oppo 205...

LG
Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2015, 17:16
Wohnort: Nähe Köln

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: vierzigo und 8 Gäste